Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 123 747

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Januar 2013, 16:42

Zusatz-Thermostat einbauen

Hallo,

Da mein Thermostat im offenen zustand flöten gegangen ist dacht ich mir ob man evtl ein zusätzliches Thermostat kurz vor den Kühlerzulaufschlauch bauen kann? Gibts da irgendwas?

Mein Motorinternes Thermostat ist die ganze Zeit offen, heißt es läuft nur über den gr. Kühlkreislauf.. Jetzt könnt ich das System ja austricksen indem ich eins zusätzöich einbau..

MfG.
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl


HPM15

Silver User

  • »HPM15« ist männlich

Beiträge: 156

Fahrzeug: A6 Avant Quattro 2.5 TDI

EZ: 07/2003

MKB/GKB: BDH

Wohnort: Badland

Level: 30

Erfahrungspunkte: 283 733

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Januar 2013, 17:02

Ich würde ja das defekte Thermostat tauschen.....
Was spricht dagegen??



Ingo

Simmy1981

Audi AS

  • »Simmy1981« ist männlich
  • »Simmy1981« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 4b 2,4 Quattro

EZ: 10/1998 Laut Fahrzeugschein

MKB/GKB: ALF/CUB/DWP

Wohnort: 39175 Körbelitz

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 151 196

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Januar 2013, 17:47

Wahrscheinlich der Aufwand den Zahnriemen und usw auszubauen, und danach alles wieder dicht und richtig zu montieren :lol:
´98 Audi A6 4B Limo 2,4 QUATTRO
OZ Superturismo 225/45 17
164Tkm


StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 123 747

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Januar 2013, 18:13

Simmy, du hast es erfasst!
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl

Teevidd

Audi AS

Beiträge: 273

Fahrzeug: A6 C4 ACK quattro 1997

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: near Leipzig

Level: 36

Erfahrungspunkte: 987 867

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Januar 2013, 19:50

beim 2,7er geht der thermostattausch genau so ohne den zr komplett abzubauen, wie bei den anderen v6 motoren

ps. ist nur fraglich in wie weit es sinnvoll ist bzw. den zahnriemen gleich mit zu wechseln falls er bald dran ist ?(

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 123 747

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Januar 2013, 11:29

Witzige Geschichte hierzu. Habe vor 3 Monaten mein ZR, WP un Spannrollen gewechselt, da ich mein Thermostat bestellt hatte dieses aber am Samstag an dem ich dieses gebraucht hab nicht kam.. Ich allerdings mein Auto gebraucht hab, habe ich es ohne Thermostat wieder zusammengebaut. Dachte mir das das schon noch ne Zeit lang hält.. 2 Tage später war dieses flöten :-D :-D Hab mir richtig in den Arsch gebissen... Ist das Thermostat unter der grauen Abdeckplatte eigtl nur reingesteckt oder auch noch zusätzlich geschraubt?
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl


Aybee

Foren AS

  • »Aybee« ist männlich

Beiträge: 62

Fahrzeug: Audi A6 B4 2.4 V6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Kleve

Level: 26

Erfahrungspunkte: 110 510

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Januar 2013, 12:43

Da meins auch kaputt ist (2.4L V6) hab ich mir von Audi ein Angebot geholt.

Schloßträger Gelöst und Befestigen - 152,00€
Kühlmittelregler Ein und Aus und Erneuer - 180.50€
Kühlregler - 24.81€

+ MWST

macht dann 425.20€

Hab nicht schlecht geschaut als ich das Angebot bekommen habe, soviel Kohle für nen Thermostat was 25,00€ kostet.

Hab mir dann in einer Freien Werkstatt ein Angebot die würden das ganze für 150,00€

Selber machen, ansicht würde ich das machen, aber die ganze Front abbauen dafür und das bei dem Wetter :-/ Geht das evt auch mit Front dran, oder zu wenig Platz?

Ein Freund von mir meinte ich soll erstmal versuchen das ganze mit entkalker zu spülen weil es sein kann das es sie dann wieder löst? Kann das jemand bestätigen ob sowas geht?
not fast, but furious

Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 35

Erfahrungspunkte: 706 982

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Januar 2013, 18:42

Moin,

also in einen Geschlossenen Kreislauf mit Entkalker kommen? Dann müsstest du den Entkalker dem Kühlwasser zugeben und das wäre nicht so ratsam. Im Ausgebauten Zustand wäre es aber bestimmt möglich aber ich glaube nicht das es am Kalk liegt sondern eher das das Thermostat ungängig wird, also die Feder... und wenn man es schon draußen hat dann kannste auch gleich nen neues einbauen auf die 20 EUR kommts auch net an. Finde ich!

Aybee

Foren AS

  • »Aybee« ist männlich

Beiträge: 62

Fahrzeug: Audi A6 B4 2.4 V6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Kleve

Level: 26

Erfahrungspunkte: 110 510

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Januar 2013, 19:14

Er meinte mit Kuckident oder Essigessenz gut Spülen dann konnte man glück haben das es sich löst. Er hatte das bei seinem 2.8er wohl gemacht und da hättes geklappt.

Bei mir ist das System ja dauerhaft offen derzeit.

KLAR wenn es einmal draußen hat, kann man auch ein neues Ausbauen.
not fast, but furious


StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 123 747

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Januar 2013, 19:46

Der wechsel selber wär für mich kein Problem, allerdings hab ich immoment keine Lust den quatsch nochmal auseinanderzubauen. Das mit dem entkalker hört sich gut an..
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl