Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich
  • »Helix3387« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 35

Erfahrungspunkte: 687 723

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Dezember 2012, 19:36

Kurbelwellen Simmerring

Hallo,

ich war heute zum Ölwechel bei ATU und die haben festgestellt das der Kurbelwellen Simmerring undicht ist. Die zweite Ölwannendichtung war auch undicht, aber das hat Liqui Moly sehr gut hinbekommen.

Da erst vor 12 000 km der Zahnriemen erneuert wurde und der kW Simmerring (auf empfehlung der Werkstatt), kommt es mir nun komisch vor das dieser bereits wieder undicht sein soll?! Wie lang ist die Lebensdauer eines Simerrings? Muss dazu wieder alles runter?

Wie sieht das aus, hat jemand Erfahrungen damit, ob ich Nachbesserung fordern kann von der Werkstatt? Öl verliert er schon lange. Dachte nur immer es wäre NUR die Wannendichtung.

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Liebe Grüße aus Hannover


Filou

Silver User

Beiträge: 178

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 438 421

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Dezember 2012, 20:57

ich war heute zum Ölwechel bei ATU und die haben festgestellt das der Kurbelwellen Simmerring undicht ist. Liebe Grüße aus Hannover

ATU ? Wollen die dir ne teure Reperatur aufschwatzen? Bist du sicher das der Simmering wieder undicht ist,
oder haben die da vorher n bissl Öl drangeschmiert? :evil:
Der sollte schon um einiges länger halten als 12000 km
Gruß

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 815 487

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Dezember 2012, 21:13

Beim Simmerring ist ja immer die Frage, ob der "fachgerecht" eingebaut wurde - ich habe schon öfter erlebt, dass beim Einbau der Simmerring so beschädigt wurde, dass er direkt wieder undicht wurde - passiert leider sehr schnell, wenn man beim Einbau nicht sehr vorsichtig und genau arbeitet!

Ob man daraus etwas machen kann im Hinblick auf die vorhergehende Reparatur ist immer so eine Sache der Beweisbarkeit - allerdings gelten für Reparaturen die gleichen Gewährleistungsbestimmungen, wie für Waren etc.

Wenn das eingebaute Teil defekt ist, besteht jedoch schon aufgrund der Gewährleistung des eingebauten Teiles, also des Simmerringes, ein Gewährleistungsanspruch - Dir als Kunde, kann es eigentlich egal sein, ob Du aufgrund fehlerhafter Arbeit, oder eines fehlerhaften Teiles die erneute Reparatur nicht bezahlen musst - allerdings wird es der Werkstatt nicht egal sein, und damit für Dich schwierig, denn nachweisen musst Du, dass der Fehler da war, wenn es länger wie ein halbes Jahr her ist...
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung


Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich
  • »Helix3387« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 35

Erfahrungspunkte: 687 723

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Dezember 2012, 08:07

Zitat von »Helix3387«



ich war heute zum Ölwechel bei ATU und die haben festgestellt das der Kurbelwellen Simmerring undicht ist. Liebe Grüße aus Hannover

ATU ? Wollen die dir ne teure Reperatur aufschwatzen? Bist du sicher das der Simmering wieder undicht ist,
oder haben die da vorher n bissl Öl drangeschmiert? :evil:
Der sollte schon um einiges länger halten als 12000 km
Gruß

Hallo und danke für deine Antwort,

nein ATU wollte mir keine Reparatur andrehen. Die meinte ich soll MAL zu der Werkstatt fahren und da nach fragen was die gemacht haben. Und ne er hat kein Öl rangeschmiert. War dabei.

Das ist es ja gerade was ich komisch finde, also vielleicht doch nen Einbaufehler.... :-/ Naja was ist denn da noch was siffen kann? Ne Dichtung oder so neben dem Simmerring? Damit falls die sowas sagen ich vorbereitet bin.

Gruß

E-WoK

Audi AS

  • »E-WoK« ist männlich

Beiträge: 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.4 V6 quattro 08/1999

EZ: 03.08.1999

MKB/GKB: ARJ/---

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 646 778

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. April 2013, 21:56

um das thema mal wieder auszugraben: ist zum wechsel des rimmerringes spezialwerkzeug notwendig?
A6 Avant 2.4 quattro 121 kW BJ.99