Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

mexx_991

Anfänger

  • »mexx_991« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.5 TDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 011

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Oktober 2014, 21:07

2.5 TDI schlechter Kaltstart | Nadelhubgeber defekt ?!

Hallo zusammen,

wie ich schon in vielen Foren mitbekommen hab bin ich nicht der einzige der folgendes Problem hat:

Mein 2.5 TDI springt kalt relativ schlecht an, d.h. nach dem Vorglühen muss man 4-6 Sec. orgeln bis er anspringt, darauf kommt dann hinten eine weiß/bläuliche Rauchwolke aus den Endrohren. Nach ca. 1 Min. Laufzeit lässt er sich jedoch problemlos starten. Das Problem besteht also nur bei "absolutem" Kaltstart, d.h. bis ca.6-8 Stunden nach Abstellen des Motors springt er noch relativ "normal" an.

Mein A6 hat jetzt 230 000 KM drauf, Service wurde vor 15 000 KM komplett gemacht (Zahnriemen, Keilriemen, Wapu, Thermostat...)

Seit meinem Kauf vor 2 Jahren hat er folgenden Fehler im Fehlerspeicher:

1 Fehler gefunden:
00542 - Geber für Nadelhub (G80)
30-10 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus - Sporadisch

Deshalb hatte ich auch den Verdacht, dass es daran liegt. Das Komische ist nur, dass er trotz des Fehlers das 1. Jahr tadellos anlief - bis zum letzten Winter - da fing es an, dass er bei kälteren Temperaturen schlecht startete.
Darauf hin wurde folgendes getauscht:

- Glühkerzen --> brachte keinen Erfolg
- Temperaturgeber --> ohne Erfolg
- Batterie --> ohne Erfolg

Seither habe ich das Problem auch bei normalen Temperaturen.

Bevor ich jedoch für 400€ den Nadelhubgeber tausche, wollte ich von euch wissen ob es auch eine billigere Ursache haben könnte, da er ja wie schon geschrieben mit diesem Fehler 1 Jahr ohne Probleme anlief.

In anderen Foren wurde geschrieben dass es am Luftmassenmesser, undichte Dieselpumpe usw. liegen kann.
Hat von Euch eine Idee?

Im Anhang auch noch eine Textdatei mit einem aktuell kompletten Fehlerspeicher.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Grüße aus dem Ostalbreis
»mexx_991« hat folgende Datei angehängt:


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 233 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Oktober 2014, 21:44

:a6-freunde:

Vorsicherung der Glühkerzen ist i.o.?
Vorglührelais funktioniert ?
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

walimexA6

Audi AS

  • »walimexA6« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.5 TDI V6 Quattro TT5

EZ: 04/04/2004

MKB/GKB: BAU / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stadtallendorf

Level: 33

Erfahrungspunkte: 509 323

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Oktober 2014, 12:47

Was heißt denn vorglühen? Woran siehst du das? Beobachte mal die Spannung wenn er vorglüht - müsste bei ca. 11-11,5 V liegen. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist springt die auf knapp über 12 V.

Dann springt meiner gut an, oder ich ziehe den Temp-Sensor ab.

Glüht meiner nicht vor (auf die Spannung geachtet) und hat er im gleichen Falle noch Restwärme in der Kühlflüssigkeit, da ich ihn ein paar Stunden vorher an hatte, muss meiner ab und an auch orgeln....


-> Nen Arbeitskollege hat im Passat das gleiche Triebwerk und hat die VEP wegen dem schlechten anspringen wechseln lassen und was ist? 1200€ weg und das Problem besteht weiterhin. Bei mir sind auch keine Auffälligkeiten beim LMM etc fest zu stellen. Fehlerspeicher ebenefalls leer...
VCDS HEX+CAN v.17.8 & VAG DASH K+CAN v.4.22 (35094)
Audi A6 4B C5 Avant // BAU 2.5 TDI V6 204PS Abt // Quattro // EUS FAU TT5 // S-Line / Recaro // BJ 04/2004


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 233 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Oktober 2014, 14:22

Variante 1
Wenn ich morgens den ersten Kaltstart mache ist bei Zündung ein die Batterie-Spannung laut KI bei um die 10V!
Wenn ich dann umgehend nach erlöschen der Vorglühleuchte starte sackt sie im Stratvorgang auf gut 9V ein...danach geht sie sofort auf 13V hoch..

oder

Variante 2
Warte ich nach erlöschen der Vorglühleuchte etwas warte.. steigt sie beim Beenden des Nachglühen ebenfalls auf 11-12V.. Anlassen erfolgt dann bei etwa 11V.

In beiden fällen springt er sofort auf "Ritzelschlag" an..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

walimexA6

Audi AS

  • »walimexA6« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.5 TDI V6 Quattro TT5

EZ: 04/04/2004

MKB/GKB: BAU / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stadtallendorf

Level: 33

Erfahrungspunkte: 509 323

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Oktober 2014, 15:12

genau lewismaster! Bei mir schauts genauso aus, ich warte aber immer bis er vorgeglüht hat!
VCDS HEX+CAN v.17.8 & VAG DASH K+CAN v.4.22 (35094)
Audi A6 4B C5 Avant // BAU 2.5 TDI V6 204PS Abt // Quattro // EUS FAU TT5 // S-Line / Recaro // BJ 04/2004

mexx_991

Anfänger

  • »mexx_991« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.5 TDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 011

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Mai 2015, 18:48

Lösung!

Hallo zusammen,

für alle die das selbe Problem haben: Stellt euren Förderbeginn ein!
Das war bei mir das Hauptproblem, der Förderbeginn wurde auf früher eingestellt, seither läuft er an wie eine 1!
Wie beschrieben wurde ja der Zahnriemen gemacht, jetzt im Nachhinein gibt alles Sinn: Seither besteht das Startproblem, da sich der Förderbeginn nicht mehr passte.

Gruß


A6_Avantler

Silver User

  • »A6_Avantler« ist männlich

Beiträge: 94

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2,5TDI

EZ: 10/2004

MKB/GKB: BDG

Wohnort: GRAZ

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 024

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:15

@mexx991:

was heisst richtig einstellen? könntest du mir die Parameter dafür geben? bzw die Sollwerte! Funktioniert das auch über das Delphi Autocom, das hätte ich nämlich.



mfg
"If one day speed kills me, don't cry because i was smiling" PAUL WALKER 1973-2013 RIP

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 233 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Mai 2015, 01:26

Original ist 2°n.OT (+/-2° ergo 0-4° n.OT)... wenn deiner auf vor OT musste dann stimmt bei deinem aber etwas nicht. Ist also kein Regelfall.

Interessant daran ist, das es auch Betroffene gibt die gar keinen ZR tausch hinter sich haben, bzw dieser Ewigkeiten zurück liegt mit langer fehlerfreier Funktion.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

A6_Avantler

Silver User

  • »A6_Avantler« ist männlich

Beiträge: 94

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2,5TDI

EZ: 10/2004

MKB/GKB: BDG

Wohnort: GRAZ

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 024

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Mai 2015, 13:44

hallo,



vielen dank erstaml!

leider weis ich übers autocom nicht so genau auf welche datenreihe ich schauen muss. da ist alles anders angegeben als bei vcds...

ich hab schon was gefunden mit OT und werte die sich dauernd änderten aber ich kanns nicht interpretieren! aber 2° hat keiner davon angezeigt auch nicht annähernd.

bei einer datenreihe wars so, da sind zwei werte gestanden die sich ziemlich ähnlich verändert haben.

und wenn ich konstand auf ca 2500 hochgedreht habe unhd so laufen lies pendelten sich die bei 1,1° ein falls ich mich recht erinnere....



mfg
"If one day speed kills me, don't cry because i was smiling" PAUL WALKER 1973-2013 RIP


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 233 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Mai 2015, 13:35

Na da fängt doch aber schon das Problem an... du weißt bei der Fremdsoftware nicht wie und wo du welche Parameter abrufen musst....woher weißte dann, was Du da wirklich einstellst.

Ist dann doch etwas ungünstig zu sagen das andere, die dann das VCDS nutzen, somit evtl. "total falsche" Angaben zwecks Einstellung bekommen.

