Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

pelikan

Neuling

  • »pelikan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 C5 Avant 3.0 V6 LPG 09/2003

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN / 5-Gang-Handschalter

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 681

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. April 2015, 18:00

Zahnriemenwechsel-Intervall?

Hallo zusammen,

wir fahren einen 3.0-Liter Benziner (ASN). Soweit ich weiß, wird der Zahnriemen bei diesem Typ alle 120.000 km gewechselt. Bitte korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.

Nun ist der ZR in unserem Fall bei 117.000 km gewechselt worden. Aktuell hat er 170.000 km gelaufen, aber das liegt schon 7 Jahre zurück. Welcher Zeit-Intervall gilt denn für den ZR-Wechsel? 8 Jahre oder 10 Jahre?

Gruß, Frank


Calicra

Silver User

Beiträge: 96

Fahrzeug: A6 4B 2.7 BiTurbo

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AJK

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 935

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. April 2015, 10:00

Zeitintervall als Empfehlung ist 6 Jahre laut Audi. Keine Vorschrift da nur KM-Angabe 120.000 km.
Kann 10 Jahre gut gehen aber auch eben auch nicht.
Ich schaue mir die Riemen immer an (porös oder Laufspuren) ob ich ihn zeitlich wechsle.
Aber so nach 8 Jahren würde ichs auf jeden Fall mal machen.

pelikan

Neuling

  • »pelikan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 C5 Avant 3.0 V6 LPG 09/2003

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN / 5-Gang-Handschalter

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 681

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. April 2015, 13:11

Hallo, Calicra,

vielen Dank für Deine Einschätzung. Auch ich habe bisher keine verbindliche Zeitangabe gefunden. Das erstaunt mich, weil das Material doch einer natürlichen Alterung unterworfen ist. Andere Hersteller geben die auch gleich mit an, z.B.: ZR-Wechsel alle 180.000 km oder alle 10 Jahre, je nachdem, was zuerst eintritt. Das ist eindeutig, auch wenn das Ausschöpfen der Fristen nicht immer ratsam ist.

Gruß, Frank


Cyrus

Silver User

  • »Cyrus« ist männlich

Beiträge: 136

Fahrzeug: A6 4B Limo 2.4 V6 09/2000

EZ: 09.2000

MKB/GKB: ARJ / EBV

Wohnort: Flensburg

Level: 30

Erfahrungspunkte: 281 775

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. April 2015, 14:00

War bei mir auch so ..
Wurde bei 110.000 gewechselt, aber als ich den Wagen gekauft habe war das schon 7 Jahre her :wacko:
Stand viel der Wagen "ex firmenfahrzeug"
Hab zur Sicherheit Zahnriemen, Wasserpumpe, Umlenkrollen und den anderen Riemen einmal tauschen lassen.
Sicher is sicher ..

OEM+

Ewiger User

  • »OEM+« ist männlich

Beiträge: 20

Fahrzeug: 2.5 TDI

EZ: 2003

MKB/GKB: BDH

Wohnort: Berlin

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 911

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. April 2015, 19:59

Ich fahre meinen Zahnriemen nun seid 240.000 Kilometer. :ninja:

Letzter Wechsel bei 120.000.
Nun hat mein 2.5er TDI 370.000 gelaufen. Kein Zahnriemenwechsel, keine Reperaturen seid dem und kein Service (Bremsen sind natrürlich zwei mal getauscht worden, da oft Anhängerbetrieb und Automatik) durchgeführt.

Der Wagen läuft nach wie vor wie ein Uhrwerk. Ich bin der Meinung, viele Vorschriften sind reine Geldmachererei um per Serviceleistungen Umsatz zu generieren.
Rein vom Neuwagen Verkauf kann kein Hersteller leben.

My two cent.

pelikan

Neuling

  • »pelikan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 C5 Avant 3.0 V6 LPG 09/2003

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN / 5-Gang-Handschalter

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 681

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. April 2015, 13:05

Gibt es denn Erfahrungen mit gerissenen Zahnriemen im Audi?

Falls ja, nach welcher Zeit bzw. nach wieviel km?

Gruß, Frank


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 240 313

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. April 2015, 18:41

Hab so einige Berichte von Usern dazu gelesen. Auch hier gabs den einen oder anderen.

Ging über, nach 5tkm über Tauschintervall oder 20tkm vor Intervall, grissen.

Ich finde das die Kosten für einen ZR-Tausch nicht zur Diskusion stehen sollten ihn deswegen nicht machen zu wollen weil man glaubt das es unnütz bzw. Abzocke sei (Verschwörungstheoretiker?)

