Sie sind nicht angemeldet.

Crisi

Eroberer

  • »Crisi« ist männlich
  • »Crisi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDI

EZ: 16.01.2011

MKB/GKB: CANC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bretzfeld

Level: 26

Erfahrungspunkte: 112 944

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. November 2013, 18:39

Nach Zahnriemenwechsel Motor stark verölt

Hi zusammen, wir haben an unserem Dicken am Dienstag den Zahnriemen und die zugehörigen Spannrollen wechseln lassen. Danach sind wir ca. 500km gefahren und haben dann einen Ölfleck festgestellt. Sind dann in eine befreundete Werkstatt gefahren um nach dem Problem schauen zu lassen. Dabei wurde festgestellt das der komplette vordere Bereich um Zahnriemen stark verölt war und auch der Riemen selber. Mehr konnten wir nicht sehen da ja alles ziemlich verbaut ist. Was ist denn das falsch gelaufen? Die Reparatur wurde nicht bei Audi durchgeführt sondern in einer freien Werkstatt. Haben dann mitsp der ausführenden Werkstatt gesprochen die wird sich den Fall nochmal anschauen. Problem ist nur dass der Audi erst mit Autotransporter geliefert werden muss ;/

Nach Suchen im Google und Forum sind da einige Dinge wie Schrauben Stirndeckel, Schrauben Ölpumpe usw. aufgetaucht. Was kann denn das sein? Motor ist ein 2,5er 163 PS mit Schaltgetriebe. Weiss leider die Kennbuchstaben nicht.
Bitte um Hilfe und Tipps von euch. Danke

Gruß Chris


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 415 349

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. November 2013, 13:37

Nockenwellensimmering - durch den neuen Riemen und mehr Spannung undicht.

Crisi

Eroberer

  • »Crisi« ist männlich
  • »Crisi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDI

EZ: 16.01.2011

MKB/GKB: CANC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bretzfeld

Level: 26

Erfahrungspunkte: 112 944

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. November 2013, 18:02

Hi okay und ist das so zu reparieren oder muss alles wieder neu gemacht werden?

Gruß Chris


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 433 625

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. November 2013, 18:34

oder muss alles wieder neu gemacht werden?
alles raus wenn es das ist was F1Sebi sagt.

Crisi

Eroberer

  • »Crisi« ist männlich
  • »Crisi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDI

EZ: 16.01.2011

MKB/GKB: CANC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bretzfeld

Level: 26

Erfahrungspunkte: 112 944

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. November 2013, 18:59

Hi oh man das dann übel.. also kannst sagen dass die Reparatur nicht an dem Thema schuld ist oder? Weil habe das meinem ADAC gemeldet, musste einen Mietwagen nehmen, der Audi wird per LKW geliefert.. muss das die Werkstatt alles übernehmen oder werde ich wieder 1Kilo los?

Gruß Chris

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 433 625

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. November 2013, 20:50

Hi oh man das dann übel.. also kannst sagen dass die Reparatur nicht an dem Thema schuld ist oder? muss das die Werkstatt alles übernehmen oder werde ich wieder 1Kilo los?
Die Reparatur muss nicht der Schuldige sein. Eher Du (oder die Garage) denn eigentlich wenn man alles unten hat macht man im gleichen zug sämtliche Dichtungen neu, gerade auch die die dir nun Probleme macht.


Simi

Foren AS

  • »Simi« wurde gesperrt

Beiträge: 72

Fahrzeug: Audi A6 4B, 2.5 TDI, BDG, 163 PS Handschalter

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BDG

Level: 26

Erfahrungspunkte: 101 767

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. November 2013, 20:15

`dann könnte man aber gleich einen neuen motor verbauen. das würde ich einfach machen, ist doch viel besser.
ironie off...

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 415 349

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. November 2013, 09:28

Hatte es auch schon dass nach dem Zahnriemen Wechsel die kurbelwellengehäuse entlüftung den Geist aufgegeben hat und der nun herrschende überdruck alle Dichtungen aus dem Motor geblasen hat... Ja mit ein wenig Zeit kannst dienalle tauschen - im übrigen auch den Zahnriemen gegen einen ohne Öl...

Crisi

Eroberer

  • »Crisi« ist männlich
  • »Crisi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDI

EZ: 16.01.2011

MKB/GKB: CANC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bretzfeld

Level: 26

Erfahrungspunkte: 112 944

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. November 2013, 18:13

Hmm aber wenn es die meisten Dichtungen verblasen hat dann hab ich ja voll die A***Karte weil ist ja mega übel.. bis jetzt ist der Audi noch nicht bei der Werkstatt angekommen. Muss mal warten wenn er da ist und nachschauen .. Das würde ja bedeuten das ich bzw. die Werkstatt alle Dichtungen tauschen muß oder?

Neuer Motor kommt überhaupt nicht in Frage .. :) ..


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 415 349

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. November 2013, 14:20

So ziemlich alle außer kopfdichtungen...

Crisi

Eroberer

  • »Crisi« ist männlich
  • »Crisi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDI

EZ: 16.01.2011

MKB/GKB: CANC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bretzfeld

Level: 26

Erfahrungspunkte: 112 944

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. November 2013, 19:34

Hi okay kannst du mit eine Aufstellung machen welche Dichtungen das genau sind? Danke :thumbup:

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 415 349

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. Dezember 2013, 07:55

Ventildeckeldichtungen, nockenwellensimmerringe, kurbelwellensimmerringe, kge Dichtung, evtl ölwannendichtungen - dichtmasse


Crisi

Eroberer

  • »Crisi« ist männlich
  • »Crisi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDI

EZ: 16.01.2011

MKB/GKB: CANC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bretzfeld

Level: 26

Erfahrungspunkte: 112 944

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. Dezember 2013, 18:35

Hi habe heute nachschauen lassen .. es war der Kurbelwellensimmering undicht... neuer Zahnriemen drauf gemacht und morgen kann ich endlich wieder meinen Audi fahren .. :happy:

Gruß Chris

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 415 349

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Dezember 2013, 11:00

Ich hoffe das reicht...

a6-128

Foren AS

  • »a6-128« ist männlich

Beiträge: 54

Fahrzeug: a6 4b allroad 2.7 & a6 4b 2.8 quattro

EZ: 07/2005 & 09/98

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 177 786

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Dezember 2013, 13:30

hallo,
habe momentan auch Probleme mit starkem ölverlust bei unserem 2.8er 4b.
Ich frage mich welche Dichtungen alle am Motor verbaut sind, die getauscht werden sollten?
wollte jetzt gleich alle tauschen da soviel öl am motor ist das man nicht eindeutig identefiezieren kann, wo es her kommt....(hat jetzt 283tkm runter)

Zitat

Ventildeckeldichtungen, nockenwellensimmerringe, kurbelwellensimmerringe, kge Dichtung, evtl ölwannendichtungen - dichtmasse

Dazu habe ich einige fragen;
was ist denn die kge Dichtung?
sind das alle dichtungen, außer die beiden Zylinderkopfdichtungen??

Ventieldeckeldichtung ist 2 mal vorhanden, links & rechts.
Nockenwellensimmerringe, sind das 2 oder vier??? sitzen alle vorne (also beim zahnriemen) oder welche auch hinten (zum fahrgastraum)??
Kurbelwellensimmerringe sind es 2, einmal vorne und einmal hinten (hinten zum glück schon beim kupplungswechsel gleich mit getauscht).

habe mal irgendwo was gelesen das hinten am motort (zum fahrgastraum) außer den Kurbelwellensimmering bei der kupplung noch Dichtungen sein sollten?
stimmt das?


  • »Robert.hd123« ist männlich

Beiträge: 408

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI Avant Quattro

EZ: 09/2002

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Lüneburg

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 059 656

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Dezember 2013, 15:02

Hi, ^^

KGE = Kurbelgehäuseentlüftung

Nockenwellensimmerringe müssten nur 2 sein, da ja nur 2 Wellen aus dem Kopf schauen ;)

Es gibt noch 2 Dichtungen die mir jetzt so ad hoc einfallen, daß sind die Dichtungen für die
Nockenwellenversteller (bin mir grad ni sicher obs so heißt). Bei denen müssen aber auch 2 kleine Siebe
dabei sein. Einer dieser Versteller sitz Fahrerseitig vorn am Kopf und der andere Beifahrerseitig hinten
am Kopf, zwischen Motor und Spritzwand.

Anderen fällt bestimmt noch mehr ein ;)
Grüße
Robert

19.07.2010 - 01.08.2011 A6 4b 2.8 Quattro Limo Tiptronic verkauft!
01.08.2011 - ??.??.???? A6 Avant 4b 2.5 TDI Quattro 6-Gang-Schalter ^^