Sprich, du (deine Software) sagt VOR OT und laut RLF und VCDS ist es aber NACH OT ????!?!??

Zudem der Förderbeginn wird nur im Leerlauf geprüft und eingestellt...
Schwankende Werte deuten auf eine falsche (zu schwache) Zahnriemenspannung hin.

Original heißt es da...

- Lesen Sie Messwerteblock „Funktion 08“ Anzeigegruppe 07, Motor im Leerlauf.

- Anzeige im Anzeigefeld 4 (Kühlmitteltemperatur) prüfen.
- Sollwert: mindestens 85 °C


Fahren Sie mit der Prüfung erst fort, wenn die Kühlmitteltemperatur erreicht ist.

- Leiten Sie die Grundeinstellung „Funktion 04“ Anzeigegruppe 04 ein, Motor im Leerlauf.

- Anzeige im Anzeigefeld 4 prüfen.
- Sollwert: 100%

- Anzeige im Anzeigefeld 2 beobachten.
- Sollwert: „spät“

- Anzeige im Anzeigefeld 3 prüfen.
- Sollwert: 2 °n.OT ± 2 °
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

A6_Avantler

Silver User

  • »A6_Avantler« ist männlich

Beiträge: 94

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2,5TDI

EZ: 10/2004

MKB/GKB: BDG

Wohnort: GRAZ

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 024

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Mai 2015, 15:32

  • Ertsens: Ich wollte nichts einstellen, sondern nur mal nachschauen...
  • Zweitens: Dass ich über Autocom, oder wie du sagst Fremdsoftware, das ganze beobachte war ja nichts neues. Das hab hab ich einige Posts davor doch erwähnt.
  • Drittens: Was soll ich nicht sagen dürfen? Hab ich irgendwem einen Einstellungstipp gegebn oder was?? Ich sagte ja nicht: "Und jetzt gehen Sie im VCDS auf das Andere..." Ich habe nur erzählt was ich warnehmen konnte.!

Bitte keine falschen Angaben oder Anschuldigungen hier!

Hätte ja sein können dass hier jemand auch mit Autocom arbeitet und mir sagt was das heissen soll.

Ja es ist mir bewusst dass es im Leerlauf geprüft werden sollte, dass hab ich auch gemacht. Nur da waren die Werte irgendwo...

Also sollten die Werte im Leerlauf komplett konstant bleiben?

mfg
"If one day speed kills me, don't cry because i was smiling" PAUL WALKER 1973-2013 RIP

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 233 710

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Mai 2015, 22:55

Sorry, so sollte das jetzt von meiner Seite her nicht rüber kommen... sollte ich mich im Ton vergriffen haben bitte ich um Entschuldigung.

Wollte dir nichts unterstellen, nur klar stellen wie schnell es zu gegensätzigen bzw. Fehlinterpretationen einer Wertereihe kommen kann.

Bei einer Fremdsoftware (die hier vermutlich nur wenige benutzen) ist eine Hilfestellung im Fall er Fälle, siehe jetzigen Fall, nicht ganz so einfach.

Kann dir jetzt halt nur sagen wo und wie das im VCDS gemacht wird.

Es ist halt so, das das VCDS nun einmal das maß aller Dinge ist was das angeht. Original halt.


Ja, der Förderbeginn sollte im Leerlauf konstant sein. Was ich halt oben schon erwähnt hatte.. wenn der ZR zu lose ist, schwankt der OT Wert...
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


A6_Avantler

Silver User

  • »A6_Avantler« ist männlich

Beiträge: 94

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2,5TDI

EZ: 10/2004

MKB/GKB: BDG

Wohnort: GRAZ

Level: 25

Erfahrungspunkte: 99 024

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Mai 2015, 11:31

Hey,

mich störte lediglich nur die Vermutung dass ich das quasi den anderen als Vergleichswerte gebe, weil ich ja nur geschildert habe was ich sehen konnte. Aber egal, schwamm drüber...

Ich werde mir meine ominösen Werte nochmal im Leerlauf ansehen...



Mfg Adel
"If one day speed kills me, don't cry because i was smiling" PAUL WALKER 1973-2013 RIP