Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich
  • »Flori85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 32

Erfahrungspunkte: 383 579

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juni 2013, 21:49

Motorschaden nach Hochwasser / neuer Motor

Hallo,

leider hat mein Kleiner, letzte Woche einen "Wasserschlag" abbekommen. Laut Gutachter und Werkstatt ist es ein fataler Motorschaden.
Derzeit ist ein 2.4V6 Motor verbaut. Da ich in den letzten Jahren vieles verändert habe und der Audi sich in tadellosen Zustand befindet, will ich mich nicht trennen.

Ich spiele nun mit dem Gedanken, auf den 2.8V6 oder 2.7T umzubauen. Ich habe noch ein Vorfacelift 12/1999, mit Schaltgetriebe und ohne Quattro.


Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen, was geht, und was ich lieber sein lassen soll.


Florian
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 268 389

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juni 2013, 22:07

Naja Wasser heist nicht gleich Motor Totalschaden wenn der Motor nach Wassereinbruch nicht gelaufen ist sieht die Welt schon besser aus. Is der Motor schon aufgemacht worden? Umbau geht auch auf 2,8er oder 2,7 T allerdings hat der 2,7er T Frontie ein 6 Gang Getriebe was du sogut wie nicht finden wirst weil extrem selten, wenn würde ich den 2,8er ALG Motor nehmen.
Kauf dir quasi nen zweiten A6 mit 2,8er Motor und Bau um was du brauchst der Rest ebay wenn du Zeit und Platz hast und schrauben kannst. Ansonsten wenn du Hilfe brauchst können wir uns auch mal treffen bin KFz Mechaniker, bist doch auch aus DD wenn ich das richtig mitbekommen habe wa.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich
  • »Flori85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 32

Erfahrungspunkte: 383 579

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Juni 2013, 22:09

Hallo,

danke für deine schnelle Antwort. Also der Motor ist hin. Es laufen nur noch 5 von 6Zylindern. Des weiteren sind fast alle Pleul krum. Und das Öl ist komplett mit Elbwasser versetzt.
Heute war der Gutachter da. Mal sehen was da raus kommt.
Zurzeit liegt mir ein Angebot vor, für 2000Euro ein komplett neuer 2.8V6 ALG Motor mit allem drum und dran.

Aber wünschen würde ich mir eher einen 2.7T. Vom Getriebe her,sollten eigentlich alle passen von den V6 Motoren. Da der Rumpfaufbau fast identisch ist.
Werde mich da nochmal informieren.

Danke für dein Angebot :-) Ja ich komme aus Dresden und wenn ich nicht irre, habe ich Dich auch schon mal gesehen beim Vorbeifahren.
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 540 319

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juni 2013, 00:56

Die Motoren sind beim 2.4er und 2.8er was Teile betrifft identisch. Kannst auch auf die der A4 B5 Baureihe zurückgreifen. Achte auf die Motoren die via Can-Bus angesteuert werden. (ACK wäre bis 99 ohne Can-Bus) Dein A6 hat Can-Bus !

Übrigens beim 2.8er sollte man schon die Bremsanlage anpassen, doch wenn auf den 2.7T umgebaut werden soll dann muss diese Änderung erfolgen !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »audi quattro 1998« (12. Juni 2013, 10:45)


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 293 677

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Juni 2013, 21:39

Zitat

Übrigens beim 2.8er sollte man schon die Bremsanlage anpassen, doch wenn auf den 2.7T umgebaut werden soll dann muss diese Änderung erfolgen !

Der 2.8er hat doch meines Wissens nach Serienmäßig die gleiche Bremsanlage wie der 2.4er. Warum soll man denn die Bremsanlage anpassen wenn man von 2.4 auf 2.8 umrüstet obwohl tausende andere 2.8er mit der gleichen Bremsanlage ohne Probleme rumfahren.
Wurde nicht selbst der 2.7T teilweise mit der 312mm Bremsanlage ausgeliefert?
Bzw. andersherum gab es nicht auch 2.4er mit der HP2?
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 540 319

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Juni 2013, 23:17

2.4 auf 2.8 umrüstet obwohl tausende andere 2.8er mit der gleichen Bremsanlage ohne Probleme rumfahren.


Genau das ist der Punkt bei der Sache. Die HP2 ist einfach Schei... und das noch milde gesagt !!! In meinem persönlichen KFZ-Fuhrpark hatte ich noch nie eine solche bescheidene Bremsanlage. (jep beruhige mich wieder :pinch: )

Daher hier mal ein Link zum Thema wer daran was ändern möchte ! Bremsenumbau am Audi light.pdf


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 293 677

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Juni 2013, 23:45

Das kenne ich schon, werde auch demnächst meine hintere Bremse umbauen. Bin nur noch am überlegen ob ich gleich etwas größeres nehmen soll und in dem Zuge mir größere Felgen zulege damit die auch runterpasst. Unter meine 16" Winterfelgen passt nämlich so gut wie keine von den Umbaumöglichkeiten. ;)

Es ging mehr um die Tatsache, dass du ihm sagst, dass er die Bremse umbauen muss wenn er einen größeren Motor einbaut. Da die Autos serienmäßig mit der Bremsanlage geliefert wurden gibt es keinen Grund warum er es muss. Und mal ganz ehrlich: 99% aller A6 fahren mit der Bremsanlage und diesen 99% reicht sie aus. Wenn man nicht unbedingt regelmäßig mit 200km/h über die Autobahn jagt oder am Wochenende auf den Ring fährt ist die Bremsleistung ausreichend. Nicht die Beste aber auf jeden Fall ausreichend für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr.
Wobei eine bessere Bremsleistung natürlich nie verkehrt ist. Aber wo zieht man die Grenze? Besser geht immer. Wird halt immer teurer und teurer.
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 540 319

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juni 2013, 20:29

Und mal ganz ehrlich: 99% aller A6 fahren mit der Bremsanlage und diesen 99% reicht sie aus

Naja nicht ganz denn es gab immer oder besser häufig reklamationen.

Aber wo zieht man die Grenze? Besser geht immer. Wird halt immer teurer und teurer.

Die ziehe ich bei der Sicherheit und die ist es Wert mehr auf den Tisch zu legen und wenn man den Link nutzt den ich angegeben habe, sieht man das es dafür auch im Verhätnis Preis/Leitung günstig kommt.

Zitat

Übrigens beim 2.8er sollte man schon die Bremsanlage anpassen, doch wenn auf den 2.7T umgebaut werden soll dann muss diese Änderung erfolgen !

Das ist eine Empfehlung kein muss wie Shibi mir nachsagt.

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 293 677

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Juni 2013, 21:03

Zitat

Das ist eine Empfehlung kein muss wie Shibi mir nachsagt.

Ich zitiere dich mal:

Zitat

... wenn auf den 2.7T umgebaut werden soll dann muss diese Änderung erfolgen !

Wirkt ein Teilsatz mit "muss" und Ausrufezeichen am Ende wie eine Empfehlung?
Du hast es vielleicht als Empfehlung gemeint, aber so wie du dich ausgedrückt hast klingt es auf jeden Fall nicht nur nach einer Empfehlung sondern eher nach einer Umbaupflicht. ;)

Zitat

Die ziehe ich bei der Sicherheit und die ist es Wert mehr auf den Tisch zu legen und wenn man den Link nutzt den ich angegeben habe, sieht man das es dafür auch im Verhätnis Preis/Leitung günstig kommt.

Erstmal würde ich dir empfehlen nicht die völlig veraltete Version der Liste zu verwenden sondern die aktuelle. Da gibt es deutlich mehr Umbaumöglichkeiten für jeden Geldbeutel und jeden Bedarf an Bremsleistung. Die kannst du unter folgendem Link finden: Brmseumbau Audi A6 4b
Des weiteren welche Bremsanlage holst du dir denn jetzt? Nur etwas für die Hinterachse? Oder auch was für vorne? Evtl. eine preisgünstige 2 Kolben Variante für vorne? Die bremst schon mal besser als die Serienbremse. Oder doch etwas mit 4 Kolben und größeren Scheiben? Warum nicht gleich die 420mm Anlage des Q7 V12 TDI? Kostet zwar deutlich mehr, bremst aber auch noch mal deutlich besser und für die Sicheheit kann man durchaus mal ein paar Euro mehr ausgeben. Also warum nicht 5000€ in einen Bremsenumbau investieren bei einem Auto mit 5000€ Restwert? Geht ja um die Sicherheit. Sobald man Kinder dabei hat ist sowieso die bestmögliche Variante Pflicht, ungeachtet der Kosten. Denn dann geht es ja um Kinder und niemand würde sich trauen ein paar Euro zu sparen und unschuldige Kinder deswegen zu gefährden.
Ein Bremsfallschirm für schnelle Autobahnfahrten wäre auch angebracht. Bei über 200km/h kann so ein Bremsfallschirm Leben retten.

Ich bin immer noch der Meinung die Bremsen an unseren Dicken sind garantiert keine Meisterleistung aber für den normalen Straßenverkehr ausreichend.
Davon abgesehen musste ich in den 100tkm die ich inzwischen mit meinem A6 zurückgelegt habe nur eine einzige Vollbremsung machen und das war bei 50km/h auf Schnee unter dem eine Eisschicht war. Da hätten mir größere Bremsen auch nichts geholfen... Das war mehr eine Traktionsfrage wenn man fast 100 Meter mit Bremse am Anschlag auf eine Kreuzung zurutscht und hofft, dass da jetzt blos kein Auto auftaucht.
Dennoch werde ich in absehbarer Zeit meine hintere Bremsanlage aufrüsten lassen. Aber das ist mehr für den Fall der Fälle und nicht weil ich die Bremsleistung im Alltag vermisse.



