Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

ScoutBoy

Silver User

  • »ScoutBoy« ist männlich
  • »ScoutBoy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Fahrzeug: A6 4B 2.5l TDi 2003

EZ: 2003

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Schweiz

Level: 27

Erfahrungspunkte: 140 315

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Juli 2013, 17:09

Nadelhubgeber wechseln Anleitung ??

hallo zusammen muss bei meinem A6 MKB : AKE den Nadelhubgeber wechseln. habe schon herausgefunden wo er sitzt und das er in der Einspritzdüse sitzt. Nun suche ich eine Anleitung dazu oder braucht es spez werkzeug und ich soll es machen lassen ????


Hat wer ne Anleitung ???


Gruss ScoutBoy


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 366 107

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Juli 2013, 18:57

Wechsel:

Zylinderkopfhaube von der 1. Bank (rechts in Fahrtrichtung) entfernen. Dann die 2 Muttern von der 3. Einspritzdüse lösen. Das Blech entfernen, und den Nadelhubgeber rausziehen/schlagen.

Beim Einbau den dicken Kupferdichtring unbedingt mit fett etwas fixieren. Denn wenn diese beim Einbau etwas verkantet und man den Nadelhubgeber eindrückt dann bricht dieser und er wird nicht dicht bzw. teile des Dichtringes fallen in den Zylinder.

Quelle: AudiFieber.de - Das gro遝 Audi-Forum

ScoutBoy

Silver User

  • »ScoutBoy« ist männlich
  • »ScoutBoy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Fahrzeug: A6 4B 2.5l TDi 2003

EZ: 2003

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Schweiz

Level: 27

Erfahrungspunkte: 140 315

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Juli 2013, 19:54

also denkst du ist das als Laie machbar oder eher nicht ???

und was kostet das ding ??

und um die zylinderkopfhaube abzumachen müssen alle einspritzdüen ab oder ??

Gruss ScoutBoy


ScoutBoy

Silver User

  • »ScoutBoy« ist männlich
  • »ScoutBoy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Fahrzeug: A6 4B 2.5l TDi 2003

EZ: 2003

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Schweiz

Level: 27

Erfahrungspunkte: 140 315

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juli 2013, 10:37

also habe heute die verkabelung angeschaut sieht alles soweit i.o aus
was ich erkennen kann. wobei das kabel vom nhg auch zimlich schnell in
einem grossen kabelstrang verschwindet und erst wieder im
motorsteuergerät auftaucht.



was ich auch noch gemacht habe ist den nhg abgehängt und den wiederstand
gemessen laut einer seite die ich gefunden habe soll der nhg ca 100 ohm
wiederstand haben

gemessen habe ich um die 270 ohm gut oder nicht gut ????????????????????????



dann habe ich nochmal den fehlerspeicher ausgelesen mit abgehängten nhg
und wieder kahm der fehler was ja fast nicht sein kann ausser am
kabelbaum ist was kaputt





so nun sind weitere Infos gefragt





kann mann während der motor läuft was messen am stecker was sollte da ankommen ???