Sie sind nicht angemeldet.

Marci86

Anfänger

  • »Marci86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Fahrzeug: A6 B4 2,5L TDI V6 Bj. 99

EZ: 26.3.2000

Level: 7

Erfahrungspunkte: 415

Nächstes Level: 443

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. August 2016, 21:17

Auto springt nicht an?! Fehlercode 01126- Signal für Motordrehzahl - Signal außer der Toleranz

Guten Abend

ich habe ein Problem mit meinem A6 2,5L TDI 179PS Bj:99 manuell Getriebe.
Ich war bei einem Kumpel in der Werkstatt und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen.

4 Fehlercodes gefunden:
17978 - Motorsteuergerät gesperrt / P1570 -35-10- sporadisch
01126 - Signal für Motordrehzahl / 16.10 - Signal außer der Toleranz - sporadisch
00550 - Spritzbeginnreglung

Nach abziehen des Geber für Kühlmitteltemperatur (G62) springt das Auto nach ach und krach an und qualmt weis ,wie als würden 50 Leute gleichzeitig hinterm Auto Rauchen.

Wir haben Kurbelwellensensor und Geber für Kühlmitteltemperatur (G62) getauscht, aber es gab keinerlei Veränderungen außer das nur noch: 01126 - Signal für Motordrehzahl / 16.10 - Signal außer der Toleranz - sporadisch

Dazu kommt noch das auch via Diagnoseprogramm wenn G62 angesteckt ist sich keine Drehzahl messen lässt und der Tacho zeigt auch nichts an, aber wenn G62 abgetrennt ist ist Drehzahl im Tacho sowie Diagnoseprogramm messbar.

im Fehlerspeicher steht, aber anspringen tut er trotzdem nicht nur wenn (G62) abgesteckt ist aber nur mit ach und krach... dazu kommt noch das er nicht richtig fährt , fährt wie als hätte er 120PS und obenrum geht auch fast nix mehr ab 120Kmh?!Und beim Anfahren muss ich Ihn auch echt hochreißen das er vom Fleck kommt.

Zum Auto selbst:
Zahnriemen, Wasserpumpe, Einspritzpumpe, Turbo, Nockenwellen, Hydrostößel Ventile, Ventildeckel, Vakopumpe und sämtliche Schläuche im Motorraum neu gemacht.

Jetzt haben wir den Verdacht das der NHG Nadelhubgeber defekt ist?!
Vielleicht kann mir jemand helfen, selbst die in der Werkstatt sind Ratlos jedenfalls für den heutigen Tag :/
Bin um jede Hilfe dankbar


Viele Grüße Marcel
»Marci86« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20160805-WA0059.jpg


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 034 528

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. August 2016, 22:23

Welches Diagnoseprogramm ?

Wurden die richtigen Sensoren verbaut (Teilenummer)?

Leitungsführung i.O. ??

Sicherungen alle geprüft ?

Sind die Steuerzeiten korrekt eingestellt ? > Förderbeginn > Sollwert: 2°n.OT ±2° (KONTROLLIEREN!!)
Ohne NHG (el. abgezogen) müsste er trotzdem sauber laufen es sei denn der Spritzbeginn war/ist schon total aus dem Kurs..

Laufruhereglung geprüft.. ? Messwerteblock Anzeigegruppe 13 und 14 > Sollwert: Abweichung untereinander max. -1,50 mg/H ...+1,50 mg/H (Milligramm pro Hub) (Düse 2 ist Referenz)


Wenn plötzlich werte absterben wenn ein Geber gesteckt wird, wird vermutlich auch dort der Fehler zu finden sein. (Kurzschluss ?)
Den G62 kann man mit einem Multimeter manuell anmessen. Werte habe ich leider grad nicht griffbereit.

Was aber auch durchaus möglich ist, das die VEP schlicht weg defekt ist..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;