Ein Zahnriemen ist genauso ein Verschleißteil wie eine Bremsscheibe. Mit dem Unterschied bei ner Bremsscheibe ist der Verschleiß eindeutig zu messen.

Deswegen wurde für Bauteile dessen Verschleiß nicht Messbar oder explizit sichtbar ist ein Intervall festgelegt.

Das hat für beide Seiten seine Vorteile. Komisch ist nur.. VW hats gemacht.. Tausch nur nach bedarf.. oh welch Aufschrei..das geht doch nicht. Ja was denn nun ??

1000€ für nen ZR incl. Nebenteile und Werkstatt im Verhältnis zu evtl. 4500€ für einen neuen Rumpfmotor incl. Montage (wenn der Riemen doch reißen sollte) ist für mich völlig indiskutabel.

Der ZR wird bei mir bei jeweils 120tkm Laufleistung oder alle 5 Jahren gewechselt. Ich fahr nen A6 und ich muss dann eben auch A6 Unterhaltskosten in Kauf nehmen.. wenn ich das nicht will.. dann muss ich eben nen Toyota Yaris oder Golf 3 fahren.

Das ist jetzt meine Meinung... aber ich denke der Großteil der A6 Fahrer denkt auch so..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Calicra

Silver User

Beiträge: 96

Fahrzeug: A6 4B 2.7 BiTurbo

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AJK

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 935

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. April 2015, 20:35

Gummi altert und da er läuft hat er auch Verschleiss, wenn auch nur minimal.
Hatte neulich n Ford Focus. Wechselintervall 120 TKM oder 10 Jahre.
Wa soll ich sagen, der Riemen sah aus wie neu und war 11 Jahre alt und hatte 122TKm gelaufen.
Bei dem war der Werksseitig noch drin. Aber weiss man was für Qualität vorher drin war am A6 den man meistens mit schon einmal gewechseltem Riemen kauft?!?

Tobiy2.4A6

Anfänger

  • »Tobiy2.4A6« ist männlich

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 2.4 V6 EZ:1997

EZ: 1997

MKB/GKB: AGA

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 021

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Oktober 2015, 10:29

Zahnriehmenwechsel Audi A6 4B

Hy Leute,
der Zahnriehmen ist ein sehr haltbares Ersatzteil, der muss sehr viel aushalten und ist sehr vielen verschleißfaktoren ausgesetzt.
Diese Faktoren sind: die Reibwerte, der Zug und Druckkraft des Motors, verschieden Temperaturen aber auch Öl und Wasser!

Natürlich besteht er nicht nur aus Gummi sondern auch im Inneren aus reißfesten Fasern.

Audi hat natürlich nur 120TKm angegeben, weil der A6 ein Firmenfahrzeug, Dienstfahrzeug aber auch der Oberen Mittelschicht diehnen musst und noch immer muss.

120Tkm bei einer Jahresfahrleistung von 20TKm macht 6 Jahre und nach dieser Zeit sollte die 1Kontrolle erfolgen, bzw der Tausch des Zahnriehemens und der Verschleißteil des Zahnriehmens!


S3Alex

Silver User

  • »S3Alex« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 4B Allroad 2,5 V6 TDI 10/2001

EZ: 11.10.2001

MKB/GKB: AKE

Wohnort: 2284

Level: 26

Erfahrungspunkte: 100 035

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. Oktober 2015, 11:06

Hy!

Aus eigener Erfahrung kann ich auch zu einem "Einhalten" der Wechselintervalle raten!

Meist gilt bei Audi/VW/Konzern 90tsd. 120tsd. oder 5 Jahre

als kleines Beispiel: kleiner VW Motor 1,6 16V/125 PS(Lupo GTI) 140tkm, also drüber über die Kilometer! War der erste Riemen! Beim Ausbau, beim drehen der Kurbelwelle auf OT "gerissen" :-(

Wenn ein Fahrzeug nicht die Kilometerleistung erreicht in den ca. 5 Jahren sollte der Riemen jedes Service kontrolliert werden.

Bei leistungsgesteigerten Motoren empfiehlt sich das Intervall zu verkürzen. (zB. bei PumpeDüse Motoren erfahrungsgemäß von 90tkm auf 60tkm) Sicher ist Sicher und die paar 100er sind es nicht wert den Kopf zu demontieren und meist alle Ventile zu tauschen.

LG
Alkohol macht gleichgültig, aber das ist mir egal. =)

Audi Allroad 4B

Audi S3 8l

Audi A3 8L TDI