Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich
  • »Sebbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 869 088

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Dezember 2012, 23:36

Motorbremse

moin,

ich hab da MAL eine frage zur TT5 und dem nutzen der motorbremse.

da meine bremsen demnächst fällig werden fahre ich zurzeit mehr mit der motorbremse, teilweise auch runter bis in den 1.gang kurz vor der ampel.

nun habe ich schon ein austauschgetriebe drin und möchte das nicht gleich übern jordan schicken!

ist es schädlich bei ca 30-40km/h manuel runter in den 1. zu schalten oder belastet das die bremsbänder zu sehr ?
gruß
sebastian


Schwarte

Silver User

  • »Schwarte« ist männlich

Beiträge: 210

Fahrzeug: A6 4B 3.0

EZ: 2002

MKB/GKB: ASN

Wohnort: Seifersdorf

Level: 31

Erfahrungspunkte: 368 074

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Dezember 2012, 00:56

Das jetzt nicht böse gemeint aber überleg MAL du fährst ein Auto was ohne muck 1,5 Tonnen auf de waage bringt und das ding von 200 runter zu bremsen im Notfall, kannste mit der Motorbremse vergessen...


Quattrozeit ist Winterzeit
Quattro und Vier Ringe, das Maß aller Dinge

matzelatze

Silver User

Beiträge: 117

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zwingenberg Bergstr.

Level: 30

Erfahrungspunkte: 291 557

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Dezember 2012, 10:06

Hallo Sebastian, was ist das denn für eine Geschichte...

Kaufe dir schnellstens neue Beläge und laß dein Getriebe in Ruhe.
Es gibt DInge, die muß man nicht verstehen.


Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich
  • »Sebbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 869 088

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Dezember 2012, 12:05

ich habe nicht gesagt das meine bremsen im arsch sind neuen TÜV hat der dicke letzten monat erst gekriegt mit den bremsen.

mir geht es hier nur um die motor bremse und die belastung für das getriebe wenn ich manuel runterschalte
gruß
sebastian

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 541 525

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Dezember 2012, 13:25

Du schälst bei 40 kmh in den ersten Gang??

Hol dir bitte nen Schaltwagen oder lauf, das arme Getriebe...

Wenn die Bremsen net im Arsch sind dann brems! Sonst hol dir neue Bremsen!
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

matzelatze

Silver User

Beiträge: 117

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zwingenberg Bergstr.

Level: 30

Erfahrungspunkte: 291 557

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Dezember 2012, 13:51

Laß dir helfen und benutze die Bremse.

Ist besse


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 812 846

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. Dezember 2012, 15:58

Bei 40-50 km/h lässt sich kein "normales" Schaltgetriebe in den ersten Gang schalten, es sei denn, man hat die Sperre schon rausgekloppt - warum sollte ein Automatikgetriebe damit besser KLAR kommen - KLAR, früher waren die Gänge länger übersetzt, als es nur 3 oder maximal 4 Gänge gab, aber wenn Du 5 Gänge und mehr hast, sind diese genauso "gespreizt" wie in einen Schaltgetriebe mit der gleichen Anzahl Gänge!

Wenn Du wissen willst, wie Du die Bremsen durch Motorbremse unterstützen kannst, dann schalte MAL auf "S" und sehe beim Bremsen auf den Drehzahlmesser (und die Straße :rolleyes: ) und Du wirst sehen, wann die Automatik mit "runterschaltet".......dass kannst Du dann ähnlich machen, wenn Du auf "D" das nicht ganz so merkst - aber 40-50 km/h für den ersten Gang sind defintiv zu viel!

Es sei denn, Du willst dem Getriebebauer Deines Vertrauens ein Weihnachtsgeschenk in Form eines Auftrages machen!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

Sebbo

Audi AS

  • »Sebbo« ist männlich
  • »Sebbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 4B 4,2

EZ: 07.99

MKB/GKB: ARS/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 869 088

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. Dezember 2012, 17:54

danke dir,

wenigstens einer der versteht was ich frage!

s habe ich leider nicht aber ich werd MAL auf den DZM achten.
gruß
sebastian

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 017

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Dezember 2012, 00:08

Zitat

Bei 40-50 km/h lässt sich kein "normales" Schaltgetriebe in den ersten Gang schalten, es sei denn, man hat die Sperre schon rausgekloppt - warum sollte ein Automatikgetriebe damit besser KLAR kommen - KLAR, früher waren die Gänge länger übersetzt, als es nur 3 oder maximal 4 Gänge gab, aber wenn Du 5 Gänge und mehr hast, sind diese genauso "gespreizt" wie in einen Schaltgetriebe mit der gleichen Anzahl Gänge!