Aber nun ja, das ist alles Offtopic, also klinke ich mich hiermit aus.
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shibi« (16. Juni 2013, 08:36)



Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich
  • »Flori85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 32

Erfahrungspunkte: 383 579

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Juni 2013, 17:48

Hallo Leute,

ich danke Euch erstmal, über die intensive Beratung über die Bremsanlage. Ich habe die Bremse bereits vor 2 Jahren umgebaut auf 312mm und Stahlflexschläuche. Da ich mit der Serienbremse 288mm nicht zu frieden war.

Leider hat sich die Versicherung noch nicht geäußert. Gutachter war bereits da und meinte, das die Ursache auf der Hand liegt und alles nachvollziehbar ist. Nun ist die Frage, was da nun raus kommt.
Denn aus privaten Mitteln ist es mir momentan nicht möglich, einen Motor nebenbei mal zu kaufen.
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine

Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich
  • »Flori85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 32

Erfahrungspunkte: 383 579

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. September 2013, 12:05

Es geht nun weiter. Motor ist bereits ausgebaut.

Nun wird noch fleißig ein 2.8V6 oder ein Audi mit 2.7Bi zum schlachten gesucht.

Wer Tipps für mich hat, wo solche Motoren finde, dann her damit.


Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 268 389

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. September 2013, 13:00

NR 1: für 2 Scheine und für nen Motor bezahlste in der bucht mehr mit allem drum und dran Audi A6 Avant 2.7L Bi-Turbo Quattro Avant LEDER GSHD als Kombi in Eriskirch

Nr 2: Audi A6 2.7 T quattro als Limousine in Teltow
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(


mikepiko

Silver User

  • »mikepiko« ist männlich

Beiträge: 143

Fahrzeug: A6 Avant 2.7TDI V6 Quattro (4F-FL)

EZ: 02/2010

MKB/GKB: CANC/DWC

Wohnort: Drolshagen

Level: 29

Erfahrungspunkte: 227 279

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. September 2013, 21:24

Hi,

Nen AQD wird auch passen.

2.7t wirste noch spass beim kabelbaum haben. Der ist ja nicht mal eben getauscht oder ergänzt...
Von der abgasanlage mal abgesehen... Hast du überhaupt nen Quattro?
Trust me ... I´m the Doctor ...

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 268 389

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. September 2013, 16:35

Hier noch nen Motor Komplettpaket vom S4 is aber wiegesagt nicht P&P nen 2,7er einzubauen.

Audi S4 B5 265PS Motor auch für RS4 und A6 2.7T oder A4 Passat Audi 80 usw | eBay
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich
  • »Flori85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 32

Erfahrungspunkte: 383 579

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. September 2013, 09:57

Danke für die schnelle Tipps.

Auspuff ist schon auf 3Zoll umgebaut. Bremse derzeit auf 312mm.

Was ist denn so kompliziert an dem Umbau, von 2,4V 6 zu 2,7Bi-T ??? Vom Rumpf und den Zylinderköpfen sind sie ja gleich aufgebaut. Wo demnach auch die Motorlager an der selben Stelle sind.


Das einzigste worauf aufpassen muss, das es Spender ohne CAN Bus sind. Da ich noch ein Vorfacelift habe und das ganze mit Frontantrieb :-(
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 268 389

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. September 2013, 19:18

Die 312er Bremse kannst du mit dem 2,7er vergessen bekommste net eingetragen und du must wenn Serie mindestens die Originale 2,7er fahren was dann die 320/321er wäre mit HP2 Sätteln vorn hinten würde ich auch anpassen, Für die 320/321er brauchst du andere Radlagergehäuse und zwar die vom 2,7er oder V8 die Sind gleich.

Zum Umbau selbst den 2,7er vom S4 bekommst du nur mit erhöhtem Aufwand rein wiel du das MSG mit übernehmen musst und en Tacho, dazu den Motor und Hauptkabelbaum zum Innenraum weil der vom A6 nicht passt. Hat Audi so gemacht sonst würden A6 2,7T Fahrer mit 265 PS und 420NM rumfahren statt 230/250 PS und 320-350NM.

Also entweder holst du dir nen 2,7er VFL mit Frontantrieb und übernimmst alles P&P wobei man noch schauen müsste ob im Mitteltunnel genug Platz für die Turbos ist ich denke aber schon. Rein theoretisch müsste aber auch dein 5Gang Getriebe passen.

Denn rest machen wir am Tel. sonnst komm ich aus dem Schreiben hier net mehr raus. haha
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 854

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 268 389

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. Januar 2014, 19:25

Und haste Umgebaut und wenn ja auf was 2,8 oder 2,7T? Eigentlich wollten wir teln. seh ich gerade fuck hab ich völlig ausgeblendet? Sorry war net meine Absicht. :S
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(