Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 10:48

Zahnriemenwechsel 3.0 ASN selber machen (Anleitung)

Hiho,

nach etwas längerer Abstinenz melde auch ich mich mal wieder zu Wort. Den Dicken fahre ich mittlerweile nur noch als Wochenendauto, deswegen fallen bei mir relativ wenige Wartungsarbeiten an. Nichts desto trotz habe ich jetzt die magischen 120.000 km bis zum nächsten Zahnriemenwechsel überschritten und muss da demnächst ran.

ZR/Wapu/SR Kits gibt es bereits ab

319,- € Ruville ZR / Ruville Wapu / Spannrollen

333,- € Bosch ZR, Ruville Wapu / Spannrollen

349,- € Continental ZR, Ruville Wapu / Spannrollen

Gibt es das Kit irgendwo günstiger? Würdet ihr lieber den Ruville Zahnriemen nehmen, oder ist der Continental besser / langlebiger, da teurer? Oder lieber Bosch?

Ich werde gleichzeitig noch wechseln

35,- € Spannrolle vom Keilriemen + Keilriemen

0,- € habe ich noch rumliegen Kühlmitteltemperaturgeber

Als Spezialwerkzeug benutze ich

69,- € Kurbelwellenarretierungsdorn + Nockenwellenfixierungen

0,- € Schraube für Servicestellung Schlossträger

Gleichzeitig mache ich natürlich noch einen Öl- und Filterwechsel.

Materialkosten für den ZR bewegen sich schließlich auf ~ 420 - 450 €

Bei der Suche nach Hilfe bin ich auf folgende Anleitung gestoßen:

Anleitung Zahnriemenwechsel 2,4 V6 ALF

Diese ist jedoch für den 2.4er.

Jetzt meine Frage:

Prinzipiell müsste alles genau gleich sein bis auf den Viskoselüfter, den der 3.0er nicht hat?
Kann ich den Wechsel auch ohne Abziehen der Nockenwellenräder durchführen, oder ist dies dringend notwendig (wofür?). Müsste dann hierfür noch einen Abzieher und Gegenhalter bestellen.
Drehrichtung des Motors ist rechtsrum wenn man vor ihm steht?

Gibt es vielleicht irgendwo bereits eine bebilderte Anleitung für den 3.0 ASN?

Falls nicht werde ich natürlich Bilder der Aktion machen und sie anschließend hier posten.


Danke für die Hilfe und viele Grüße


chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 138 747

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 11:56

Ich verbaue Conti-Kits und Gates-Kits. Gates sind meistens etwas günstiger. Mit 10% Rabatt bei motointegrator lässt sich da oft eine Stange Geld bereits beim Material sparen.

Das Lösen der NW-Räder ist für richtiges Spannen nötig. Bei meinem V8 habe ich mir damals die Mühe gemacht. Bei alten 2,6 und 2,8 V6 aus C4 und C5 habe ich das gekonnt ignoriert. Beim Benziner kommt es eh nicht so 100% auf die Steuerzeiten drauf an. Meine Meinung und Erfahrung. Also wir reden hier von Abweichungen kleiner einem halben Zahn.

Wenn du fragen musst, wie rum der Motor läuft, hätte ich Bedenken, ob Zahnriemen für Dich alleine das richtige ist, oder ob du Dir für das erste Mal Hilfe holst.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 15:33

Hey,

naja ich hab am ASN noch nie was am Motor gemacht, deswegen die Frage der Drehrichtung.
ZR Wechsel an sich habe ich schon beim R3 Zylinder gemacht. Da ist die Drehrichtung ja klar, da er quer eingebaut ist. Beim R3 musste man zum Spannen des Riemens das NW Rad zwar auch lockern,
da man die NW aber durch einen Arretierstift sichern und das NW Rad in langlöchern drehen konnte, musste hier allerdings nicht exra der Ventildeckel runter.

Danke Dir für den Tip, Teile scheinen hier echt günstiger zu sein.

Conti ZR 38,45 €
GT Spannrolle 59,79 €
GT ZR Spanner 33,65 €
Ruville Umlenkrolle 33,85 €
Ruville Führungsrolle 30,87 €
Hepu Wasserpumpe 71,04 €

267,65 € unterm Strich.

Habe ich irgendwas vergessen? Müssen Schrauben / Muttern getauscht werden oder kann ich die alten weiter verwenden?

