Sie sind nicht angemeldet.

Stefan.S

Silver User

  • »Stefan.S« ist männlich
  • »Stefan.S« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Stefan.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 189

Fahrzeug: A6 4B 2,8 V6 07/98

EZ: 01.07.1998

MKB/GKB: ALG / DEU

Wohnort: Hungen

Level: 31

Erfahrungspunkte: 330 998

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Februar 2014, 20:53

stärkerer Aufsetzer

Moin Jungs.

Wie in der Überschrift hatte ich heute n kräftigen aufsetzer. Ich hab mir da erst nix bei gedacht, als ich 2 Stunden später beim Kumpel weg bin war nix zu sehen. Nur als ich vorhin nach 4 Stunden stand Zuhause nochmal loswollt hab ich gesehen das unterm Auto n Riesen Fleck ist. Ich Tipp die größe mal auf nen kleinen Becher.
Was ist am wahrscheinlichsten, das ich mit die Ölwanne vom Motor, oder vom Getriebe evtl ruiniert habe?
Ich hab morgen nämlich leider ne 500 km Tour vor mir.



Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 35

Erfahrungspunkte: 686 967

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. Februar 2014, 21:23

Ich würde lieber mit dem Zug fahren.

Wenn du nen Motorschutz hast, dann denke ich eher das es das Getriebe ist, da dieses meiner Meinung nach an einer "besser für den Boden zu erreichenden Stelle" sitzt, da der Motor noch etwas abgefedert wird durch die Achse. Wie bist du denn aufgesetzt?

Egal was es ist, ich würde keine 500km mit dem Wagenf ahren wenn ich nicht wüsste was ist, oder hast du Lust das der Motor bei 200 auffer Bahn die Segel streicht weil er ne Ölspur hinter sich her zieht, oder du nicht merh Schalten kannst? Wäre mir zu heiß!


Lieben gruß

P.S. sieht man so nicht woher es kommt, wenn du dich daneben legst mit ner Taschenlampe?

Stefan.S

Silver User

  • »Stefan.S« ist männlich
  • »Stefan.S« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Stefan.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 189

Fahrzeug: A6 4B 2,8 V6 07/98

EZ: 01.07.1998

MKB/GKB: ALG / DEU

Wohnort: Hungen

Level: 31

Erfahrungspunkte: 330 998

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Februar 2014, 22:20

Mit fahren werde ich da auf keinen Fall mehr mit. Das Öl läuft schon unter dem Wagen raus. Mir hat das grad keine Ruhe gelassen und ich hab mit der Taschenlampe nochmal unterstützt Auto geschaut. Es tropft leider aus der Getriebe Wanne. :'( auf der fahrerseite die ecke.
Anhand der Größe und Spur vom Öl würde ich jetzt mal auf 1 Liter Verlust tippen, plus das was ich nach dem aufsetzer während der Fahrt verloren habe.
Der aufsetzer war nach 2 lunken bei ca 40km/h.

Werde morgen früh den ADAC anrufen den hier wegholen lassen und hoffen das ich nen Leihwagen bekomme.

Hat jemand ne Idee auf was ich mich bei den Reparatur kosten gefasst machen muss?



Stefan.S

Silver User

  • »Stefan.S« ist männlich
  • »Stefan.S« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Stefan.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 189

Fahrzeug: A6 4B 2,8 V6 07/98

EZ: 01.07.1998

MKB/GKB: ALG / DEU

Wohnort: Hungen

Level: 31

Erfahrungspunkte: 330 998

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. Februar 2014, 08:55

Hab das Auto grad in die Werkstatt bringen lassen.
Ich hab es gestern abend richtig gesehen, die Ölwanne vom Getriebe hat nen riss. Es waren auch nur noch ca 5 Liter Öl drin.
Ansonsten ist es aber heile geblieben.
Reparaturkosten laut Werkstatt für Dichtung, Filter, Wanne und Öl inkl. Arbeit ca 400€.