Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. März 2013, 13:47

Keilriemen gerissen, Werkstatt hat Service gemacht?

hallo leute,



ich bin zufällig auf dieses forum gestoßen. bei meinem 2.5 tdi 2004er baujahr ist heute der keilriemen gerissen. morgens beim starten hat das einen großen schlag gegeben und das auto ist ausgegangen.

Batterie leuchtet, Klima geht nicht, Servo geht nicht. also Sichtprüfung von oben. Schaden war sofort klar.

hab nun obere zahnriemenverkleidung weggemacht und den alten keilriemen durchtrennt und rausgemacht. Der Schock: Vor 1,5 Jahren sollte die Werkstatt alles gewechselt haben. Zahnriemen sieht gut aus, aber alles andere wurde nicht gewechselt.

spanrollen haben starkes spiel. keilriemen wurde gar nicht gewechselt, er war spröde und hat dann einen faden gelassen und verkeilt und gerissen.

Auto springt, jedoch darf man nicht mehr fahren, wir werdne das selber reparieren und die werkstatt verklagen :D.

muss für die reparatur der zahnriemen runter? welches werkzeug brauchen wir? wie gesagt zahnriemen wurde gewechselt, jedoch alles andere gar nicht. das auto hat 121.000 km runter.


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 453 992

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. März 2013, 14:46

Erstmal Must du dein Anspruch geltend machen! Und das Fahrzeug so lassen wie es ist! Gutachter!!!!


- Gesendet mit iPhone & Tapatalk -

3

Donnerstag, 28. März 2013, 14:54

Gibt es eine Rechnung wo drauf steht das der Riemen gewechselt wurde?

Wenn nein hast eh schlechte Karten...


a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. März 2013, 15:10

Hi,

hab nichts verändert, es ist, so wie es ist. Es wurde ins checkheft eingetragen. mit unterschrift, datum etc. Rechnung gab es glaube ich keine, ich hätte eine verlangen sollen.

Aber wie gesagt, checkheft eintrag vorhanden, unterschrift im checkheft.

Wie lange hat man gewährleistung? Und der keilriemen sollte doch mit zahnriemen gewechselt werden, oder? Also langsam denke ich, dass viele werkstätten mit 4B überfordert sind und echt keine ahnung haben.



Seit der reparatur sind 1,5 jahre vergangen und rund 16.500 km. Das hätte man damals sicherlich schon gesehen, es geht ja nicht von heute auf morgen.

  • »schraubenloeser« ist männlich

Beiträge: 36

Fahrzeug: A6 4B,2,5 tdi

EZ: 2003

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Bonn

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 582

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. März 2013, 15:30

Hallo
Keilrippenriemen sollen laut Hersteller nach jeder Demontage erneuert werden weil sie sich angeblich längen sollen.Bin der Meinung das dies etwas übertrieben ist.Allerdings bei einem Zahnriemenwechsel nach über 100000km sollte der Rippenriemen incl. Spannrollen auf jeden Fall neu!
Werkstätten(oder solche die sich so nennen) sollten dies auf jeden Fall durchführen!Alles andere ist Pfusch!Allerdings wird der Beweis nach 1,5 Jahren nicht einfach.Das kostet Gutachter,Anwalt,Gericht und viel nerven.
Man sollte daraus lernen,die Zähne zusammenbeissen und beim nächsten mal in eine Fachwerkstatt gehen.Oder hier im Forum nach einer vertrauenswürdigen freien Werkstatt in der Nähe fragen.
PS:Arbeite selber als Diagnosetechniker in einer Fachwerkstatt und muß mir so nen Murks öfters ansehen.Aber der Gang vor Gericht lohnt meisstens der Mühe nicht.

a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. März 2013, 15:43

ja, jetzt sind wir dabei die teile zu ersetzen. ich mach das jetzt selber, dann hälts auch lang und ich bin mir sicher.

die werkstatt hat keine spannrollen und keine unlenkrollen gewechselt und keinen riemenspanner und auch keine wasserpumpe, sondern nur den zahnriemen..

was brauche ich nun alles? Spannrollen? riemenspanner? Muss der zahnriemen runter?


Ossi

FORENSPONSOR

  • »Ossi« ist männlich

Beiträge: 38

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYA/HNL

Wohnort: Marklkofen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 64 636

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. März 2013, 15:48

Wenn du die Wasserpumpe wechseln willst, ja!
...:::Ossi:::...

a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. März 2013, 15:52

die werkstatt sagte mir, da gibt es zwei keilrippenriemen. ich hab jedoch nur einen rausgezogen, der defekt war.

aberwenn klima, lima, servo nicht gehen, für was ist der andere dann zuständig?

