Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »oldie-schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: A6 4B 2,4

EZ: 1999

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 587

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Juni 2014, 17:24

marode Abgasanlage - was kann man kaufen?

Guten Tag,

bei meinem A6 Typ 4B ist der Auspuff ab Kat marode und müsste spätestens zum nächsten TÜV erneuert werden.

Ein Zubehör-Teilehändler sagte mir, dass die 2,4 Liter ein Reflexion-Schalldämpferprinzip haben. Der 2,7T zum Beispiel, hätte Absorbtionsschalldämpfer. Er riet mir, die vom 2,7T zu nehmen wodurch mein 2,4er etwas mehr Durchzug hätte. Hat das mal jemand ausprobiert?

Auf der Suche im Netz fand ich einige Anbieter, die Schalldämpfer anbieten, in deren Beschreibung der 2,4er und 2,7T aufgeführt ist.

Mir ist bekannt, dass man bei einem Sauger wie meinem 2,4er, keine Wunder erwarten darf. Auch bin ich lange aus dem Alter, wo ich laute Auspuffanlagen verbaue und mich wegen der schlechten Abstimmung über Mehrverbrauch und Minderleistung ärgere.

Ich habe hingegen nichts dagegen, wenn der Dicke etwas sonorer klingt oder dezent lauter wird. Auf Lärm kann ich jedoch gar nicht.

Nun zu meinen Fragen:

Welche Erfahrungen habt ihr mit Zubehör Abgasanlagen? Was kann man kaufen, wovon sollte man die Finger lassen?

Welche Abgasanlagen sind langlebig?

Gibt es Hersteller, die Abgasanlagen herstellen wodurch der 2,4er tatsächlich etwas mehr Durchzug hat?

Vielen Dank vorab für hilfreiche Antworten.

Gruß,
Sebastian


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 243 419

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Juni 2014, 12:02

Ich hab schon alles durch was Rang und Namen hat. (bei meinem FORD 1.6D damals 3x getauscht) (bei meinem Bruder seinem Golf2 1.6D) usw..
Die beste Lebensdauer haben (nach meiner Erkenntnis) aber nach wie vor die Originalteile. (Leider auch das teuerste was gibt)

Gefolgt von BOSAL, LEISTRITZ, EBERSPÄCHER und Co.
Alles ohne bedenken zu kaufen..

Wenn der nur zum Verkauf neu gemacht werden soll oder um flux Tüv zu bekommen und die Haltbarkeit nicht so die Rolle spielt.. Noname ausser bucht.

Ein aktuelles Beispiel von meinem 1991er Passat VR6.. ich musste im März 2013 ab Kat alles neu machen.. also Vorschalldämpfer, Mittelschaldämpfer, Endschalldämpfer incl. Haltekonsole..

ES war noch die ERSTE ORIGINALE AUSPUFF ANLAGE DRUNTER !! BJ 1991 !!

Bei VW > über 1000€ (ist LEISTRITZ) (nur noch über Classicparts lieferbar)
Aus dem Zubehör (Marke) > 450-650€
Aus der bucht, Noname > 149€ !!

Er bekam Noname weil ich ihn eh nur noch 2 Jahre fahren wollte. Erstaunlich war der Klang... richtig sonor brummig im Standgas.. der TÜV dachte echt das wär ein Sportauspuff.

Generell denke ich wird das bei dem A6er nicht viel anders sein... Billig = leicht = nach 2 Jahren durchrostet.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »oldie-schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: A6 4B 2,4

EZ: 1999

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 587

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2014, 18:49

Halo und vielen Dank für die Antwort.

Ich habe nun eine gute gebrauchte originale Auspuffanlage drunter. Das war mir am sichersten. Von den (preiswerten) Zubehöranlagen habe ich gehört, dass diese nicht so lange halten sollen und teilweise wegen der nicht optimalen Abgasführung, zu Mehrverbrauch und Leistungsverlust führen können. Ob das stimmt, wollte ich nicht am eigenen Auto ausprobieren. Und da der Wagen bei mir noch einige Zeit halten und gefahren werden soll, habe ich auf original Teile gesetzt.

MfG


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 763 454

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Juli 2014, 19:25

I bau dir auch eine ... :thumbup: