Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »Wüstenschiff-Treiber« ist männlich
  • »Wüstenschiff-Treiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Fahrzeug: Audi A6 Allroad 2.7T

EZ: 2002

MKB/GKB: ARE/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dubai

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 317

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Mai 2014, 19:54

Zahnriemenwechsel 2.7T Allroad

Moin,

mein Allroad hat jetzt 119 tkm runter und stünde so wie ich es denke vor dem Zahnriemenwechsel. Nun wollte ich es nochmal genau erfahren:

Motorkennbuchstabe ARE

Zahnriemenwechselintervall? 120 tkm oder alle 5 Jahre - richtig oder falsch?

Im Serviceheft habe ich eine windige Bemerkung gefunden dass bei 60 tkm irgend ein Riemen (Belt) getauscht wurde. Das war 2007.

Dazu:
Hat jemand Erfahrung mit dem Zahnriemenwechsel bei dem Modell, soweit ich weiß muss die Komplette Front mit Kühler demontiert werden um ran zu kommen.
Was sollte neben dem Riemen selbst und der Wasserpumpe mit getauscht werden? Umlenkrollen....?
Ich und ein Kollege sind am Überlegen ob wir das vielleicht selber machen, wir hätten in der Firma werkzeugtechnisch zumindest das Handelsübliche am Start.
Wird Spezialwerkzeug benötigt?
Ich habe schon einmal Erfahrungen mit dem Zahnriemenwechsel gemacht (Beim Volvo 940 mit der 2.4l Dieselmaschine) und der Kollege schon öfters bei alten Opels.

Ein Handbuch mit den Anziehmomenten wäre auch von Vorteil...

Für Tips und Ratschläge wäre ich dankbar!


Grüße
Bernd
Hoch im Norden weht ein rauher Wind,
Hoch im Norden wo wir zu Hause sind,
Liegt das Land in dem Wir leben,
Liegt das Land aus dem Wir sind,
Hoch im Norden weht ein rauher Wind...!

Aus der aktuellen Radiowerbung aufgeschnappt zur Kieler Woche:
Was wünscht man Autofahrern?
Immer vier Ringe auf dem Kühlergrill.


(. () () (). )


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 542 476

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 826

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Mai 2014, 07:30

Du brauchst den Nockenwellenhalter, Kurbelwellendorn, denn Halter für die Riemenrolle wo der Viskolüfter via Linksgewinde verschraubt ist, Front runter, Keilrippenriemen runter alles wegbauen(is selbsterklärend) KW auf OT, NW-Halter drauf KW sichern und mit Abzieher Nockenwellenräder lose machen ao das der Nockenwellenhalter noch drauf bleibt . Umgekehrt alles zusammen bauen.

ZR komplett wechseln inkl. Thermostat, Wapu, Umlenk und Spannrolle, ZR-Riemenspanner, Keilrippenriemen. Neu Kühflü nicht vergessen ist G13 was anderes würde ich auch nicht nehmen. Wenn du fragen hast einfach schreiben hab letzte erst 2 Biturbos gemacht.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(


Garfield TDI

Ewiger User

  • »Garfield TDI« ist männlich

Beiträge: 29

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.7T

EZ: 7/2003

MKB/GKB: BES / FRQ

Wohnort: Krefeld

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 188

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Mai 2014, 10:33

Wie lange hast Du für den ZR-Wechsel gebraucht?

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 826

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Mai 2014, 11:32

Wie lange hast Du für den ZR-Wechsel gebraucht?


Nur ZR Wechsel ca. 4-5 Stunden wenn man sich Zeit lässt und alle Teile gleich sauber macht weil meist kannst du gleich noch Ventildeckeldichtungen mit machen und ich mach immer die Nockenwellenverstellersichtungen mit weil die sowieso fast immer fällig sind nach ZR Wechsel-Zeit von 5 Jahren wenn weniger als 120 000 km.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 542 476

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Mai 2014, 22:38

Nockenwellenverstellersichtungen
kaufe ein D wie Dora ;-) oder ?!


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 826

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Mai 2014, 04:42

Upps :whistle:
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

oshiikuru

Foren AS

Beiträge: 62

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aachen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 603

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Mai 2014, 11:12

vll kann mal jemand die Frage beantworten warum man bei den V6 und V8 unbedingt die Nockenwellenräder lösen soll? ich sehe da keinen wirklichen Sinn darin. Wenn die auf dem OT-Punkt gerichtet stehen wenn die KW auf OT steht - is doch alles i.O. - warum dann den Stress mit den Rädern machen?

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 237 413

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Mai 2014, 17:22

Ich denke mal um evtl. Fertigungstoleranzen bzgl. des Zahnriehmens oder der Durchmesser der Umlenkrollen auszugleichen.
Nur so ist sichergestellt das sich die KW zu den NW und die NW´s zu sich selbst alle exakt zeitgleich im OT befinden.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 826

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Mai 2014, 20:11

vll kann mal jemand die Frage beantworten warum man bei den V6 und V8 unbedingt die Nockenwellenräder lösen soll? ich sehe da keinen wirklichen Sinn darin. Wenn die auf dem OT-Punkt gerichtet stehen wenn die KW auf OT steht - is doch alles i.O. - warum dann den Stress mit den Rädern machen?


Ganz einfach wenn du den Riemen aufgelegt hast ziehst du den Splint vom Spanner, sind die Nockenwellenräder nicht lose verdreht es die Nockenwellen zur KW so das die Steuerzeiten nicht mehr stimmen nach abnehmen der Brücke. Daher Räder lösen Brücke für Nockenwellen halten diese in Position in der KW ist der Dorn zur Fixierung, bei Montage vom ZR den ZR auflegen danach spannen und dann Nockenwellenräder festziehen dann stimmen auch die Steuerzeiten.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

oshiikuru

Foren AS

Beiträge: 62

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aachen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 603

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Mai 2014, 10:46

Nur deswegen? :D Die Nockenwellen kann man ja festhalten - so viel Zug is da net drauf - oder man dreht sie wieder richtig hin. Also ganz normal - ich dachte schon da gäbe es was spezielles. Dann bin ich ja beruhigt und kann das ohne machen :)

Danke für die Aufklärung.

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 237 413

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Mai 2014, 14:24

Also wenn du nen alten zuvor an div. Stellen markierten Riehmen auf alte Rollen wieder drauf legst kann ich deinen Einwand ja verstehen, aber bei einem neuen nicht.

Wie willst du einen halben/dreiviertel oder gar fast ganzen Zahn Versatz mal eben wieder hin drehen ?? wo willst du den Längenausgleich her nehmen bzw. ihm entgegen wirken ??
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


oshiikuru

Foren AS

Beiträge: 62

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aachen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 603

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Mai 2014, 15:44

Die Nockenwellenräder haben wohl auch Mackierungen bzw. man kann welche zur Not noch anbringen. Is ja net mein erster Zahnriemenwechsel bei nem Auto . (Normalerweise dreh ich einfach mim Schlüssel wenn sich die Nocken verdrehen). Aber kann ja jeder machen wie er möchte. Ich dachte nur es gäbe ne speziellere Notwendigkeit, warum die gelöst werden :-)

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 237 413

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Mai 2014, 17:07

Also wenn Du sagst das der Umstand damit den OT exakt einzustellen völlig unnötig ist...

Na dann gratuliere ich dir zu der ersten Milliarde den du für den Verbesserungsvorschlag, den du jetzt sicherlich an ALLE Auto und Motorenhersteller versenden wirst, das das was die Ingeneure da für einige Motoren entwickelt haben ja völliger Schwachsinn ist und abgeschafft werden kann, bekommen wirst.

RESPEKT! :thumbsup: :thumbsup:
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 826

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Mai 2014, 19:52

Er wird es schon merken wenn der Audi nach dem Wechsel wie ein Sack Nüsse läuft :D :D :D aber da wäre er nicht der erste der es besser weiss und hinterher eines besseren belehrt wird. Jedem das seine.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(


oshiikuru

Foren AS

Beiträge: 62

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aachen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 603

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Mai 2014, 20:25

Lewismaster - hast du schon mal nen Zahnriemen gewechselt? Die Frage drängt sich wirklich auf.

Wenn unten OT an der Kurbelwelle ist - liegen oben die Nockenwellen ebendso auf OT (sonst würd er ja laufen wie nen Sack Nüsse).
Nimmt man nun den Zahnriemen ab - kann es sein, dass die Nockenwellen oben 1-2 Zähne überspringt. Das is vollkommen klar. ABER es gibt ja an den Nockenwellen wohl wie bei jedem Auto Makierungen für OT (bzw. mach ich meinstens selbst noch welche dazu auf 12Uhr). Also dreht man nun vorm auflegen alles auf OT wieder - Riemen drauf - spannen - durchdrehen per Hand (2-3x) - prüfen oben unten und oben OT anliegen jeweils dann alle 2 Umdrehungen - Ende. So lief das immer und klappte immer gut.

Ich wollte keineswegs sagen, dass man es nicht so machen kann wie Ihr sagt. Is auch jedem selbst überlassen ;) Ich finde nur das lösen und wieder festziehen unnötig in dem Fall. ;) So genug gerechtfertigt ^^ :thumbsup:

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 237 413

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:18

Nicht meine Aussage zu einer korrekten Zahnriehmenmontage bzw. exakten OT-Einstellung steht hier zur Diskusion sondern irgendwie deine.
Und was hat es damit zu tun wieviele Zahnriehmen ich getauscht habe ??
Deswegen meine, ebenso wie zuvor deine, irrelevante Gegenfrage.. bist du gelernter Motorenbauer oder KFZ Mechanikermeister?

Die Antwort darauf ist hier sehr schön zu lesen...
vll kann mal jemand die Frage beantworten warum man bei den V6 und V8 unbedingt die Nockenwellenräder lösen soll? ich sehe da keinen wirklichen Sinn darin. Wenn die auf dem OT-Punkt gerichtet stehen wenn die KW auf OT steht - is doch alles i.O. - warum dann den Stress mit den Rädern machen?


Nun bekamst du eine fachlich und technisch korrekte Antwort und haust sie als schwachsinnig in Wind.. warum hast du also gefragt wenn du es denn doch besser weißt?

hmmmmm....
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

oshiikuru

Foren AS

Beiträge: 62

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aachen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 603

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. Mai 2014, 21:49

Ich versteh die Diskussion gar net. Ich will doch hier keinen Blöd anmachen oder etwas Böses. Falls es etwas anders rüberkam, tut mir das leid.

Und ja ich habe nach dem Sinn gefragt - habe eine fachliche Antwort erhalten und mich nur dazu geäußert. Dass ich denke, dass es auch ohne geht und das nur erklärt (auch etwas "fachlich" wenn man es so nennen will), weil DU es wohl in den falschen Hals bekommen hast und net mehr und net weniger :-)

Warum ich fragte ob du schon mal nen Zahnrimenwechsel gemacht hast - weil mir deine Frage wegen der genauen Einstellung bzw. wie man die hinbekommen soll - mir den Eindruck aufzwang. Ansonsten meine Methode funktioniert - Vorgestern erst beim 323 GT den Riemen gewechselt.
Aber es macht ja nix. Is doch alles jut :) ich versteh jetzt net warum du mir was unterstellen möchtest.

Wir schweifen langsam eh zu stark ab - dennoch danke für die Antworten ;)
PS: btw. weiß jemand welche Riemen Audi orginal verbaut? Conti? Gates?


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 272 826

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. Mai 2014, 04:51

Conti Riemen und Gates werden nur bei Leistungsteigerungen ab 550+ genommen und meist beim 2,7T und jetzt bitte BTT.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(