Sie sind nicht angemeldet.

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. April 2013, 17:43

Motor läuft zu fett, aber warum?

Hi Leute, grooooooooooooßes Problem!!!!

Mein Dicker läuft viel zu Fett.
Geht um nem 1.8T ANB, BJ 2000. (VFL) TipTronic

Fehlerspeicher sagt: 17544: Bank 1, Gemischadaption (add), System zu mager P1136 - 35 - 00

Lambdasonde ist in einem Jahr nun schon die dritte drin. Luftmassenmesser ist vor nem Jahr neu. Kerzen neu.

Messwertblock 32: Lambdaregelung irgendwas zwischen +9% und -18%. Also jeweils am Ende des Regelbereiches. Sprittverbrauch derzeit bei 20 Liter!!!
Was kanns sein?
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 253 174

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. April 2013, 17:51

Könnte vieles sein. Vielleicht der Benzindruckregler, irgendwelche schläuche undicht oder der Temperaturfühler hat ne macke und sagt dem STG immer Motor ist noch kalt und spritzt zuviel ein

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. April 2013, 19:27

Öhm...Sprittpumpeist neu. Benzindruck stimmt. (Hab mich eben mal mit meinem Chiptuner samt Lappy reingesetzt, und ne kurze Diagnosefahrt gemacht.) Tempsensor 4polig is auch neu. Schläuche Undicht.....ich wollt sie abdrücken, hab aber bisher keinen Plan, wie.

Ein neuer fehler war allerdings im Speicher. Bank 1, Sonde 2 kein Signal, statisch. Allerdings war nach dem löschen des Fehlers nach Probefahrt danach der Fehler nicht mehr da!!! ?( (Wie jetzt, statisch???)

Kurios ist auch, das n Kumpel im Passat 3BG 1.8T (Auch längst verbaut) exakt die selben Probleme hat. Auch, hat er nicht unrecht, war das Problem über Winter nicht so sehr ausgeprägt. Vermutung liegt auf eine Temperaturabhängigkeit.
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


Kripo

Audi AS

Beiträge: 366

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 36

Erfahrungspunkte: 909 949

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. April 2013, 05:21

Der hat doch den Sensor der die Aussenlufttemperatur/Ansaugtemperatur misst, was ist damit? Wenn Du schreibst im Winter weniger das Problem denke ich mal das der Sensor vielleicht sagt, Du hier ist es eisig kalt obwohl es nicht so ist.

Nur ne Vermutung.
Grüße

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. April 2013, 05:47

OK, den hab ich noch nicht getauscht. Werd ich mal checken.
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Silbereiche

Silver User

  • »Silbereiche« ist männlich

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 29

Erfahrungspunkte: 235 453

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. April 2013, 06:35

der außenlufttemperaturfühler ist nur für das KI und die Klima. wenn dieser spinnen würde, würdest du es im Fis sehen (-40 oder +50 °C). der Motor bezieht seine temperaturwerte nur über den LMM und G62. wenn diese werte via VCDS ausgelesen wurden und plausiebel sind wird es ein mechanischen problem sein. -> drosselklappe verunreinigt, einspritzdüse leckt oder ähnliches.
Welche Lambdas hast du denn verbaut? Ich hoffe du hast die orginalen bosch drin!!
a6 4b 2,4l bj 97, 163 ps tt5 front limo
S6 4b 4,2l bj 01, 340 ps tt5 quadro kombi


Kripo

Audi AS

Beiträge: 366

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 36

Erfahrungspunkte: 909 949

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. April 2013, 07:52

Das ist doch der Fühler in der Stoßstange. Meinte den Fühler in der Saugbrücke.

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. April 2013, 19:27

Also erstmal hat mein Motor einen extra Ansauglufttempfühler. Dieser sitzt direkt hinter der Drosselklappe. Hab ihn bisher noch nicht getauscht, da ich für die Lernwerte des STGs noch nen "Referenzwert" brauche.

Weiterhin muss ich noch anmerken, das ich zu 95% mit LPG fahre, was die Sache mit der Fehlersuche nicht unbedingt einfacher macht. Mein Problem ist jetzt, rauszufinden, obs an der Gasanlage liegt, oder an der "Benzinseite".
Unter Gas hab ich Lambdawerte laut Messwertblock 32 von >9% im Leerlauf und <-18% im Teillastbereich.
Nach Löschen des Fehlerspeichers und nullen der Lernwerte bin ich heute nach gut 85 Km im 100% Benzinbetrieb auf 8% Leerlauf, und -7,7% Teillast gekommen.
Bisher schon mal erheblich besser, aber immernoch weit von den von meinem Chiptuner empfohlenen +3% / -3% entfernt. Deshalb reichen mir die 85 Km Teststrecke noch nicht.

Hat ggf. jmd. mal eigene Messwerte im Kopf, zum Vergleich?

Meine Vermutung ist nämlich, das die Gasanlage so Fett gedreht wurde, das sie mir die Lernwerte versaut, und somit die ganze Gemischaufbereitung zur Strecke bringt.
Was mich dabei bisher aber noch stört, ist das heute die Fehlermeldung "17544: Bank 1, Gemischadaption (add), System zu mager P1136 - 35 - 00" wieder im Speicher stand, obwohl eben 100% Benzinbetrieb. Weiterhin stört mich dieser abrupte Mehrverbrauch.
Mein Problem ist, das ich die Probleme im Benzinbetrieb zu 100% beheben muss, vorher brauch ich mich wegen der Gasanlage garnicht zu melden.

Originale erste Lambdasonde wurde durch eine von NGK ersetzt. Diese schmiss mir aber nach nichtmal 12 Monaten wieder nen Fehler, und wurde dann durch eine originale Bosch-Sonde ersetzt.
Die Regressanforderung gegen NGK wurde nach einschicken der Sonde abgelehnt. Aussage, die Sonde funktioniere Tadellos! :thumbdown:

Tante Edith lässt noch anmerken, das der vorgestern gelöschte statische Fehler der Def. Lambdasonde 2 (Nach-Kat.) immer noch nicht da war!!!

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Mai 2013, 14:08

So...Ansauglufttempfühlertausch brachte auch keinen Erfolg.... &lt;_&lt;
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 447 249

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Mai 2013, 21:59

Fahr doch erstmal auf Benzin bist du den Fehler gefixt hast, um Probleme mit der LPG-Anlage auszuschließen. Der Verbrauch beim 1.8T bringt dich ja nicht um.
Mein Chiptuner sagt, dass Toleranzwerte im MWB032 bis zu 10% in Ordnung sind.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal das Ladedrucksystem abdrücken und schauen ob da alles dicht ist, hört sich an als ob da irgendwo Luft abhaut.
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 253 174

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Mai 2013, 22:04

Wenn Luft abhaut müsste aber ein Fehler mit der Ladedruck regelgrenze hinterlegt sein


Sent from my Toaster using Tapatalk

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Mai 2013, 04:28

Zitat

Fahr doch erstmal auf Benzin bist du den Fehler gefixt hast...


Ich suche den Fehler bereits seit nem 3/4 Jahr!!! Bei tägl. 75 Km Innenstadtpendeln durch Berlin kannst dir zusammen rechnen, was da zusammen kommt!

Zitat

... im MWB032...
Da hab ich ne andere Info. Meiner meinte was von 3-5%, wobei der Leerlaufwert wohl zu vernachlässigen wäre. Unter Benzin lieg ich ja auch zwischen -6 und-8%. Unter Gas dagegen bei -14 bis -18%!!!

Zitat

Wenn Luft abhaut müsste aber ein Fehler mit der Ladedruck regelgrenze hinterlegt sein.

Auch wenn er übers Unterdrucksystem Luft zieht?

Zitat

Ich würde an deiner Stelle einfach mal das Ladedrucksystem abdrücken und schauen ob da alles dicht ist, hört sich an als ob da irgendwo Luft abhaut.

Also HÖREN tut man garnichts. Selbst Bremsenreiniger brachte nix! Ne Abdrückpumpe hab ich hier liegen, aber keine Ahnung, wie das Abdrücken abgeht...

Wenn also wer ne Anleitung hat, immer her damit!

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 253 174

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Mai 2013, 06:50

Übers unterdruck system luft ziehen geht ja nicht, denn was im leerlauf unterduck ist, ist bei Last ja der druck bereich (bis auf durch Rückschlagventile getrennte Bereiche).

Zum abdrücken würd ich sagen einfach von da wo auch normal der Druck herkommt, also schlauch vom Lader ab und dann druck drauf.

Aber wie schon gesagt bei undichtigkeiten im Ladedruckbereich müsste normal nen Fehler hinterlegt werden

Hast du dir den LMM den mal angesehn, auch wenn der erst nen Jahr alt ist?

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. Mai 2013, 04:03

Zitat

Zum abdrücken würd ich sagen, einfach...


Da gehts los.....alles nur wage Vermutungen. Was is mit der KGE?

Nimms mir nicht übel, aber da hätte ich gern doch schon ne explizite Anleitung.

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. Mai 2013, 18:21

So, also zum abdrücken mit Pumpe bin ich noch nicht gekommen, aber ich hab die Kiste heut noch mal unten rum mit Bremsenreiniger abgesprüht....Nix!
Dann hab ich mal den vom LLK kommenden Schlauch an der Drosselklappe gelöst und bei laufendem Motor mal zugehalten. Motor ging sofort aus, und ich hatte NICHT das Gefühl, das etwas abpfeifen würde. ALLERDINGS hab ich , weil ich das SUV nicht mehr gehört habe, mal dessen Unterdruckschlauch abgemacht und mit nem "Testschlauch" am SUV gesogen. An den großen Anschlüssen war ich noch nicht dran, aber wenn ich am Unterdruckanschluss sauge, zieht er dort Nebenluft. Es entsteht kein Vakuum. Dem entsprechend ist das Ding für mich Defekt und wird getauscht.

