Sie sind nicht angemeldet.

ecols

Anfänger

  • »ecols« ist männlich
  • »ecols« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 179

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 10:08

Was tun nach Überhitzung beim 2.4er V6 ?

Hallo allerseits,

Ich lese jetzt schon einige Zeit mit und brauche nun wirklich euren kompetenten Rat.

Ich bin kürzlich mit meinem 4b, 2.4 VFL, 162000 auf der Autobahn beinahe liegen geblieben. Habe mich über weisse Rauchentwicklung gewundert und festgestellt dass die Kühlmitteltemperatur erstaunlich hoch war. Bin sofot auf den SEitenstreifen, hab Last weg genommen und die 500m bis zur Ausfahrt gerollt. Habe dort den Motor abgestellt.

Da ich dachte dass es sich vielleicht um ein Leck im Kühlmittelkreislauf handelt bin ich zum örtlichen (Audi) Händler (in Liechtenstein). Der meinte aber dass mindestens Zahnriemen und Wasserpumpe gewechselt werden müssten +Spannrollen etc). Kostenpunkt 1600€.

Zähneknirschend habe ich angenommen, da ich hier zu diesem Kurs kein Ersatzfahrzeug bekomme. Nun hat er gerade angerufen und mir erzählt dass die Ventile nicht mehr schliessen. Und weitere 2600€ - 3000€ in den Raum gestellt.

Was würdet ihr hier tun? Hat jemand schon Erfahrungen mit einem ähnlichen Schaden gemacht? Das Autohaus meint die Wasserpumpe wäre defekt gewesen, da sie beim letzten Zahnriemen (90000) nicht mit gewechselt worden wäre (nach Unterlagen vom Audihändler der die Services vorher gemacht hat).

Bitte gebt mir nen Tipp!! Investieren oder doch nach irgend einer Alternative umsehen?


lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 32

Erfahrungspunkte: 447 095

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 10:56

Wir sprechen hier über Reparaturkosten von 4200 - 4800€, so wie du es erzählst. Das ist beim 2.4er VFL meiner Meinung nach definitiv ein wirtschaftlicher Totalschaden. Entweder selber Hand anlegen (wenn man kann und versteht, was man tut) oder versuchen im jetzigen Zustand zu verkaufen (für Export o.Ä.). Den Erlös + die zu erwartenden Reparaturkosten in eine Neu-(Gebraucht)Anschaffung investieren und wieder einige Jahre glücklich sein.
Ist aber alles nur meine persönliche Meinung und ich weiß, wie schwer einem solcherlei Entscheidungen fallen. Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Entscheidung, wenn mögliche letzte Versuche nicht klappen.
Ich wünsche dir alles gute und vor allem Kraft in dieser schweren Stunde...
Greets
Chris

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 28 886 000

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:25

Den schließe im mich komplett an! Und 1600 Euro für zahnriemen und der gleichen ist ja sowas von überzogen wie ich finde.....


- Gesendet mit iPhone & Tapatalk -


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 878 516

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:35

Den schließe im mich komplett an! Und 1600 Euro für zahnriemen und der gleichen ist ja sowas von überzogen wie ich finde.....

Leider nein. Ist in CH / LIE ein durchaus ueblicher Kurs. Da gibts eigentlich nur eins: Haenger und nach EU (D / AT) zur Reparatur damit oder wirt. Totalschaden.

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 826

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 826 999

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 17:04

Hallo beim 2,4er gibt es zwei möglichkeiten entweder ist dein Wasserpumpe defekt und der Motor iist überhitzt oder du hast dir zusätzlich die Zylinderkopfdichtung geschossen. Aber das die Ventile nicht schließen hallte ich für sehr fraglich und wenn kann man die einschleifen Audi verbaut dir einen neuen der kostet schon etwas über 1000,- Euro Fahr nach DE und geh in eine Freie Werkstatt und laß den Schaden da beheben.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

ecols

Anfänger

  • »ecols« ist männlich
  • »ecols« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 179

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:29

Hallo,

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe heute nochmal mit dem freundlichen telefoniert. Er meinte es wäre die Wasserpumpe gewesen. Deshalb haben sie ja mit Zahnriemen, Wasserpumpe, etc angefangen. Da er jetzt immer noch nicht läuft wären das anscheinend die nächsten Schritte.

1600€ ist wirklich ein üblicher Kurs. Hier wird die Mechanikerstunde mit um 250€ angesetzt. CH/LI halt.

Jedenfalls habe ich direkt gefragt ob er der Meinung wäre, dass der Motor danach läuft. Als er meinte 50:50, steht für mich nun die Entscheidung fest: Ich muss einfach nen anderen 4B kaufen :(

Leider hab ich hier nicht die Werkstattausrüstung um selbst Hand anzulegen, deshalb: falls jemand was braucht - ich hätte da noch ein paar Teile ;)
Vielen Dank für euren Input und v.a. auch den Zuspruch! Danke!


E-WoK

Audi AS

  • »E-WoK« ist männlich

Beiträge: 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.4 V6 quattro 08/1999

EZ: 03.08.1999

MKB/GKB: ARJ/---

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 636 416

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:35

Also ich habe in einer freien Werkstatt knapp 600€ für Zahnriemen und Wapu gezahlt. 1600€ erscheint mir viel zu viel.
A6 Avant 2.4 quattro 121 kW BJ.99