Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

schmidiii

Foren AS

  • »schmidiii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6

EZ: 1999

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 283

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Mai 2014, 14:21

Motortuning beim 4,2l V8, paar Fragen

Hallo leute,

ich denke immer wieder drüber nach an meinem V8 bisschen was zu machen. (scharfe Nockenwellen etc.)
Hat jemand von euch da erfahrung gemacht bzw. selber was gemacht? Wenn ja, was?

Meine größte Sorge ist, meine Tiptronic... was hält die aus? Hab gehört, die soll ziemlich anfällig sein.

Wenn ich meinen Motor 100PS drauf mache, hab ich gelesen das ich das Getriebe darauf abstimmen muss, richtig?

Bitte euch um eure Erfahungen


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 439 509

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Mai 2014, 16:08

Es gibt hier einen User der einen 2.8er in allen Bereichen wie von Dir gewünscht umgebaut hat. Suche mal den Beitrag/User. Der kann Dir sicher Tips geben. Ansonsten kannst Du das Getriebe vergessen bei der Leistungssteigerung. Macht keinen Sinn und wird bals durch sein.

Ich finde den User nicht mehr respektiv den Beitrag. Aber beim Sauger sind eben diese Umbauten sehr selten weil es da nicht viel gibt/angeboten wird. Im übrigen ein Gedanke, ich kenne hier jemanden der einen Kompressor bei seinm 3.0 Quattro verbauen möchte. Die Ausbeute ist besser als was von Dir bisher angedacht. Problem ist das wir das hier kaum eingetragen bekommen. Da ist Deutschland schon etwas offener. Er hat im übrigen einen Schalter und wird hier auch noch Änderungen vornehmen um das das Getriebe die Leistungssteigerung überlebt ;-)

Wenn Du willst kann ich mal nachfragen was das für eine Firma ist die den Kompressor anbietet (meine aus England)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »audi quattro 1998« (22. Mai 2014, 22:21)


Schwarte

Silver User

  • »Schwarte« ist männlich

Beiträge: 210

Fahrzeug: A6 4B 3.0

EZ: 2002

MKB/GKB: ASN

Wohnort: Seifersdorf

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 032

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Mai 2014, 01:21

Würde mich auch sehr interessieren hab auch nen 3.0, Handschalter

Ich kenn nur den kompressor von pes

Gesendet von meinen Audi R800i Xperia Play Edition
Quattro und Vier Ringe, das Maß aller Dinge


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 439 509

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Mai 2014, 18:47

Würde mich auch sehr interessieren hab auch nen 3.0, Handschalter
das Teil kommt aus England und kostet 5000,-Euro. Er nahm es weil es wohl die beste Ausbeute hatte bezüglich Leistung. Mehr davon oder zu teuer ?!

Schwarte

Silver User

  • »Schwarte« ist männlich

Beiträge: 210

Fahrzeug: A6 4B 3.0

EZ: 2002

MKB/GKB: ASN

Wohnort: Seifersdorf

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 032

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Mai 2014, 22:32

ich sag mal so vor hab ich sowiesenoch was...entweder kompressor oder umbau auf 2,7t beides nicht preisgünstig mir schon klar. und wohlgemerkt nch nicht gleich alles noch in etwas weiterer ferne.
Quattro und Vier Ringe, das Maß aller Dinge

oshiikuru

Foren AS

Beiträge: 62

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aachen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 196

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Mai 2014, 10:32

Nockenwellen usw. könnte man ja vom S6 nehmen. Dreht ja höher und hat auch paar PS mehr. Beim S6 gabs ja noch von vielen Tunern Leistungsteigerung auf 360 - 370PS - da wars mim Getriebe wohl net so das Problem (da eh wenn meist der Revers-Gear Probleme macht bei dem ZF)


schmidiii

Foren AS

  • »schmidiii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6

EZ: 1999

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 283

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Mai 2014, 00:47

was kann man nur durch das steuergerät noch rausholen?

340 wie beim s6 sollten da schon drin sein, geht das mit nur steuergerät?

ein kumpel von mir sagte, mit scharfe nockenwellen und frei programmiertes steuergerät sollte die 400ps schon zu knacken sein

lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 456 319

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Mai 2014, 09:07

Nur durch das Steuergerät kannst du beim Spritwechsel gegebenenfalls noch einiges machen. Ein zu ertestendes Ethanolgemisch oder eine riesige Menge LPG könnten in Verbindung mit manipulierten Zündwinkeln und Einspritzzeiten am Limit der Komponenten noch eine Menge Leistung bringen. Dabei musst du wissen, was du tust! Diese Einstellungen können dich nach nur wenigen Kilometern den Motor kosten, nur weil du aus Gewohnheit "nur" Super Plus getankt hast.
Ansonsten kommst du um Änderungen an der "Hardware" nicht herum. Zum Beispiel hat beim S6 das Schaltsaugrohr nur eine Schaltstufe bei 5500 RPM, beim A6 V8 gibt es zwei Schaltstufen.
Die Nockenwellen sind - wie bereits richtig erkannt - andere.
Das Steuergerät weist wohl auch eine stark unterschiedliche Programmierung auf.
Das Getriebe hat andere Schalt- und Momentschwellen. Bedenke, dass die Tiptronic bereits beim S6 knapp über den "Belastungsgrenzen" betrieben wird, wie diverse Langzeittests belegen.
Bei der Abgasanlage und dem Ansaugtrakt bin ich mir nicht ganz sicher, meine aber, dass diese seitens Audi weitestgehend optimal gestaltet worden sind (es sei denn, der Klang genügt dir nicht ;)).
So, viel mehr habe ich nun nicht mehr beizutragen, außer, dass bekanntermaßen Saugertuning verhältnismäßig aufwendig und teuer ist.
Aber gerne nehme ich weitere Vorschläge zur Kenntnis, auch weil man selber ja ständig nicht genug Leistung hat :)
Greets
Chris
Verspürt man das Verlangen, sich gepflegt mit einer intelligenten Person zu unterhalten, so ist dies der Zeitpunkt, mit den Selbstgesprächen zu beginnen.
T.K.L. - Professor für Softwarearchitektur

Zur Zeit A6-los :-(
Jetzt mit S6 :thumbsup: In Österreich leider nicht mehr unterhaltbar...
Jetzt mit TT: 2.5 TurboTrecker :pinch: