Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »Matthias_Buesum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Fahrzeug: A6 2,7 tdi

EZ: 08.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 135

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Oktober 2014, 08:27

Hilfe ?!? A6 2.7 TDI Bj 2007 Motorschaden

Hallo Leute,

Ich bin nur hier und habe mich angemeldet weil ich eure Hilfe gebrauchen könnte.


Ich bin mit meinem A6 2.7 TDI 183.000 gelaufen auf der Autobahn gefahren, bei ca 160 km/h hat die Leuchte der Batterie angefangen zu leuchten im gleichen Moment hat auch die Leuchte für das vorglühen angefangen zu blinken. Das Auto hat kein Gas mehr angenommen und ist mit der Drehzahl runter gegangen. Ich habe den Wagen ausrollen lassen und bin auf dem Standstreifen angehalten. Haben die Zündung ausgemacht und wollte Neustarten, der Motor will zwar anspringen tut dieses aber nicht.

Audi Service angerufen und eingeschleppt, beim auslesen trat folgender Fehler auf " Verstellung Turbolader schwergängig oder blockiert" ?

2 Tage später kam denn der Anruf " kapitaler Motorschaden, 14.000€ " denn der Motor habe keine Kompression auf auf Zylinder 2 und 3 ... Habe nicht weiter nach Ursachen suchen lassen.

Die glühkerzen haben die mir mitgegeben eine ist ziemlich krumm, geschmolzen oder abgerissen!?!


Jetzt meine Frage an euch,

Hat sowas schon mal jemand gehabt oder gehört ? Ist die glühkerze abgetropft? Ist der Motor wirklich hinüber oder kann man den retten ?

Im Voraus schon mal vielen Dank für eure Hilfe


Schönes Wochenende

Mit freundlichen Grüßen

Matthias


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 541 161

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Oktober 2014, 08:57

Bist mit Deinem 4f ins falsche Abteil gerutscht (wird ein Moderator verschieben) Ansonsten mal hier ein Link für Dich ... YouTube

Sollte der Link nicht mehr greifbar sein hier das Zitat:

Ich habe den Wagen jetzt über ein Jahr nicht mehr aber wir haben damals die Glühkerze nach dem Schaden ausgeschraubt und der Glühstift war abgetropft. den Motor haben wir zerlegt und der Kolben darunter hat den Tropfen abbekommen und alles fein in der Laufbahn sowie Kurbeltrieb verteilt...es wurde ein neuer Motor eingebaut und der alte geschlachtet. Wenn mit steigendem km Stand die Injektoren "drift" bekommen (es brechen Mikropartikel der Keramikinjektorspitze heraus mit steigender Laufleistung) fangen die Injektoren an nachzutropfen (der Motor springt warm schlechter an) und die Folge durch den Diesel im Brennraum ist das unter anderem die Glühkerzen stärker belastet werden und sich auf ganz lange dauer die Zylinder auswaschen...also rechtzeitig Injektoren tauschen, gerade die der ersten Generation deren Teilenummer schon oft Ersetzt wurde

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 983 248

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Oktober 2014, 11:42

Bist nicht der erste mit ner defekten Kerze und daraus folgenden Motorschaden wenn der Stift abgebrochen ist.

Aber auf die Aussagen von audi würde ich mich nicht verlassen


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 235 747

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Oktober 2014, 16:00

Ersteinmal.. :a6-freunde:

Leider ein eher unerfreulicher Grund damit hier zum Mitglied zu werden.. mein Beileid...


Such dir nen Motorenbauer in deiner näheren Umgebung und werde da vorstellig.. (würde ich so machen)

Im Schlimmsten Fall wirste wohl nen AT Motor bekommen.

Ein überholter mit 0Km wird wohl bei 4500€ liegen ggf. zzgl. Einbau.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

A6_Fahrer001

Routinier

  • »A6_Fahrer001« ist männlich

Beiträge: 520

Fahrzeug: A6 4B 1.9 TDI

EZ: 02/2005

MKB/GKB: AVF/HPN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Moorenweis (Oberbayern)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 778 533

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Oktober 2014, 19:18

Von mir auch :a6-freunde:

Ich drück die Daumen, dass du mit deinem 4F schnell wieder unterwegs sein kannst und es nicht zu einem wirtschaftl. Totalschaden kommt. Ein überholter ATM ist hier sicher die bessere Wahl, als den alten für viel Geld bei Audi reparieren zu lassen.
*
AUDI A6 4B Avant 1.9 TDI (96 kw / 130 PS) mit Multitronic, EZ. 2005, Ebonyschwarz-Perleffekt

KM-Stand: 290.373
*