Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

A6er

Audi AS

  • »A6er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Fahrzeug: Audi A6 4B 2,5 TDI

EZ: 01.02.2000

MKB/GKB: AKN-/-DQS

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 244 257

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. März 2014, 18:07

2.5 TDI knapp am Tod vorbei

So,

nach langer Zeit als stiller Mitleser muss ich jetzt mal meine Sorge loswerden.

Mein Dicker, ok er ist jetzt 14. Aber so recht fit.
Bekamm wieder seinen Kundendienst. Öl etc. halt alles was dazu gehört.
Beim reindrehen der Ölablassschraube macht es plötzlich ohne jeglichen Widerstand kling und an mir fällt etwas auf den Boden.
Ich habe nachgeschaut und dachte ich seh nicht recht. Es ist ein Zigarettenschachtelgroßes Teil der Ölwanne ausgebrochen.

Super, wir kaufen mal eben ne neue.

So, ich war glücklich dass das Auto wieder repariert war und fahre die Woche drauf in die Arbei auf der AB.

Plötzlich fällt die Lenkunterstützung aus, dachte erst Motor aus. Schau auf na Tacho, oh Motor läuft aber Batterieleuchte leuchtet.
Ok, also raus und Motor abgestellt. Dann ruf ich bei Audi an und frag ob die mir mal evtl. helfen können.

Aussage des Servicemeisters : [u]Da ist die Lichtmaschine kaputt. Kostet ca 700,00 €. [/u] Ich hab ihn nochmals gesagt was ist und er kam mit der gleichen Antwort. Daraufhin habe ich ihn gefragt ob er mich verarschen will.

Daraufhin habe ich aufgelegt. Was bitte ist das für ein Service? Also wenn das mittlerweile Standard ist war das mein letzter Audi!

Ich habe dann einen Bekannten angerufen der mir einen Bekannten der ne Werkstatt hat vorbeigeschickt hat und der hat den Dicken auf nen Trailer.
Ab in die Werkstatt. Auto zerlegt und Fehler sofort erkannt.

Flachriemen zerfleddert in lauter kleine Teile, ausgelöst durch die kaputte Spannrolle.

Sicherheithalber Zahnriemen kontrolliert. Schöne Scheisse; lauter Flachriementeile hängen drin.
Ende vom Lied, Zahnriemen tot inkl. Spannrolle, Flachriemen tot inkl. Spanner.

Teile kommen nächste Woche, und wir hoffen dass nicht mehr kaputt ist.
Aber Motor hat ein Riemensprung um eine Zacke überlebt. Laut Endoskopie und sicherheitshalber anschließender Zerlegung ist der Motor noch Heile.

Aber die Aussage der tollen Audi Servicekraft sprengt den Rahmen. :cursing: :cursing:
A6 4B Bj: 2000 grau alles original.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 651 975

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. März 2014, 18:59

schon ärgerlich das ganze.
Ich bin mir trotzdem sicher das Audi das Problem beim Begutachten auch festgestellt hätte.

Ne Ferndiagnose ist immer schwer. In der Regel wollen die meisten ja sofort wissen was mit Ihrem Auto ist.

Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 180 955

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. März 2014, 20:43

Blöde Geschichte - aber sei froh, dass nicht mehr passiert ist.

Ich frage mich nur, warum Ihr den Motor endoskopiert und anschließend sogar noch zerlegt habt? Du konntest doch noch ranfahren und hast den Motor abgestellt, da war doch eigentlich klar, dass es so schlimm nicht sein kann. Nun musst Du alles neu machen, Kopfdichtung etc....

Und was den Anruf bei der Werkstatt angeht, da muss ich Budi recht geben: Ferndiagnosen sind nun mal wirklich nicht einfach - vielleicht hat Dir der Mensch nur gesagt, was meistens die Ursache für den beschriebenen Fehler ist. Genaueres sieht man dann halt, wenn der Wagen im Service ist. Ich kenne das aus eigener Erfahrung auch: Die Leute rufen an und fragen, was denn wohl kaputt ist, wenn ihr Mac nicht mehr startet - meistens ist es dann die Festplatte, aber eben nicht immer, deswegen sollen die lieber mit dem Teil vorbei kommen. Daraus sollte man nicht gleich auf einen "unterirdischen Service" schließen.

Einerlei, es freut mich, dass es noch mal glimpflich ausgegangen ist und ich hoffe, dass Du Dein Auto dann bald gesund und munter zurück bekommst.


A6er

Audi AS

  • »A6er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 384

Fahrzeug: Audi A6 4B 2,5 TDI

EZ: 01.02.2000

MKB/GKB: AKN-/-DQS

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 244 257

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. März 2014, 06:50

Ich habe dem angeblichenServicemenschen gesagt was ist. Sprich, Lenkunterstützung ist weg und Batterieleuchte leuchtet.

Ich habe 5 anderen Bekannten, Arbeitskollegen etc. gesagt dass die Lenkunterstützung weg ist und die Batterieleuchte leuchtet. Und alle haben gesagt dass der Flachriemen weg ist( (Die Vermutung hab ich ja schon von Anfang an gehabt.)


Den Motor haben wir deshalb zerlegt um 1 einfach 100 sicher zu sein dass er überlebt hat und 2 war die Kopfdichtung angegriffen. Hat a bissl gesifft.
A6 4B Bj: 2000 grau alles original.

YamahaMan

Foren AS

  • »YamahaMan« ist männlich
  • »YamahaMan« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 46

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 S-Line 06/2009

EZ: 06.2009

MKB/GKB: CANA/LDU

Wohnort: 59229 Ahlen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 220

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. März 2014, 09:50

alles richtig gemacht,würde genau so machen
BAYER LEVERKURSEN :thumbup:

VCDS VORHANDEN