Sie sind nicht angemeldet.

  • »quattro3.0driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Audi A6 4B 3.0 Avant

EZ: 2003

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 663

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. April 2016, 14:51

Audi A6 4B 3.0 ASN Tiptronic Getriebeproblem, lt. VCDS Schlupf vorhanden, könnte Getriebeölwechsel Besserung bringen?

Hallo,

-vielleicht gibt es hier ja jemanden der sich gut mit Automatikgerieben TT5 auskennt und selbigen Fehler hatte.
Ich habe ein kleines Problem bei meinen A6 4B 3.0 ASN mit 270.000km auf der Uhr und mit dem 01V AG. Hier mal die Fehler die es bei VCDS ablegte:

Bauteil: AG5 01V 3.0l5V RdW 0809
Codierung: 0000001
1 Fehler gefunden:
17125 - Kupplung für Wandlerüberbrückung
P0741 - 003 - keine Kraftübertragung
Umgebungsbedingungen:
Drehzahl: 1920 /min
Drehzahl: 1440 /min
Drehzahl: 1952 /min
(keine Einheit): 1.0
Drehmoment: 196.0 Nm
Temperatur: 61.0°C
DK Winkel: 41.6°
(keine Einheit): 5.0

und dann noch diesen:

1 Fehler gefunden:
18265 - Lastsignal
P1857 - 003 - Fehlermeldung vom Motor-Steuergerät - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Drehzahl: 672 /min
Drehzahl: 640 /min
Drehzahl: 0 /min
(keine Einheit): 0.0
Drehmoment: 8.0 Nm
Temperatur: 46.0°C
DK Winkel: 0.0°
(keine Einheit): 1.0

Der Wagen fuhr sich soweit aber noch ganz gut, nur manchmal ein
leichtes rucken im Drehzahlmesser, die Gänge lassen sich alle leicht und
gut durchschalten.

Weißt jemand ob hier schon unbedingt Handlungsbedarf besteht, oder ob schon ein
defekt vorliegt?, kann man so auch ruhig noch weiterfahren?

Vielleicht ist es am Ende ja auch nur fehlendes AG-Öl.

Ich wollte den Wagen evtl. bald wieder anmelden, und überlege mir den
wieder neu über den TÜV zu bringen.

Würde mich freuen wenn jemand was dazu sagen/schreiben könnte.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 672 434

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. April 2016, 17:49

wenn du die Möglichkeit hast, erstmal Getriebe Öl Wechseln.
Versuchen dann den Fehler zu löschen und ne Getriebe Adaption zu machen.

Wenn es dann nicht besser wird ist wohl leider der Wandler defekt

  • »quattro3.0driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Audi A6 4B 3.0 Avant

EZ: 2003

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 663

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. April 2016, 18:27

-danke für de Antwort, das hatte ich mir schon fast gedacht.

1.
Falls es der Wandler ist, gibt es da Erfahrungswerte wie lange der Wagen
ab dem ersten Anfangsschlupf noch zu fahren ist?, so das man z.B. sagen
könnte etwa 10.000 km ginge noch?

2. Habe schon mal nach
Austausch-Wandlern geschaut etwa 500€, dazu käme dann noch der Aus- und
Einbau denke unter 1500 wird das dann sicher nichts werden, oder?

Habe
in den Wagen schon einges an Arbeit rein gesteckt, vom Getriebe Problem
aber leider erst zuletzt erfahren da zuerst fehlendes VCDS...., ich
glaube einen Audi darf man erst kaufen nachdem einmal VCDS durchgelaufen
ist........

Wegen dem Öl und Filterwechsel würde ich dann dieses
Angebot nehemen, habe da schon öfter bestellt und bisher nichts
negatives aufgefallen:

Filter-Set mit テ-l fテシr 5-Gang Automatikgetriebe (5HP19 01V) AUDI A4 A6 VW Passat | eBay

den
Fehler habe ich schon öfter gelöscht aber bisher kam dieser nach kurzer
Zeit, vor allem nach starkem beschleunigen wieder zurück.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 672 434

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. April 2016, 20:10

Das Verhältnis von Getriebeeingangsdrehzahl zu Motordrehzahl bei geschlossener Wandlerkupplung ist unplausibel

< ATF-Stand nicht i.O.
> ATF-Stand prüfen

< ATF verschmutzt
> Verschleißbeurteilung durch Bewertung der ATF-Färbung und Verunreinigung durchführen

< Drehmomentwandler defekt oder falsch
> Drehmomentwandler prüfen
> Kennzeichnung des Drehmomentwandlers prüfen

hab ich im netz dazu gefunden

  • »quattro3.0driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Audi A6 4B 3.0 Avant

EZ: 2003

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 663

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. April 2016, 21:58

-vielen Dank, dann werde ich das mal so abarbeiten, erst mal allerdings fahre ich den Wagen dann noch mal beim TÜV vor nicht das da noch andere kostenintensive "Überraschungen" auf mich warten :pinch: .