Jetzt rein Philosophisch....kann diese Undichtigkeit nen Mehrverbrauch von 4-8 Litern ausmachen? Man muss ja davon ausgehen, das dort im Unterdruckbetrieb ständig Luft angesaugt wird, und wenn das SUV öffnen sollte, ggf. sogar noch Luft mit Uberdruck rein geblasen wird.....

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 253 174

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. Mai 2013, 18:38

Soviel Mehrverbrauch ist schon viel für nen Defektes SUV.

Tu dir ein gefallen und Bau nicht wieder ein originales ein, die gehen gerne mal übern Jordan. Ich hab bei mir eins von forge drin und die Gasannahme ist wesentlich besser als mit dem originalen. Hatte mal bei ner Fehler suche das Originale wieder eingeübt und war erschrocken wie wenig der wieder ausm Quark kam ;)

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. Mai 2013, 18:49

Soviel Mehrverbrauch ist schon viel für nen Defektes SUV.


Viel ist jetzt mal relativ....ich hab nur den Mehrverbrauch vom Gasbetrieb, und der verbraucht ja an sich schon mehr als Benzinbetrieb. Ich vermute jetzt mal grob, bei 6-8L mehr Gas ca. 3-4L mehr Spritt... Ist aber nur ne grobe Vermutung, weil ich den Mehrverbrauch im Sprittbetrieb nicht gemessen hab. Hab jetzt beim letzten Gas tanken nen Verbrauch von rund 18,7L errechnet.

Zum SUV....irgendwer hatte mir gesagt, das es original nurnoch verstärkte gäbe, und das es von Porsche noch eines mit Kohlefasermembrane geben soll. Hatte sowas in gedanken.

Forge? Hab ich beiläufig schon mal gehört. Hast da ggf. mal nen Link?
Forge fällt derzeit aus, fehlt mir der passende Taler.

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 253 174

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. Mai 2013, 20:07

Ich hab da den Splitter drin damits auch zischt ;)

Das Ding kostet um die 180?
Die ganz billigen offenen kann man nicht nehmen weil der die Luft nach dem Lmm raus lässt und dann zu viel zu fett läuft bzw nen Fehler setzt


Sent from my Toaster using Tapatalk


a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 447 249

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Mai 2013, 20:57

DIe Splitter verfälschen die LMM Werte, klingt zwar toll, ist Motortechnisch aber pfusch.
Am Besten ist das SUV vom S3, das ist zusätzlich verstärkt, kostet auch nicht die Welt.

Bzgl. undichtes Ladedrucksystem: Bei mir äußert sich das immer durch fehlende Leistung. Wenn es nur eine kleine Undichtigkeit ist, merkt der Motor das auch nicht unbedingt, legt auch keinen Fehler ab. Er geht aber davon aus, dass die Luft ankommt, die er oben am LMM gemessen hat. Wenn die Luft zwischendurch abhaut spritzt der Motor aber dennoch soviel Benzin ein, dass du das optimale Gemisch für die am LMM gemessene Luftmasse erreichst.
-> Ergebnis ist ein zu fettes Gemisch und mangelnde Leistung.

Leider habe ich keine Anleitung zum Abdrücken eines 1.8T, könnte dir nur beim 2.7T weiterhelfen :/
Ich mache bei mir einfach die DK dicht, oben nehme ich den LMM ab und mache dort auch dicht, sodass die Luft nirgends abhauen kann. Dann ziehe ich einen Unterdruckschlauch vom SUV ab und gebe dort mit ca. 0,6-0,8Bar Luft rein. Wenn du wirklich Undichtigkeiten hast, hörst du das sofort. Manche sagen sogar, dass die Luft da 10 Minuten drin stehen soll, so dicht soll das sein :/ Da bin ich selbst aber weit von entfernt, obwohl bei mir ausreichend Leistung anliegt ;-)

Ich bin mir aber sicher, wenn Du die große Suchmaschine etwas ausquetschst, wirst du sicher fündig, dein Motor ist ja nicht gerade selten verbaut!
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 367

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Mai 2013, 03:34

Also Leistung war bis vor kurzem noch vorhanden. Jetzt scheint die Membrane aber so hin zu sein, das das Ding auf Durchzug steht. Fehlende Leistung ist deutlich spürbar. Ne, aufgefallen isses mir, weil von einen Tag auf den anderen das "Schnattern" beim Gas wegnehmen gefehlt hatte. Das muss der Tag gewesen sein, wo die Membrane dann "durch" war.

Hab das S3-SUV gestern bestellt. Kann ich heute abholen. Muss mal sehn, ob ich das zeitlich heut noch montiert bekomme. Hoffe echt, das es nur daran liegt!!!

Ne, ich hatte vor einiger Zeit schon mal versucht, das System abzudrücken. Hab mir extra son Abdrückset mit Handpumpe geliehen....aber ging garnicht! Die Luft war schneller weg, als ich pumpen konnte. War mir aber da auch nicht sicher, ob ich nach nicht vorhanderner Anleitung abgedrückt hab. Deshalb....ohne Plan B is scheiße.

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)