Keilriemen Conti 12,85 €
BTA Spannrolle Keilriemen 17,96 €

Also auch etwas günstiger.



Grüße,


path83

Silver User

Beiträge: 130

Fahrzeug: A6

EZ: 6/2000

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 789

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 21:45

Der ASN hat mit den alten 2.4er / 2.8er Motoren genau eins gemeinsam: Die Anzahl der Zylinder.

Der ASN wird an den Nockenwellen hinten fixiert, nicht wie die alten vorne über den Bügel der von der einen zur anderen Bank läuft.

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. Oktober 2015, 11:37

Hm ok hatte mich schon gewundert warum das Fixierwerkzeug für den ASN ganz anders aussieht als das vom 2,4er / 2,8er.
In meinem Buch sind leider nur die 2,4er und 2,8er beschrieben.

Jenkins

Silver User

Beiträge: 149

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.8 TT5 03/1999

EZ: 05/1999

MKB/GKB: AQD/EBZ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Osnabrück

Level: 33

Erfahrungspunkte: 493 469

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2015, 08:21

Bei erwin.audi.com anmelden, 5? in die Kasse werfen und den richtigen RL für ASN (und gleich noch alle anderen RL) herunter laden.

Micha


Gesendet von unterwegs...
Übrigens: Einkaufen ist leichter als Einbauen...


CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. November 2015, 09:21

Danke für den Tip. Aber auf der Webseite gibt es leider nur Reparaturleitfäden für die Einspritz- und Zündanlage für den ASN.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 319

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. November 2015, 16:59

Muss auch einen "Motor Mechanik" geben, da ist das für den Zahnriemen mit drin.
Gruß

Jenkins

Silver User

Beiträge: 149

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.8 TT5 03/1999

EZ: 05/1999

MKB/GKB: AQD/EBZ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Osnabrück

Level: 33

Erfahrungspunkte: 493 469

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. November 2015, 09:38

Korrekt


Gesendet von unterwegs...
Übrigens: Einkaufen ist leichter als Einbauen...


CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Juli 2017, 14:26

Hat sich ja jetzt doch etwas hin gezogen bis im mit dem ZR angefangen hab :)
Den Reparaturleitfaden habe ich und nach ihm bin ich auch vor gegangen. Die Kurbelwelle ist mit dem Dorn fixiert, allerdings bekomme ich die Nockenwellenfixierung nicht montiert. Muss die Plane Ansatzstelle der NW für das Werkzeug nach oben oder unten zeigen?
Kann es sein, dass alle 4 NW um ein paar Grad verstellt waren und der Motor trotzdem gut lief? Habe das Gefühl, dass ich die NW Arretierung erst angebracht bekomme wenn der ZR gelöst ist.
»CUL8R« hat folgendes Bild angehängt:
  • audi-einstellwerkzeug-30-v6-30v-motor-spezial_XXL-999004_3.jpg

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 319

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:45

Moin,

wenn ich das dem RLF richtig entnehme gehört der Dorn andersrum, als du sie im Bild montiert hast, drauf, also der Antrieb zum Spreizen nach oben.

Dass er etwas verstellt war kann schön möglich sein, in sehr geringem Maße kann der Motor es über die Einspritzmenge und Zündzeiten ausgleichen, aber eher unwarscheinlich "ein paar Grad" machen schon viel aus. Mir war mal ein Zahnriemen um ein Zahn übergesprungen und das hat man definitiv gemerkt, zwar nicht in allen Fahrzuständen, aber beim Beschleunigen hats geruckt und der Leerlauf war auch nicht durchweg stabil. Das schärfste war aber die VW-Werkstatt, die meinte man könne ruhig die Urlaubsfahrt fortsetzten, da der Motor ja läuft und nur sporadische Fehler abgelegt waren. Aber genug OT Gequatsche^^

Gruß

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Juli 2017, 11:49

Servus, Danke für den Tip.
Also das Bild ist vom Werkzeughändler wie es sein sollte,
konnte meine Bilder noch nicht hochladen, da sie zu groß waren auf dem Handy.

Habe die KW natürlich auch schon um 360° weiter gedreht und es anders herum versucht, macht keinen
Unterschied

Bilder: rechte Bank, linke Bank, Arretierwerkzeug linke Bank
»CUL8R« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170705_150457-2.jpg
  • 20170705_174714-2.jpg
  • 20170705_203600-2.jpg


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 319

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Juli 2017, 10:20

Moin,

also zunächst scheint mir rechts und links verwechselt zu sein, der "rechte" Zylinderkopf ist der in Fahrtrichtung rechts.

