Sie sind nicht angemeldet.

  • »Drachenklaue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Diepholz

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 005

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. August 2013, 19:41

Automatikgetriebe ruckelt, danach fährt das Auto gar nicht mehr

Hi zusammen,
ich fahre meinen dicken jetzt schon gut 3 jahre, bisher ohne nennenswerte probleme. 2000er baujahr, knapp 300tsd km gelaufen, 2,5tdi automatik.

heute auf dem rückweg von der arbeit dann ruckler beim schalten, ca 6km weiter beim abbiegen dann gar kein vortrieb mehr. der motor dreht hoch, leichte rauchwolken aus den vorderen radkästen, und kein cm mehr vorwärts. ich hab das auto jetzt zu meinen eltern geschleppt(dort gibt es eine große werkstatt und alles nötige werkzeug). das auto hat massenweise öl verloren(es tropft und der ganze unterboden ist voll öl), welches aber nicht vom motor kommt, sieht auch eher wie getriebeöl aus. die automatik scheint noch zu schalten, zumindestens ging er zum abschleppen noch in neutral, und die Parkstellung scheint auch zu funktionieren.

ich bin echt am boden zerstört,..sowas nimmt mich immer sehr mit. habt ihr tipps für mich wie ich den fehler suchen, bzw eingrenzen kann? also mal außer auto hoch, verkleidung ab und nach offensichtlichen beschädigungen suchen...aus dem bauch heraus würde ich richtung wandler oder getriebe tippen, aber ich bin kein fachmann was automatikgetriebe angeht, und leider auch kein großverdiener der das auto zur werkstatt bringen kann um den fehler suchen zu lassen.

für tipps und erfahrungswerte wäre ich jedenfalls sehr dankbar

mfg
hannes


mikepiko

Silver User

  • »mikepiko« ist männlich

Beiträge: 143

Fahrzeug: A6 Avant 2.7TDI V6 Quattro (4F-FL)

EZ: 02/2010

MKB/GKB: CANC/DWC

Wohnort: Drolshagen

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 084

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. August 2013, 21:01

Also wenn schon massenhaft Öl rauskommt würde ich erstmal nicht mehr starten ...

Wie siehts überhaupt mit dem Getriebeöl aus ?! Schon mal wechseln lassen ?!

Audi sagt "Lifetimebefüllung"

ZF (der Hersteller) sagt "spätestens alle 5 Jahre oder 80t km"

Aber ich denke um eine Werkstatt kommst Du erstmal nicht herum.

Mal eben das Getriebe ausbauen draussen vor der Tür ist etwas schwieriger ...
Trust me ... I´m the Doctor ...

  • »Drachenklaue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Diepholz

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 005

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. August 2013, 21:21

das öl im motor ist schon noch drinnen, daher vermute ich das es sich um öl aus dem getriebe handelt.

und auf dem hof basteln brauche ich zum glück auch nicht, mein großvater hatte bis mitte der 70er jahre eine kfz werkstatt, und gebäude und werkzeug sind noch vorhanden und von meinem dad nach und nach ergänzt worden. ich stehe also nicht ganz ohne erfahrung und auch nicht ohne hilfe da, aber automatikgetriebe ist absolutes neuland. ein ganz großer bonus für mich ist auch das ich nicht enorm unter zeitdruck stehe, zur arbeit kann ich das "hobbymobil" von meinem dad nutzen, einen alten bulli von der straßenmeisterei.

getriebeöl...habe ich noch nicht gewechselt, ich fahre das auto jetzt 3 jahre, und habe knapp 80tkm drauf gefahren. was davor war, kann ich nicht sagen. ich hab das auto damals allerdings guten gewissens aus erster hand übernommen, und es war regelmäßig zur kontrolle im kfz-meißterbetrieb, so das ich das gefühl hatte ein gut gewartetes und gepflegtes auto zu kaufen.


Schmartek

Eroberer

  • »Schmartek« ist männlich

Beiträge: 22

Fahrzeug: A6 Allroad 2.5 TDI

EZ: 12/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 21

Erfahrungspunkte: 33 202

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. August 2013, 21:37

Multitronic oder Tiptronic?

  • »Drachenklaue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Diepholz

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 005

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. August 2013, 15:30

tiptronic

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 905

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. August 2013, 19:30

Das ist Getriebeöl was da raus kommt. Hatte ich vor einem Jahr auch, eine riesen Ölspur hinterlassen, der ganze Unterboden eingeölt etc.
Da Frisst sich irgend so eine Buchse oder sowas von der Ölpumpe des Getriebes am Wandler fest. Auf jeden Fall kommt dann das ganze Öl raus und Getriebe geht hops. Scheint ein etwas häufigeres Problem zu sein bei der TT5.

Getriebeinstandsetzer kennen das Problem sofort. Wenn du es selber instandsetzen willst und dich nicht mit Getrieben auskennst such dir hier am besten einen Getriebespezi der dir sagt was du alles tauschen solltest. Da kann wohl noch einiges mehr kaputtgehen wenn das Getriebe mit zu wenig Öl läuft.
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Shibi« (11. August 2013, 09:39)



  • »Drachenklaue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Diepholz

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 005

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. August 2013, 18:08

ich hatte gestern einen kfz meißter von audi da denn mein vater privat kennt. er hat sich das bei meinen eltern mal auf die schnelle angeschaut, fazit: motor, unterboden und den ganzen kram reinigen, 2-3 liter getriebeöl nachfüllen, und schauen ob man sehen kann wo es rausläuft. sind nicht irgendwelche zuleitungen (zb zum ölkühler, der auch irgendwie mit dem getriebe verbunden ist) defekt, bleibt kaum etwas anderes als getriebe raus und überholen lassen, oder ein anderes getriebe rein. wenn das getriebe raus muss werde ich allerdings wohl versuchen mich von dem auto zu trennen, falls also jemand einen teilespender oder ähnliches sucht, kann er sich gerne melden!