Sie sind nicht angemeldet.

  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Juni 2013, 22:01

Mein Audi A6 4B verliert Kühlflüssigkeit - Hilfe

Hallo,

habe inzwischen alle Mängel bei meinem Neuerwerb behoben.
Zylinderdeckeldichtungen getauscht, Achsmanschette ausgewechselt, Hinten Bremse Dichtung ersetzt.....
Heute habe ich mich an das letzte Problem gemacht. Das Auto verliert Kühlflüssigkeit.
Erst dachte ich das ein Schlauch mürbe ist - ist aber nicht der Fall.
Auf der Bühne habe ich von unten ein dünneres schwarzes Rohr ausgemacht was unten quer vor Motorblock befestigt / geschraubt ist.
Dadrüber ist noch ein dreieckiges Metallteil aus welchem wiederum eine Achse kommt die in Richtung Kühler verläuft.
Links und rechts an dem Rohr sind Schläuche.
Habe hier ein Foto wo man das Rohr gut sehen kann.
99903840.jpg

Kann das Rohr undicht sein - mürbe oder so?

Was ist evtl. in der Richtung links vom Motorblock noch was undicht sein könnte?
Schläuche habe ich dort keine gesehen.

Kann mir denn keiner von Euch da helfen? So etwas ist doch anderen sicher auch schon passiert. Ich will nicht ohne zu wissen was es evtl. sein könnte den halben Motor zerlegen.
bzw. vorne alles abbauen nur um dann sehr wahrscheinlich genauso doof wie vorher da zustehen.
:( ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »internetralf« (2. Juni 2013, 10:29)



  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Juni 2013, 09:42

Problem mal wieder selber gelöst

Also, nachdem keiner zu wissen scheint was für ein Teil es ist habe ich es bei Audi überprüfen lassen.
Es handelt sich bei dem Dreieck lediglich um ein Stützlager. Dahinter ist das Rohr auch mit einem Schlauch verbunden der von links aussen nach unten verläuft.
Scheinbar hat sich da die Rohrschelle gelöst oder der Schlauch ist am Ende einfach mürbe. Also 1 cm abschneiden und wieder befestigen und das sollte es dann gewesen sein.
Kleine Ursache - große Wirkung.

Na ja - muß ja auch mal Glück haben....... :thumbsup:

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 784 955

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:58

Es wird immer mal wieder Sachen geben, wo das Forum keine HIlfestellung oder Lösung anbieten kann.
Aber schön, das Du den Fehler offensichtlich selbst gefunden und beheben konntest.

Halt uns bitte auf dem Laufenden, ob der Kühlwasserverlust wirklich an dem Schlauch lag.

Würd mich auch interessieren, da ich auch das gleiche Problem habe und noch an der Fehlersuche bin.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Juni 2013, 21:02

Hallo,

klar kann man nicht immer Hilfe im Forum erwarten, aber wenns dann klempt erwartet man Hilfe und ist enttäuscht.
Aber manchmal ist man auch einfach zu faul selber erst mal den Fehler zu suchen.

Habe den Fehler noch nicht behoben aus Zeitmangel - werde das am Sonntag aber machen.
Es kann nur dieses Rohr sein. Alles andere ist ja dicht. Nur dort läuft es dahinter raus.
Werde bei der Reparatur ein paar Fotos machen und einstellen - für alle die auch dieses Problem haben.

Das Rohr ist ja aus Metall und genau davor laufen Zwei Rohre der Klimaanlage die ständig mit Kondenswasser bedeckt sind.
Ich denke das Wasser tropft dann auf dieses Rohr ( könnte was mit der Ölkühlung zu tun haben ) und das rostet dann mit der Zeit durch.
Ich werde versuchen es zu löten und falls das nicht geht muß eben ein neues Rohr her.
Und sollten es nur der linke am Rohr sitzende Schlauch sein - noch besser. Das ist dann sehr schnell behoben.



:thumbup:

  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Juni 2013, 14:56

Undichtigkeit Stelle gefunden

Hallo,

also ich habe die undichte Stelle bei meinem Motor bezüglich Kühlflüssigkeit gefunden.
Es ist tatsächlich dieses verda.....Rohr wovon ich schon berichtet habe. :devil:
Dumm ist das genau vor diesem Rohr, was zwei klitzekleine Löchlein aufweist durch welche der Kühlmittelverlust stattfindet, ein Stützlager sitzt (Drehmomentlager) und das Rohr verdeckt. Dieses Stützlager ist wiederum mit dem Kühler aber auch mit dem Motorblock unten fest verschraubt.
An die unteren Imbusschrauben käme ich ja dran aber nicht an die oberen.
Also muss ich erst einmal die Stossstange abbauen und dann den Kühler abschrauben und vorher klar die Kühlflüssigkeit ablassen. Dann komme ich an das Stützlager und kann auch dieses entfernen.
Dieses Röhrlein hat am rechten Ende noch eine Abzweigung die in die Halterung des Ölfilters geht. (also das Öl kühlt).
Und diese Lötstelle scheint auch undicht zu sein.
Dieses Rohr ist tatsächlich von aussen verrottet. Wie ich vermutet habe tropft dort Kondenswasser von der Klimaanlage drauf. Das Rohr hätte vom Werk aus eine Kuntstoffummantelung erhalten müssen.

Ich werde jetzt morgen das Rohr bestellen bzw. besorgen und dann muß ich kommendes Wochenende wohl noch mal ran. :(

Also wer auch auf unerklärbare Weise Kühlmittel verliert und sonst nichts findet....
Wagen auf die Bühne, Unterbodenverschalung weg und dann Motor laufen lassen. Wenn es dann an der Stelle wo das Stützlager sitzt tropft habt Ihr den Fehler gefunden. :whistle:



Hier sieht man das Stützlager was ich meine. Drehmomentstützlager.



Unten mitte, da tropft es raus und oben links und rechts sieht man das betreffende Rohr.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »internetralf« (9. Juni 2013, 15:43)


  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Juni 2013, 13:38

170 Euronen für ein Metallröhrchen .....???????????

So, habe heute morgen als erstes beim freundlichen Audiservice angerufen und versucht das Rohr ( schimpft sich Kühlmittelrohr ) zu bestellen.
Als man mir den Preis nannte hats mich glatt von den Socken gehauen.
Für ein simples Metallröhren von ca. 30 cm Länge sollte ich 120 Euro berappen plus 50 Euro für zwei Wasserschläuche die ich dazu dringend benötigen würde da Audi die Form dieses Rohres verändert habe und damit auch die Anschlüsse am Rohr.
Also 170 Euro plus 19 % Märchensteuer.

Also habe ich wieder meine alten Quellen angezapft. Habe einen Autoverwerter ca. 40 Km weg von mir der ziemlich groß ist und eigentlich alles hat.
Also hingefahren und er hatte tatsächlich 5 V6 Motoren schon ausgebaut da. Auf diesen 5 Motoren waren 3 verschiedene Röhrchen aber auf einem war meins.
Habs abgeschraubt und ihm 10 Euro gegeben und fertig.
Zuhause sauber gemacht etwas Rost an den Schlauchanschlussstellen beseitigt und werde es dann heute Abend neu grundieren und lackieren. Dann sollte das noch ein paar Jährchen halten.
Foto vom Teil stelle ich noch ein.

Wenns eingebaut ist und wirklich alles dicht ist kommt der Schlussbericht.

Übrigens wenn einer von Euch mal dringend ein Teil sucht und selber nicht bekommmt oder neu ist es zu teuer - wie gesagt mein Autoverwerter hat so ziemlich alles.
Ich helfe gerne weiter wenn ich kann.
:thumbup:


Luciver

Audi AS

  • »Luciver« ist männlich

Beiträge: 363

Fahrzeug: Audi S6 Avant Bj 2000

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AQJ/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 75365 Calw

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 402

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2013, 14:01

Wie sieht das Röhrchen den genau aus. Ich meine zur Not kann man sowas ja nachbauen und bei dem preis geht das sicher ganz gut wenns nicht zu komplex ist.
SINGELFRAME - NEIN DANKE

Audi S6 4.2 (340PS) 6 Gang Handschalter Avant mit LPG (PRINS VSI)

A6 bj98 1,8t (132KW/AJL) Quattro Avant mit LPG (BRC) RIP

  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Juni 2013, 14:59

Fotos vom Kühlmittelrohr

Wie sieht das Röhrchen den genau aus. Ich meine zur Not kann man sowas ja nachbauen und bei dem preis geht das sicher ganz gut wenns nicht zu komplex ist.
Also hier sind zwei Bilder von dem Rohr was ich mir heute besorgt habe. Wie gesagt, ich habe den vorhandenen Rost entfernt mit Vertan bearbeitet und werde es später noch neu lackieren und evtl. beschichten. Habe da einen Flüssigkunststoff der auch hitzebeständig ist. Dann sollte evtl. auftretendes tropfendes Kondenzwasser von den Klimaleitungen keinen Schaden mehr anrichten.
Ob man so etwas nachbauen kann - keine Ahnung. Die kleine Abzweigung am Rohr geht in die Halterung vom Ölfilter rein. Kühlt also damit auch das Öl.





Ach ja, das wäre die original Bestellnummer bei Audi falls jemand die mal benötigt -

078121081M

aber die passt nur für einen A6 4B 2.4.
Für andere Modelle muß man sich selber vorher erkundigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »internetralf« (10. Juni 2013, 20:40)


  • »internetralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Fahrzeug: Audi A6 2.4 Limosine 05-97 Limousine

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 46 616

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. Juni 2013, 23:55

Reparatur erfolgreich durchgeführt.......

