Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

unskillbar

Anfänger

  • »unskillbar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI V6

EZ: 09/1998

MKB/GKB: AFB/DEQ

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 637

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Juni 2014, 12:22

Klimakompressor Magnetkupplung Thermosicherung brennt durch

Hallo,

bei meinem A6 brennt bei der Magnetkupplung des Klimakompressors ständig (3 mal bis jetzt -.-) die Thermosicherung durch.
Als ich das Auto vor 2 Jahren bekommen habe, ging die Klimaanlage nicht. Kühlmittel war aber genug drin und Spannung lag am Kompressor an. Also habe ich die Magnetkupplung auf Widerstand gemessen und dabei kamen ca. 130kOhm raus, was bedeutet, dass die Thermosicherung durch war.
Nun kam ich auch endlich mal dazu, mich um das Problem zu kümmern.

Also Kupplung bestellt -> eingebaut -> probefahrt -> Klimaanlage funktioniert wieder -> gefreut wie ein Ast -> nach 20 Minuten Ekstase wars dann wieder rum, und Klimaanlage lief nicht mehr.

Wieder durchgemessen und siehe da... Thermosicherung wieder durch. Ich vermutete ein Problem beim Kompressor, also das ganze Spiel nochmal mit kompletten Kompressor:

Also Kompressor mit Kupplung bestellt -> eingebaut -> probefahrt -> Klimaanlage funktioniert wieder -> gefreut wie ein Ast -> nach 20 Minuten Ekstase wars dann wieder rum, und Klimaanlage lief nicht mehr -> Thermosicherung wieder hinüber -.-

Jetzt bin ich ratlos und hab auch eigentlich keine Lust mehr auf das ganze ein- und ausgebaue... werd aber wohl nicht drum rum kommen ^^

hat jemand ne idee, warum ständig die Thermosicherungen in den Kupplungen durchbrennen?
gäbe es sicherheitsrelevante bedenken, wenn ich einfach die sicherung überbrücken würde?

MfG
Michi


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 024 287

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Juni 2014, 16:03

Die Themrosicherung schützt deinen Kompressor und den rest deiner Anlage vor schweren Schäden..

Wenn der Kompressor getauscht wird muss/sollte die Anlage gespült werden. Zudem muss der Trockner ausgetauscht werden.. Wurde die richtige Menge Kompressor-Öl eingefüllt? (ich meine nicht das Kältemittel 134 A)
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lewismaster« (28. Juni 2014, 18:00)


unskillbar

Anfänger

  • »unskillbar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI V6

EZ: 09/1998

MKB/GKB: AFB/DEQ

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 637

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Juni 2014, 14:27

hm also mein klimafritze meinte, dass das öl mit dem klimamittel eingefüllt wird... zumindest hat das gerät auch irgendwas mit öl angezeigt. hätte denn vorher extra öl eingefüllt werden sollen? sinnig wärs ja, da der kompressor scheinbar immer so heiß wurde, dass die thermosicherung kaputt geht...


walimexA6

Audi AS

  • »walimexA6« ist männlich

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.5 TDI V6 Quattro TT5

EZ: 04/04/2004

MKB/GKB: BAU / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stadtallendorf

Level: 33

Erfahrungspunkte: 483 464

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2014, 14:58

wenn du nach dem einbau zum "klimaservice" gefahren bist, haben sie deine anlage mit dem kältemittel und öl für den kompressor gefüllt.
VCDS HEX+CAN v.17.8 & VAG DASH K+CAN v.4.22 (35094)
Audi A6 4B C5 Avant // BAU 2.5 TDI V6 204PS Abt // Quattro // EUS FAU TT5 // S-Line / Recaro // BJ 04/2004

unskillbar

Anfänger

  • »unskillbar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI V6

EZ: 09/1998

MKB/GKB: AFB/DEQ

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 637

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juni 2014, 15:43

ja so sollte es auch gewesen sein... jetzt weiß ich nur nicht, ob er die richtige menge öl eingefüllt hat... soweit ich das gesehen habe, hat er nur die menge klimamittel angegeben. das öl hat die maschine selbst gemacht.
was ich mich außerdem frage: kann der trockner oder eine nicht gespülte anlage überhaupt für ein überhitzen des kompressors verantwortlich sein?

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 024 287

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juni 2014, 17:43

Edit: Thermische Überbelastung wird erzeugt durch > Ölmangel > Lagerschaden, Fremdkörper im System.

Wenn ein mechanisch defekter Verdichter getauscht wurde, soll/muss der Trockner immer mit getauscht UND die Anlage entgegen der Flussrichting gespült werden... Vorgabe von AUDI! Und auch bei uns halten wir uns an sowas.. alles andere ist Flickschusterei.

Der neue Verdichter/Kompressor hat eine bestimmte vorgefüllte Menge an Öl in sich (der Verdichterhersteller gibt an wie viel).. wenn ich also nicht weiß wieviel Öl noch im System ist muss ich also die Anlage spülen den Kompressor entleeren und die exakte Menge laut RLF Audi neu einfüllen.

Bei neueren Fahrzeugen Golf6 Golf 7 gibt es seitens von VW sogar Tabellen wieviel Kompressor Öl sich wo im System "ablagert" folglich muss errechnet werden wieviel neu dazu kommen muss..

Hier noch was zum Lesen... > KLICK <
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lewismaster« (30. Juni 2014, 19:26)