Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

carsten-v6

Anfänger

  • »carsten-v6« ist männlich
  • »carsten-v6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 2.8 Quattro

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Neunkirchen

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 808

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Dezember 2015, 21:17

A6 2.8l Quattro zu hoher Benzin Verbrauch

Hallo zusammen

Ich habe eine Frage zu meinem A6 Avant 2.8l Quattro.

Mein Momentaner Spritverbrauch liegt bei 25,0l /100 km .
Es handelt sich dabei um einen Automatik.

Das Auto wurde vom Vorbesitzer auf Bioethanol umgebaut. Man kann mit dem Wagen per Schalter wählen ob man mit Benzin oder eben dem Bioethanol fahren möchte.
Der Verbrauch ist bei beidem gleich. Bei der Anlage vom Bioethanol ist natürlich ein Steuergerät verbaut mit einem Anschluss für den PC mit dem man normal Sachen einstellen kann, wenn man die entsprechende Software dazu hat. Da der Vorbesitzer allerdings die Anlage hat einbauen lassen habe ich keine weiteren Informationen dazu geschweige denn die Software. Der Herrsteller (Fuelcat: Bioethanol - E85 - Biodiesel - Ethanol - Ethanolumrüstung - Ethanoltankstellen - Startseite) möchte mir keine Angaben über die Anlage geben, da ich diese nicht selbst gekauft habe. Aus diesem Grund kann ich auch die Anlage nicht einfach ausbauen, da ich nicht weiß welche teile da genau alles dazu gehören. Vielleicht hat ja einer von euch damit bereits Erfahrungen gemacht und kann mir diesbezüglich weiter helfen.

Am Auto ist zurzeit auch das Flexrohr am Auspuff defekt kann der verbrauch damit auch zusammen hängen?
Er springt auch ziemlich schlecht an (aber dieses Probpem tritt nicht immer auf, allerdings ist es häufig der Fall wenn die Tankanzeige bei viertel voll bzw drunter steht).


ich hoffe auf eine Antwort von euch die mir in irgendeiner Form weiter hilft . Ich habe die suche benutzt allerdings speziell zu dem Bioenthanol nichts gefunden




Gruß aus dem Saarland


A6Q28

Eroberer

  • »A6Q28« ist männlich

Beiträge: 42

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.8 quattro

EZ: 11.1998

MKB/GKB: ALG/DEX

Level: 21

Erfahrungspunkte: 31 033

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Dezember 2015, 13:29

Wie häufig empfiehlt sich auch hier das Auslesen des Fehlerspeichers.
Der Motor ist im schweren A6 quattro sicher kein Kostverächter, aber 25 Liter jede 100 Kilometer ist zu viel.
Meiner verbraucht bei überwiegendem Kurzstreckenverkehr etwa die Hälfte.

Gruß
Jan

carsten-v6

Anfänger

  • »carsten-v6« ist männlich
  • »carsten-v6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 2.8 Quattro

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Neunkirchen

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 808

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Dezember 2015, 06:05

Hallo

Danke für die Antwort.


Das mit dem Auslesen des Fehlerspeichers geht auch wenn keine Warnleuchte an ist ? Dachte das geht nur wenn er einen Fehler anzeigt. Dann werde ich das mal tun. Das er mit 2,8 L dann Automat, und Quattro keine 5 liter brauch war mit natürlich bewusst, allerdigs wie du schon schreibst 25 l sind einfach zu viel.

Habe jetzt gestern mal die Bioethanol Anlage komplett rausgeworfen und muss sagen das der Verbrauch jetzt etwas weniger ist. Komme jetzt auf rud 18 Liter , habe aber wie am Anfang geschrieben noch ein defektes Flexrohr am Auspuff . Denke mal das macht vielleicht am Verbrauch und auch an dem schlechten Anspringen des Motors auch noch etwas aus.

Auslesen werde ich dann trotzdem mal lassen, wenn dieses auch gehen sollte wenn er keine Warnleuchte oder Fehler anzeigen sollte.

Wünsche allen noch einen schönen Tag , frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Gruß

aus dem Saarland


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 165 916

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Dezember 2015, 08:44

Das defekte Flexrohr hat definitiv Einfluss auf den Verbrauch. Wie viele km ist der Motor schon gelaufen? Das Wechselintervall der Lambdasonde ist 250 tkm. Das hat bei mir damals auch nochmal eine Verbrauchsreduzierung gebracht.

A6Q28

Eroberer

  • »A6Q28« ist männlich

Beiträge: 42

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.8 quattro

EZ: 11.1998

MKB/GKB: ALG/DEX

Level: 21

Erfahrungspunkte: 31 033

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. Dezember 2015, 10:50

Hallo carsten-v6,in den jeweiligen Fehlerspeichern legen die Steuergeräte sämtliche unplausiblen Werte ab.
Fehler der Lambdaregelung, die zu höheren Verbräuchen führen können, werden auch protokolliert.
Vielleicht kann dir jemand die Live-Werte der Lambdaregelung darstellen.
Dem Fahrer werden im Kombiinstrument nur die wirklich "dicken Dinger" angezeigt - manchmal aber noch nicht mal die.
Als bei meinem Wagen der Impulsgeber der Kurbelwelle ausfiel und der Motor in der Folge mehrmals unvermittelt ausging, weil das Steuergerät nicht "wusste", ob und wie sich die Kurbelwelle dreht, wurde mir im Kombiinstrument überhaupt nichts angezeigt. Ich stand mit einem Auto am Straßenrand, dessen Motor vor wenigen Sekunden einwandfrei gelaufen war, der sich nun aber nicht einmal mehr starten ließ.

Gruß
Jan (auch mit Automatik und quattro)

carsten-v6

Anfänger

  • »carsten-v6« ist männlich
  • »carsten-v6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 2.8 Quattro

EZ: 1998

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Neunkirchen

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 808

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Dezember 2015, 20:17

Also stand heute ist das ich jetzt bei einem Verbrauch von rund 16 Liter bin.
Habe gestern mal die ganze Bioethanol Anlage aus dem Auto ausgebaut :-)

Werde jetzt mal morgen vielleicht das Flexrohr machen und den Fehler Speicher auslesen lassen.

Danke für die Antworten


S3Alex

Silver User

  • »S3Alex« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 4B Allroad 2,5 V6 TDI 10/2001

EZ: 11.10.2001

MKB/GKB: AKE

Wohnort: 2284

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 913

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Dezember 2015, 07:24

Also stand heute ist das ich jetzt bei einem Verbrauch von rund 16 Liter bin.
Habe gestern mal die ganze Bioethanol Anlage aus dem Auto ausgebaut :-)

Werde jetzt mal morgen vielleicht das Flexrohr machen und den Fehler Speicher auslesen lassen.

Danke für die Antworten



Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber du kannst mal probieren die Lambdasonde abzustecken. Das Auto läuft dann im Notlauf und es sollte ein Standardwert herangezogen werden. Der sollte aber unter 16 Liter sein. Dann weisst du wenigstens, dass das Flexrohr eine Fehlerquelle ist.

Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben. =)
Alkohol macht gleichgültig, aber das ist mir egal. =)

Audi Allroad 4B

Audi S3 8l

Audi A3 8L TDI