Also, habe heute morgen mit meinem Sohn um 10 Uhr angefangen dem Audi das pin.... abzugewöhnen.
Eins sage ich Euch - das ist eine echte Mist-Arbeit und einer alleine tut sich da sehr schwer. War echt froh das mein Sohn Zuhause war.

Hebebühne ist bei dieser Arbeit absolut nicht dienlich - müsste einer ständig auf rauf und runter machen.
Also Wagen links und rechts auf Wagenheber und zur Sicherheit wegen der langen Standzeit noch Holzklötze daneben runtergeschoben.
Das erste was mir aufgefallen ist - bei den Schrauben, Klemmen und anderem Kleinkram hat Audi echt gespart. Das Zeug rostet wie die Pest. :cursing:
Werde mir da einen Vorrat anlegen zum wechseln wenn wieder was ist.
Um an das dumme Rohr zu kommen muss der Wagen in Servicestellung gebracht werden. Toll wenn man jede Schraube erst mit Entroster einsprühen muß.
Zuerst die kleinen Luftgitter weg - Schrauben im Radkasten raus und weil ich nach einem Parkrempler eh noch alles wieder einrichten muss gleich noch die Lampen mit raus.
Parkrempler ist so leicht daher gesagt. Da muß einer mit ziemlicher Wucht draufgefahren sein. Den Pralldämpfer hats richtig nach hinten verbogen - also mit Schweißgerät heiss gemacht und gerade geschlägelt, fertig. Hätte nicht gedacht das die Stossstange so was ohne Schaden übersteht.Die war richtig nach hinten reingeschoben.
Dann das ganze vordere Gestell gelöst und nach vorne möglichst weit weg gezogen. Die normale Servicestellung gibt für das Lösen des Drehmomentlagers zu wenig Platz.
Du kommst einfach nicht an die Schrauben dran. Also noch Wasserschlauch oben ab, ging aber nicht der sitzt fest und abschneiden wollte ich ihn nicht. Also unten abgezogen, und klar vorher Kühlflüssigkeit abgelassen.
Also dann den vorderen Rahmen samt Kühler ganz abgeschaubt und einer hat gehalten der andere geschraubt.
So ging es dann halbwegs. Wichtig, wer das auch mal machen muss, vor dem Kühler die Kühlschlange für die Automatikkühlung nur abschrauben (sind nur 2 Schrauben) und dann nach rechts einfach hängen lassen. Bloss nicht die Schläuche abziehen wenn es nicht unbedingt sein muss. Sonst muss alles entlüftet werden.
Auch die zwei Aluröhren hinter dem Kühler nicht abschrauben, die gehören zur Klimaanlage.

Endlich hatten wir das Drehmomentlager / Stützlager runter und konnten an den drei Enden des kaputten Kühlrohres die Schläuche abziehen. Rohr abgeschraubt und was für ein Anblick. Das Teil ist vollkommen verrottet und verrostet. ( Siehe Bilder ). :(
Klar das es da undicht war. Aber das Teil ist tatsächlich von aussen nach innen verrostet. Ich kann nur den Tipp geben - wer Zeit hat sollte mal nach dem Rohr bei seinem Auto schauen und es evtl. mit einem Pinsel und etwas Farbe behandeln wenn man vorher evtl. vorhandenen Rost entfernt hat. Das kann jeden von Euch meinen Ärger ersparen. :whistling:
Hab bis auf die Stossstange, die ich morgen erst wieder neu anpassen muss, wieder alles zusammen gebaut.
Alles ist dicht.
So hier nun noch einige Bilder und damit ist dieser Bericht dann fürs Erste fertig. Schönen Sonntag noch allen Audianern.

Nachtrag:
Stossstange ist wieder drauf und alles passt wieder - auch die Spaltmasse. Das wars. Jetzt könnten der Audi und ich evtl. doch noch Freunde werden.


Wagen aufgebockt auf beiden Seiten, dann kann man im Sitzen auf Augenhöhe arbeiten.


Stosstange ist weg. Nun die Pralldämpfer abschrauben und dann die Kühlschlange abschrauben, die dann rechts einfach hängen lassen.





Kühlschläuche links und rechts abziehen
(Vorher Kühlwasser ablassen und auffangen zum wieder verwenden wenns nicht eh schon zu alt ist. Dann neue Suppe ansetzen.)



Und hier ist der Übeltäter - an der Schweißnaht zur Abzweigung ist es durchgerostet aber auch mitten am Rohr eine Stelle.
Minni-Löcher aber da steht ja Druck dahinter und das reicht um das Wasser rauszudrücken.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »internetralf« (16. Juni 2013, 13:58)