Ganz so ist es nicht, ich weiß nicht wie die Gänge der TT5 bei den anderen Motorvarianten übersetzt sind aber im ersten Gang sind bei mir 10km/h = 1000U/min. Sprich 40-50km/h wären 4000-5000U/min. Das sollte das Getriebe durchaus mitmachen.

Wobei ich dennoch nicht so extrem die Motorbremse nutzen würde. Schonend ist das auf jeden Fall nicht für das Getriebe auch wenn es bestimmt nicht gleich kaputtgeht. Und ein Getriebe ist teurer als ein Satz Bremsscheiben.
Bei unter 30km/h kannst du ja in den ersten Gang gehen wenn du unbedingt die Motorbremse nutzen willst, wobei ich dir vor allem raten würde vorausschauend zu fahren wenn du deine Bremsen schonen möchtest. Lieber schon etwas früher vom Gas gehen wenn die Ampel rot ist, als kurz davor eine "Motorvollbremsung" hin zu legen. Ich persönlich nutze die Motorbremse eigentlich nur beim bergab fahren.

Und zöger das mit der Bremse nicht zu lange raus. Meine Bremsen wurden vorgestern neu gemacht, man merkt doch den Unterscheid.
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


gogolek

Anfänger

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 010

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Dezember 2012, 08:18

Zitat

Ganz so ist es nicht, ich weiß nicht wie die Gänge der TT5 bei den anderen Motorvarianten übersetzt sind aber im ersten Gang sind bei mir 10km/h = 1000U/min. Sprich 40-50km/h wären 4000-5000U/min. Das sollte das Getriebe durchaus mitmachen.


So einfach ist das nicht. Die Drehzahl verläuft zumindest praktisch nicht linear zur Geschwindigkeit. Hängt mit dem Schlupf von u.A. der Kupplung zusammen... Grade bei Automatikgetrieben entwickelt sich durch höheren Roll- und Luftwiederstand auch eine höhere Drehzahl. An alten Automatikgetrieben merkt man das ganz gut. Bei denen geht nämlich beim Gas geben, ohne dass ein Schaltvorgang stattfindet die Drehzahl deutlich hoch, obwohl sich die Geschwindigkeit noch nicht oder kaum verändert hat.

Dann kommts natürlich noch drauf an ob ein Drehmoment anliegt oder nicht. Die Motordrehzahl kann durchaus auch niedriger sein als die Getriebedrehzahl. Zum Beispiel wenn ein Gang eingelegt ist, aber kein Gas gegeben wird.

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 812 846

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. Dezember 2012, 09:12

Mein Hinweis oben sollte nur bedeuten, dass ein modernes Automatikgetriebe mit mehr, als 2 oder 3 Gängen auch nicht weiter gespreizt ist, als ein Schaltgetriebe - von Wandler, dem Wandlerschlupf und der Wandlerüberbrückung wollte ich erstmal Gar nicht anfangen, damit es nicht zu weit vom Thema weg führt.

Natürlich spielen diese Faktoren eine erhebliche Rolle bei der ganzen Geschichte - es sollte nur zum Ausdruck bringen, dass ein Automatikgetriebe auch nicht unbegrenzt "getreten" oder gequält werden kann.

Teilweise haben moderne Automaten diverse Schutzfunktionen, so dass bei einer zu hohen Geschwindigkeit der gewählte Gang nicht eingelegt, bzw. der Kraftschluß über den Wandler nicht hergestellt wird.

Das geht aber m. E. über die Frage weit hinaus, ob man nun mit dem Automatikgetriebe mitbremsen sollte - und wenn ja, mit welchem "Einsatz" oder unter welchen Fahrzuständen!

Generell gilt aber, dass die "Runterschaltgeschwindigkeit" wesentlich unter der Geschwindigkeit liegt, die der Wagen mit dem gleichen Gang beim Beschleunigen erreichen kann - das hängt mit dem Wandler, dem Öl, der Trägheit und Dichte des Öls etc. zusammen.... ;)
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

gogolek

Anfänger

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 11 010

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. Dezember 2012, 12:21

Da kann ich nur zustimmen :thumbup: