Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »Master Of The Rings« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Fahrzeug: S6 PLUS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 238

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Juli 2014, 15:53

Ist FRQ = DSY? Bzw. sind die Getriebe untereinander tauschbar?

Hallo Gemeinde,

da beim Dicken (4B 2.7T Q Avant 6-Gang) das Getriebe demnächst die Grätsche macht, wollte ich vorkehren. Jedoch ist es so dass das FRQ wohl dünn gesäht ist. Die DSY Getriebe dagegen fast schon wie Wegverfartikel zu finden sind.

Hat einer schon mal beide Getriebe vergleichen können? Passen sie mechanisch untereinander? Übersetzungen sind soweit identisch. Auch die Akte erzählt, dass die Antriebswellenflansche gleich sind. Stellt sich mir nur die Frage, ob die Schaltgestängeaufnahme und Ölkühlerleitungen zueinander passen? Hoffe sehr, dass AUDI hier keine Sonderexperimente mit Gesamtgetriebelängen gefahren hat, so dass der Kardan dann zu kurz oder zu lang wird.

Danke schon mal an die Wissenden.
_________

Gruß

Alex


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 036 635

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Juli 2014, 16:58

Laut RLF sind das DSY & FRQ (auch) für den (R)S4 gedacht. Jedoch sind die Fertigungsjahre der Getriebe anders.
DSY > 05.1997 - 12.1998
FRQ > 04.2001 - 09.2001

In der RLF FZ-Konfiguration läßt sich das DSY zwar mit einem A6 in Verbindung bringen, wird aber dann in der Dokumentation im RLF > "Kennbuchstaben, Aggregatezuordnung, Übersetzungen, Füllmengen" nicht beim A6 geführt.

In der Akte (in der GKB-Liste (F7) )...
..wird das DSY als reines S4 Getriebe 1997-2001 ausgewisen.
..wird das FRQ für S4 04.2001-09.2001 und beim S6 06.2001 - 01.2005.

Somit sehe ich das wie folgt... sind theoretisch im S4 tauschbar.. aber das FRQ ist der Nachfolger vom DSY und das gehört zu 99% NICHT in einen S6.

Zusammenhänge bei der Elektrik (Steuergeräte / Sensoren / CAN / nonCAN usw.. ) habe ich noch nicht überprüpft.. Und ob Dir das was ich nun zuammengetragen habe hilfreich ist.. weiß ich auch nicht..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »Master Of The Rings« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Fahrzeug: S6 PLUS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 238

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Juli 2014, 10:57

Hi Lewismaster,

vielen Dank für die Ausführliche Antwort.

Deine Infos unterstützen mich schon mal in meinem Grundgedanken, dass die mechanische Adaption in einem A6 (nicht S6) ohne Probleme gehen sollte. Wenn im S4 tauschbar (so rein von den Fakten), dann ist der Rückschluss, dass bei einem eingebauten FRQ auch ein DSY funktioniert, zulässig.

Zusammenhänge in der Elektrik kann ich keine erkennen. Weder das FRQ noch das DSY sind an CAN angebunden. Zumindest soviel ich weiß bzw. ersehen kann. Einen Rückwärtsgangschalter habe ich gesehen und einen Temp-Sensor. Mehr ist am FRQ nicht dran. Die Drehmomente im VAG-Com müssten reine Theoriewerte des MSG sein. Von daher habe ich diesbezüglich keine Bedenken.

Summa Summarum werde ich wohl eines kaufen müssen um 100% Sicherheit zu erlangen. Außer es bringt noch jemand die "unpassende" Idee :-)
_________

Gruß

Alex


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 036 635

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Juli 2014, 11:05

Das FRQ schein wohl das haltbarere zu sein.. Läßt sich deines nicht mehr aufarbeiten ?? bzw. in der bucht is eines mit 95tkm drinnen.. allerdings ist der Preis auch dementsprechend..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »Master Of The Rings« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Fahrzeug: S6 PLUS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 238

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Juli 2014, 13:06

Doch doch... lässt sich auf jeden Fall aufarbeiten. Kostenpunkt -> zwischen 1200-1600,-€. Womit sich ein gebrauchtes für 1600,-€ von selbst erledigt.
Das Mitteldifferential hat auf beiden Seiten radialen Spiel. Gefühlt sind es sicher 3-4 mm auf beiden Seiten wenn ich die Antriebswellenaufnahmen bewege. Noch jault es nicht. Aber bei Betriebstemperatur hat man das Gefühl, dass einem das Getriebe gleich unten aus dem Auto rausspringt, so heftig sind die Schläge im 1. und 2. Gang beim Beschleunigen. Im 3. merkt man es auch noch, ist aber dann weniger "schlimm". Von daher denke ich, dass das Angebot für 600,-€ für ein DSY nicht schlecht ist und das Geld hier besser angelegt wäre. Vor allem deshalb auch, weil der Dicke bald seine 300-er Marke erreicht hat.
_________

Gruß

Alex

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 036 635

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Juli 2014, 13:23

Stimmt 600€ sind keine 1200-1600€... dann kann ich nur hoffen das das DSY auch lang genug hält. :thumbsup:
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


  • »Master Of The Rings« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Fahrzeug: S6 PLUS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 238

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Juli 2014, 15:22

:devil: nominell sind es sogar 15 PS weniger. Das dürfte dem Getriebe ja dann zu Gute kommen.
_________

Gruß

Alex