Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Hamsi61

Anfänger

  • »Hamsi61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4b C5 132kw 2.5 tdi AKE

EZ: 03.2002

MKB/GKB: AKE

Level: 9

Erfahrungspunkte: 931

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. November 2016, 12:09

132 KW AKE motor durch 132 KW BAU oder BDH ersetzen

Hallo Leute , ich habe einen 0588/731 A6, tiptronic.bin bei 300000km, und überlege mir ein BAU oder BDH Motor ein zu bauen.
Fragen:
1. Funktioniert das überhaupt?
2. Welcher Motor wäre besser?
3.was muss ich alles beim jeweiligen Motor beachten?
4. Welche Teile kann/sollte ich wiederverwenden?
5.wie sieht es mit TÜV/HU aus?

Sollte das Thema schon durchgekaut worden sein, bitte ich um evtl. Links etc.
Die Suche ergab bei mir keinen erfolg.
Danke im voraus an alle die irgendwie behilflich sein werden.!🖒🖒🖒


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 032 281

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. November 2016, 20:09

Paßt. ..rein von der Mechanik her ohne Probleme..

Aber warum gerade einen BAU ?
Beim BAU können dir, die Nocken ab 200.000 von jetzt auf gleich von der NW abplatzen und Zack ist der Motor tot..
Das passiert beim AKE nicht.. da laufen die NW "schleichend" ein und er "stirbt" langsam (also vorhersehbar)

Wenn du jedoch einen BAU mit wenig Laufleistung, 140tkm oder weniger, an der Hand hast dann wäre der Fall mit den NW-Platzern nicht so akut.

Wenn denn kannste alles mechanische vom BAU dranne lassen. (AGR System jedoch nicht)
Und die Düsen können bei gleich bleibender Abgasnorm/Schadstufe (Euro3) drinne bleiben..
Der BDH hat ne andere Einspritzpumpe..

Der Tüv wird das nicht bemerken... ist so ohne weiterers nicht zu erkennen, außer man würde die Ventildeckel hoch nehmen
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Hamsi61

Anfänger

  • »Hamsi61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4b C5 132kw 2.5 tdi AKE

EZ: 03.2002

MKB/GKB: AKE

Level: 9

Erfahrungspunkte: 931

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. November 2016, 09:14

Guten morgen Lewismaster. Danke für die schnelle Antwort.
Dachte das der BAU genau wegen derNW besser sein soll.
Beim BDH müsste ich dann nur die Einspritzpumpe wechseln, verstehe ich das richtig?


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 032 281

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. November 2016, 11:19

BAU und BDH sind aufgrund der Rollenschlepphebel laufruhiger. Haben aber den Nachteil tickende Zeitbomben zu sein was die eigentliche Nocke auf den Nockenwellen angeht. Bei mir in der Firma hat es kurz hintereinander 2 Kollegen erwischt.. BAU mit Nockenwellenschaden.. zack Motor tot da die Nocke lecker Metallsalat im Zylinderkopf fabriziert hat.. Das kann beim AKE auch passieren wenn die Schlepphebel raus springen (passiert beim BAU nicht)..
Der BDH ist für Euro 4 entwickelt worden, wenn ich mich recht entsinne, und ist nicht im Quattro mit Automatikgetriebe anzutreffen.
BDH hat andere Düsen, andere Einspritzpumpe und anderes AGR System.. weiteres müsste ich auch erst im Onkel vergleichen.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Hamsi61

Anfänger

  • »Hamsi61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4b C5 132kw 2.5 tdi AKE

EZ: 03.2002

MKB/GKB: AKE

Level: 9

Erfahrungspunkte: 931

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2016, 21:44

Hmm. Ich glaub da besorge ich mir doch lieber die Nockenwellen für meinen dicken und wechsle sie aus.
Danke für deine Infos Lewismaster.