Ossi

FORENSPONSOR

  • »Ossi« ist männlich

Beiträge: 38

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYA/HNL

Wohnort: Marklkofen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 64 636

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. März 2013, 16:00

Zahnriemen mit Keilriemen nicht verwechseln! Der 2,5er TDI hat 2 Zahnriemen: eine großen für Kurbelwelle auf die Nockenwellen (da läuft auch die Wasserpumpe damit) und den Kleinen vom Nockenwellenrad auf die Einspritzpumpe.
Der Keilriemen is für die Servopumpe, Lüfter usw. Klima läuft wieder über einen eigenen.
Wenn du jetzt die Wasserpumpe tauschen willst, müssen alle Riemen ab. Dann mach aber auch gleich das Thermostat mit, dann geht alles in einem!
Den, den du rausgezogen hast, is der Keilriemen, nicht der Zahnriemen! Wenn du den Zahnriemen so rausziehen kannst, kannst dir mit hoher Wahrscheinlichkeit gleich an neuen Motor reinstecken!
...:::Ossi:::...


  • »Der Herr der Ringe« ist männlich
  • »Der Herr der Ringe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 34

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,5 Tdi ( 4b )

EZ: 28.12.2000

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 46562 Voerde

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 016

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. März 2013, 16:15

Wenn du den Zahnriemen so rausziehen kannst, kannst dir mit hoher Wahrscheinlichkeit gleich an neuen Motor reinstecken!
Er schrieb ja Auto springt an ...somit kann es der Z-Riemen ja nicht sein, ergo auch keinen neuen Motor :whistling:
Ein leben ohne A6 ist zum heulen

a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. März 2013, 16:16

danke für deine erklärung, habe mir das auch so vorgestellt. Jedoch eins unklar, wenn klima über eigenen lüfter läuft, wieso funktioniert die nicht?

wir haben das auto mit 2 mann kaum bewältigen können, die lenkung war steinhart, kaum zu bewegen, da waren meine alten autos ohne servo noch viieeel besser.

wir haben für 100 m 2 stunden gebracht, weil die lenkung steinhart ist....

Ossi

FORENSPONSOR

  • »Ossi« ist männlich

Beiträge: 38

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYA/HNL

Wohnort: Marklkofen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 64 636

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. März 2013, 16:26

@ Herr der Ringe
Ich hab gelesen, dass der ZR noch dran is. Is auch gut so. Wollt nur damit erklären, dass der viel wichtiger is als der Keilriemen.
...:::Ossi:::...


a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 28. März 2013, 17:02

so neues leute:

Den zahnriemen lass ich dran, der wurde ja gewechselt und sieht noch sehr gut aus. die beiden keilriemen mach ich neu. dazu noch die spannrollen und den riemenspanner.

was brauch ich konkret alles und was kommt auf mich an kosten zu?

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 453 992

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. März 2013, 17:58

Mal ganz im ernst, ich würde mich erstmal mit der Werkstatt in Verbindung setzen! Denn wenn die einen Fehler einräumen, haben sie ein recht auf Wandlung! Dann kannst du deine gekauften teile schön unter Wert in die bucht werfen. Das du die Werkstatt verklagen willst ist ja gut und schön, aber auch die haben rechte. Eins davon ist das recht auf Wandlung!


- Gesendet mit iPhone & Tapatalk -

GSteven

Audi AS

Beiträge: 283

Fahrzeug: A6 Avant 1.8T

EZ: 11/99

MKB/GKB: ANB

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 961 404

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. März 2013, 18:25

Zitat

Eins davon ist das recht auf Wandlung


Nachbesserung. An einer Wandlung dürfte keine Werkstatt Interesse haben und ließe sich auch nicht so einfach bewerkstelligen.


Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2


a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. März 2013, 18:44

mein problem ist halt, dass es keine rechnung gibt....ich hätte eine verlangen sollen

Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 35

Erfahrungspunkte: 704 616

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 28. März 2013, 18:47

Aber reicht da nicht auch der Eintrag im Servicebuch mit Unterschrift als Beweis das du da warst?

GSteven

Audi AS

Beiträge: 283

Fahrzeug: A6 Avant 1.8T

EZ: 11/99

MKB/GKB: ANB

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 961 404

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. März 2013, 18:51

eine Rechnung ist für die Gewährleistung nicht zwingend notwendig.
Hast du einen Zeugen der dabei war oder eben EC-Beleg über die Zahlung?

Das reicht z.B. auch aus.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2


a625tdi

Neuling

  • »a625tdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: A6 2.5 TDI bdg 163 PS

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 344

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 28. März 2013, 18:56

hi, zählt mein bruder als zeuge? gezahlt wurde bar

GSteven

Audi AS

Beiträge: 283

Fahrzeug: A6 Avant 1.8T

EZ: 11/99

MKB/GKB: ANB

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 961 404

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 28. März 2013, 20:48

Ein Zeuge reicht gemäß BGB aus. Damit kannst du deinen Anspruch auf Gewährleistung durchsetzten.

Die Werkstatt wird sich aber wahrscheinlich erstmal querstellen...

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2