Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

KHS

Silver User

  • »KHS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Fahrzeug: A6 4B 4,2 Quattro Avant 04/04

EZ: 15.03.2004

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 77 375

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Januar 2016, 16:30

Getriebenotlauf A6 4,2

Ich hatte heute ein seltsames Erlebnis mit meinem 2004er A6 4,2 mit ca. 61.000km auf der Uhr: Nach längerer Standzeit (seit Oktober 2015) am Erhaltungsladegerät (CTEK) lief das Getriebe im Notprogramm (alle Fahrstufen im FIS beleuchtet), anfahren im hohen Gang, einlegen des Rückwärtsgangs mit deutlich vernehmbaren Ruck. Mehrmales Motor neu starten brachte keine Veränderung, also 1-2 Minuten die Batterie abgklemmt. Danach war es weg, kein Notprogramm mehr, schaltet butterweich wie eh und je, auch der Rückwärtsgang ging wieder super zart rein. Vor dem wegstellen hat er nie Probleme gemacht, zudem wurde beim letzten Service vor ca. 1,5 Jahren ein Getriebeölwechsel bei Audi durchgeführt.

Ich hoffe mal dass das Problem nicht wieder auftritt, trotzdem: Hat jemand schon einmal sowas erlebt? Mögliche Ursachen?


Gibson_mv6

Silver User

  • »Gibson_mv6« ist männlich

Beiträge: 169

Fahrzeug: A6 4F 3.0 Tdi 07/2008

EZ: 07/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 06667

Level: 27

Erfahrungspunkte: 143 765

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Januar 2016, 17:26

eine Fehlerauslese Währe hilfreich gewesen oft kommt es in diversen Steuergeräten zu einem fehlereintrag wegen zu hoher Spannung wenn das externe ladegerät zu viel Spannung liefert und schwups haste ein notlauf ist mir selber auch schon passiert nur nicht mit dem Getriebe aber ohne fehlerauslese wirst wohl nie erfahren woran es lag :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

KHS

Silver User

  • »KHS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Fahrzeug: A6 4B 4,2 Quattro Avant 04/04

EZ: 15.03.2004

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 77 375

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Januar 2016, 17:56

Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe leider keinerlei Möglichkeiten den Fehlerspeicher auszulesen.... Was du sagst könnte sein, das sollte bei den CTEK Geräten zwar eigentlich nicht passieren, aber wer weiß. Von welchen Spannungen reden wir hier?
Ich habe das gerade mal durchgemessen, das Ladegerät lädt die Batterie mit 14,19V, das klingt für mich nach einem normalen Wert.