Wenn du also um 90° oder 270° die Kurbelwelle weiterdrehst (wenn ich die Bilder richtig interpretiere letzteres), sollte die rechte Bank so stehen, wie es im Moment die linke tut. Und dann sollte es doch drauf gehen, wenn du die Arretierung ansetzt und vorsichtig weiter drehst, evtl. auch ein extra Paar Hände hinzuholen, zum "an der Kurbelwelle wackeln".

Ich drück die Daumen, Gruß

EDIT: Da gehts schon los, die Nocken sollen sich ja 270° drehen, also musst du die Kurbelwelle 1,5 mal sprich 540° weiter drehen, aber das siehst du dann ja wie viel du drehen musst bis es passt.

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:02

Hey,

danke für die Antwort. Wenn ich die KW um 540° weiterdrehe, kann ich den
Dorn dann überhaupt eindrehen später? Sind denn mehrere Bohrungen in der KW vorhanden?


Grüße,

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. Juli 2017, 07:51

Guten Morgen,

so ich habe jetzt mal einen Zylinderkopf des ASN von den Nockenwellen wie es sein sollte
und dann meinen Zylindekopf als Vergleich nebeneinander.

Die Ausrichtung der Nocken ist bei beiden gleich:

- Steuerzeiten sind also richtig
- er steht auch auf OT

Blos kann ich bei meinen Nocken keinesfalls das Werkzeug ansetzen (dort wo die Bohrlöcher sind und
eigentlicher Ansatzpunkt ist geht es nicht, da es nicht drauf passt) und dort wo das Werkzeug drauf passen würde (vorne am Zylinderkopf) wären die
Steuerzeiten absolut verstellt.

So wie die Nocken im Moment stehen sind die Steuerzeiten ja richtig.

Es gibt ja keine Möglichkeit die Steuerzeiten genau einzustellen ohne das Arretierwerkzeug zu benutzen?



Grüße,
»CUL8R« hat folgendes Bild angehängt:
  • Vergleich Zylinderköpfe klein.jpg


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 319

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Juli 2017, 10:47

Moin,

passt das Werkzeug nur vom Winkel oder auch von der Maulöffnung nicht drauf?

Wenn es nur vom Winkel nicht passt, und du soviel weiter drehst, dass es drauf passt, kannst du vermutlich die Kurbelwelle nicht mehr arritiern oder?

Gruß

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. Juli 2017, 18:20

Servus, also da wo die Bohrlöcher sind passt es von der Öffnung nicht (Winkel auch nicht 100%, könnte man aber eindrehen).
Dort wo die Öffnung passt (vorne) kann ich den Motor anschließend nicht mehr durchdrehen weil die Nockenwellen viel zu weit gedreht werden müssen damit der Winkel stimmt.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 319

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. Juli 2017, 19:04

mmh, falsches Werkzeug?, sonst fällt mir leider nix mehr ein, was dir weiter helfen könnte.


CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:22

Naja das Werkzeug ist das gleiche wie bei Audi... Mir fällt auch nichts mehr dazu ein.
Ich hätte nie gedacht, dass ich an diesem Zahnriemen so verzweifle...

CUL8R

Silver User

  • »CUL8R« ist männlich
  • »CUL8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeug: A6 4B Limousine 3.0 Quattro

EZ: 12/2001

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Landau in der Pfalz

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 694

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. August 2017, 07:01

Den Motor habe ich jetzt so weit wieder zusammen. Was die Steuerzeiten angeht habe ich mich an denen vor dem
Zahnriemenwechsel orientiert. Im Stand läuft er ruhig, allerdings beim Hochdrehen ruckelt er jetzt.

Das Spezialwerkzeug hilft mir leider nicht weiter, da es nicht angesetzt werden kann. Gibt es eine andere Möglichkeit die
Steuerzeiten halbwegs exakt einzustellen?
Wie Stellt man die Nockenwellen z.B. ein wenn man den Kopf auseinander hatte? Auch mit dem Werkzeug für den Zahnriemenwechsel?

Vielleicht hat jemand irgendwo noch Bilder von einem Zahnriemenwechsel wie die Nockenwellen stehen wenn alles richtig eingestellt
ist oder kann welche machen? Wäre wirklich eine sehr große Hilfe!


Grüße,