Sie sind nicht angemeldet.

Renzor

Neuling

  • »Renzor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Fahrzeug: A6 4B 2.7 T 1999

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 315

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 11:41

Öl wechsel Intervall ?

hey leute,

ich bin gerade über ein video gestolpert und wollts mal zeigen. YouTube

geht um ein "lifetime" Öl. sind leute die zick jahre das öl nit wechseln und es is alles wunderbar. Was denkt ihr? zufall oder is was dran?


Luciver

Audi AS

  • »Luciver« ist männlich

Beiträge: 363

Fahrzeug: Audi S6 Avant Bj 2000

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AQJ/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 75365 Calw

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 045

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 14:05

Über den lauf der Zeit bleiben Partikel/Schwebestoffe von der Verbrennung im Öl zurück dazu evtl. Kondenswasser etc. Kann mir nicht vorstellen das so etwas nur durch einen Filter Wechsel beseitigt ist.
SINGELFRAME - NEIN DANKE

Audi S6 4.2 (340PS) 6 Gang Handschalter Avant mit LPG (PRINS VSI)

A6 bj98 1,8t (132KW/AJL) Quattro Avant mit LPG (BRC) RIP

  • »Smokejumper24« ist männlich

Beiträge: 240

Fahrzeug: A6 4b 2,5L TDI

EZ: 10/2000

MKB/GKB: AKE

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 32

Erfahrungspunkte: 391 414

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 22:19

Normal würde es reichen Filtern , die Additive ergänzen das Kodenswasser und so "sollte" sich ja verdampfen :thumbup: aber du wirst ja wohl die 15euro haben furn 10w-40 5L kanister oder :thumbsup:


Renzor

Neuling

  • »Renzor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Fahrzeug: A6 4B 2.7 T 1999

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 315

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 23:24

ach ich werd trotzdem öl wechseln^^ und 10w40 kommt so oder so nit in meinen 2.7er :D

studicker

Foren AS

Beiträge: 54

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI Avant Quattro

EZ: 06/2003

MKB/GKB: BAU/FAU

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Lindau (Bodensee)

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 325

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 06:59

Zitat

Normal würde es reichen Filtern , die Additive ergänzen das Kodenswasser und so "sollte" sich ja verdampfen :thumbup: ...


Denke auch, dass das im Regelfall reichen sollte. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass "der Motor sogar besser läuft" wenn man nie nen Wechsel macht.

Wie die meisten sagen ist das schon etwas von den jeweiligen Umständen abhängig. Wenn wer nur Langstrecke und den Motor immer schön warmfährt, kann er bestimmt auf Longlife setzen. Bei Leuten mit viel Kurzstrecke oder hoher Last ab Start (in den Bergen) empfiehlt sich schon ein Öl mit breitem Temperaturbereich und sehr niedriger Viskosität.

Mein Dicker bekommt nach 175tkm Longlife-Service ab sofort 0W40 gespritzt. Und das kommt alle 15tkm raus.

Just My 2 Cents