Sie sind nicht angemeldet.

Paso780

Anfänger

  • »Paso780« ist männlich
  • »Paso780« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.4

EZ: 11/99

MKB/GKB: ALF/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 093

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. September 2016, 18:54

Fahrstufen der Automatik händisch nur sehr zäh einzulegen

Hallo,

ich hab nen 99er A6 2.4 mit Automatik, der 3 Jahre stillgelegt war (ich hab in der Zeit vieles daran gemacht und der Motor lief auch immer wieder aber ich bin nicht auf der Strasse gefahren). Die letzten Monate habe ich alles nötige gemacht inkl. Zahnriemenwechsel usw usw. Morgen kommt er für ein paar Einstellarbeiten zum Freundlichen der dann auch TÜV/AU machen soll.

Vorhin bin ich noch 50km gemütlich gefahren um den Motor und die Bremsen mal wieder auf Temperatur zu bekommen. Die Automatik schaltet gut, alles bestens. Als ich dann aber angehalten habe um umzudrehen konnte ich nur schwer von D auf R schalten.

Es gbt kein Rucken wenn ich stehe und die Fahrstufe wechsle, es geht nur sehr zäh (das betrifft alle Fahrstufen). Als ich von zuhaus losgefahren bin, erstmal rückwärts aus der Ausfahrt, liessen dich die Fahrstufen noch normal wechseln. Ich weiss also nicht, ob das Problem sich verstärkt wenn der Motor warm wird bzw ob es weggeht sobald er wieder kalt ist. Wie gesagt, die Funktion der Automatik beeinflusst das nicht, die ist völlig normal.

Hatte hier einer mal was ähnliches und was kann`s sein? Danke,

Gerhard


pszuechter

Neuling

Beiträge: 11

Fahrzeug: Audi A6 Allroad 2.7 V6 BiT

EZ: 2003

MKB/GKB: BES / FTJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 396**

Level: 13

Erfahrungspunkte: 4 009

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. September 2016, 12:10

Hallo Gerhard,

ich würde nach so langer Standzeit generell die gesamten Flüssigkeiten wechseln. Vorallem Bremsflüssigkeit & das ATF Getriebeöl samt Filter der TT5 Automatik sowie dein A6 sie verbaut hat.
Wie lange ist der letzte Filter+Getriebeölwechsel her?

Gruß
PSzuechter
Audi Allroad A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 12/2003
Tagebuch

Paso780

Anfänger

  • »Paso780« ist männlich
  • »Paso780« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.4

EZ: 11/99

MKB/GKB: ALF/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 093

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Oktober 2016, 10:18

Ich habe bis auf das Getriebeöl absolut alles erneuert. Der letzte Getriebeölwechsel inkl. Spülung war April 2012. Der damalige km Stand steht nicht auf der Rechnung aber jetzt sind es gerademal 111.000. Stillgelegt habe ich April 2013 so dass ich nach der Getriebeölspülung sicher keine 10tkm gefahren bin.

Mir ist gestern wieder aufgefallen, dass sich der Hebel beim kaltem Motor normal verstellen lässt und dass er fester wird sobald man eine Zeit lang fährt und alles auf Temperatur kommt. Der Magnetschalter klackt, wenn die Zündung an ist und man das Bremspedal tritt und der Seilzug der den Taster links am Schaltknauf mit dem Zündschloss verbindet (ich nehme an das ist eine mechanische Wegfahrsperre) scheint auch ok. Da das Problem temperaturbedingt zu sein scheint muss es wohl unter dem Wagen liegen. Das wäre dann entweder das Schaltseil welches etwas oberhalb der Auspuffanlage zum Getriebe geht oder etwas am Getriebe selbst.

Im Fehlerspeicher stand ein sporadischer Massefehler aber der hatte mit dem Getriebe nichts zu tun und der Bremslichtschalter ist in Ordnung.

Dass es mit dem Getriebeöl zu tun hat kann ich nicht ausschliessen, kann es mir aber nicht vorstelllen, da die Automatik normal funktioniert und es auch beim händischen Gangwechsel nicht schlägt, brummt oder ähnliches.

Das Getriebe ist ein Tiptronic (kein Multitronic) falls das von Belang ist. Den TÜV hat er wieder ohne Mängel bestanden.


Paso780

Anfänger

  • »Paso780« ist männlich
  • »Paso780« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.4

EZ: 11/99

MKB/GKB: ALF/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 093

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Oktober 2016, 12:01

Hab mich jetzt mal weiter durchs Internet gewühlt und das Problem scheint herstellerunabhängig bei Tiptronicgetrieben aufzutauchen.

In einen Porscheforum hat die Reinigung und Schmierung des Schaltzugs das Problem behoben. In einem BMW Forum war`s der Gelenkarm am Getriebe an dem das Seil befestigt ist. Beim A8 heisst es ein erhöhter Wassernanteil im Getriebe könnte die Schaltstufen schwer wählbar machen somit ist der Ölwechsel jetzt auch auf meiner Liste. Lt den Angaben zum A8 könnte der Wasseranteil einen Kunststoffwählschieber aufquellen lassen. Ob der in meinem Getriebe aus Plastik oder Alu ist weiss ich nicht jedenfalls ist das Problem nicht dauerhaft weshalb ich diese Ursache erstmal ausschliesse. Im schlimmsten Fall würde das bedeuten man müsste den Schieberkasten tauschen.

Ich fange jetzt erstmal mit den einfachen Sachen an.

Beiträge: 9

Fahrzeug: A6 4b 2.5tdi

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 479

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Oktober 2016, 11:31

Besorge dir dafür mal bei Mathy deren Spülung und Additiv für Automaten, das hat mir am A8 sehr geholfen und man hatte es auch definitiv gemerkt das es erstens Dreck und gelöst vorallen im Schieberkasten und das Additiv hat das schalten merklich verbessert