Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Treffnix

Ewiger User

  • »Treffnix« ist männlich
  • »Treffnix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Fahrzeug: A6 4B 2.4 v6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 921

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. November 2012, 19:30

Luftfilter

moin,

hatte gerade MAL bei abt gelesen das ein Sportluftfilter bei Kunden gern MAL zu besserer Gasannahme führte und auch leicht weniger Spritverbrauch!!?

was habt ihr da für erfahrungen..??.... und wenn mit welchem??

vorallem beim 4b 2.4

gruß
Michael :whistling:


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 546 634

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. November 2012, 20:30

Sicher was darf es denn noch sein !

Liebe diese Versprechen, die auf das Gleiche kommen was Dein Auto dann hinten aus dem Auspuff bläst. Heise Luft ;)

Einzig ein evtl besserer Sound ist alles und das auch nur bei einer offenen Varinate.



So und für die gerne mehr und ausführlich Informiert werden möchten seht wie folgt.

Hallo, ich habe eine Frage. Gibt es Tests von Papierluftfiltern im
Vergleich zu diesen Sportluftfiltern wie zb von K&N oder so? Welcher
Filter besser filtert und welcher Filter wieviel Luft durchlässt? Ich
wäre auch der Suche nach zb Tests oder Messwerten. Ich debattiere grade
mit Freunden was besser ist, ein Papierfilter oder ein Sportluftfilter.

MfG B

Sehr geehrter Herr B

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne gehen wir auf Ihre Fragen ein.
Welcher Filter filtert besser? Die unten genannten Prüfergebnisse
resultieren aus einer Untersuchung in unserem Haus, bei der ein
K&N Luftfilterelement mit dem entsprechenden MANN-FILTER
Element verglichen wurde.

K&N MANN-FILTER

Anfangsabscheidegrad 96,8% 99,2%

Endabscheidegrad 98,6% 99,8%

Beim Einsatz eines neuen K&N Sportluftfilters ist der Staubdurchgang
und somit auch der Motorverschleiß signifikant höher als beim Einsatz
eines MANN-FILTER Elements. Neben dem erhöhten Motorverschleiß kann es
zu Fehlermessungen am HFM aufgrund von Partikelbeschuss kommen.

Sportluftfilter sind so genannte Lebensdauerfilter, die gereinigt und
wieder eingesetzt werden. Der Reiniger sowie das Öl sind giftig und
leicht entzündlich. Bei unsachgemäßer Beölung kann der
Anfangsabscheidegrad unter 85% liegen (zu wenig Öl) oder das Öl kann
durch das Filterelement in Richtung HFM geblasen werden, was zu
Fehlmessungen führen kann.

Durchflusswiderstand?


Aufgrund des offen Filtermediums bei K&N Sportluftfiltern ist der
Durchflusswiderstand geringer im Vergleich zu einem MANN-FILTER Element
und der Motor wird mit mehr Luft versorgt. Jedoch war bei unseren
Untersuchungen der Motor nicht in der Lage, die größere Luftmenge direkt
in Leistung umzusetzen. Bei einem 103 kW / 140 PS Motor konnte eine
Leistungssteigerung von weniger als einem Prozent ermittelt werden. Die
entspricht nicht einmal 1 PS.

Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 255 621

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. November 2012, 03:52

Also ich hab bei mir einen von Pipercross drin, denn die sind im gegensatz zu den K&N filtern nicht geölt und sind auch nicht so grobmaschig sondern eher wie Vlies.
Preislich tut sich der Filter mit 57€ nichts zu denen von K&N, deshalb hab ich dann direkt für den entschieden

Hab hier mal den Text von deren HP:

Zitat


Ölfreie Austauschfilter
Für Fahrer, die 30% bis 40% mehr Luftdurchsatz* und einen ölfreien, auswaschbaren Filter mit lebenslanger Herstellergarantie ** ohne lauteres Ansauggeräusch benötigen, sind die Austauschfilter von Pipercross das perfekte Austauschelement.

Warum sind Pipercross Luftfilter Ölfrei und kann ein Filter ohne Öl überhaupt funktionieren?
Fast alle namhaften Hersteller von Austauschfiltern nutzen als Medium Baumwollgaze. Dieses Medium hätte in der Tat ohne Öl eine eingeschränkte Filterwirkung.
Pipercross geht seit jeher andere Wege und arbeitet daher mit einem speziell für Pipercross entwickelten mehrlagigen Polyurethan-Verbund. Nur dieses Material und eine Verarbeitung der fast 30 Jahre Entwicklungserfahrung zugrunde liegen ermöglicht es, Öl freie Austauschfilter auf höchstem Qualitätsniveau zu produzieren die sowohl für maximales Drehmoment als auch für optimalen Motorschutz sorgen.

Warum wir das tun liegt auf der Hand:
Bosch bestätigt: Öldämpfe schaden dem Luftmassenmesser!
Öldämpfe können sich mit der Zeit regelrecht auf dem Heißfilmelement festbrennen. Dies kann, wie auch BOSCH bestätigt, zu falschen Messwerten oder schlimmer noch zum Ausfall des LFM führen. Mit Pipercross-Luftfiltern vermeiden Sie von vorne herein Schäden und teure Reparaturen dieser Art.

Leistungsoptimierte und Leistungsgesteigerte Fahrzeuge können mit einem Öl freien Luftfilter noch optimaler abgestimmt werden. Daher setzten immer mehr Unternehmen dieser Branche ausschließlich Pipercross-Luftfilter ein.

Einen geölten Filter(wie meistens auch noch gefaltet) zu reinigen ist sehr mühsam und zeitaufwändig. Ein Pipercross-Filter hat keine Öl verklebten Rückstände und weist nach der schnellen und einfachen Reinigung wieder 100% der Ursprungs-leistung auf. Ohne lästiges nachölen!

Und nicht zuletzt bedeutet der Kauf eines Öl freien Pipercross-Luftfilters, dass man keine teuren Öle kaufen muss nur um damit bei der Reinigung die Umwelt mit schwer abbaubaren Ölen zu belasten.

Schon jeder Original Papierfilter ist Ölfrei!
Und das aus gutem Grund. Da ein Papierfilter jedoch eine sehr kurze Lebensdauer hat und auch nur einen begrenzten Luftdurchsatz, bildet ein Ölfreier Austauschfilter von Pipercross die perfekte Alternative. Ohne Kompromisse im Motorschutz, Leistung und mit unbegrenzter Lebensdauer.

Als Originalersatzteil entwickelt ersetzt ein Pipercross Panel Filter den werkseitig eingebauten Luftfiltereinsatz. Der Einbau ist denkbar einfach: der alte Filter wird lediglich durch den Pipercross Luftfiltereinsatz ausgetauscht, und schon kann der Motor frei durchatmen.
Werden Schwebeteilchen in der Luft in Papier- oder Baumwollfiltern aufgefangen, ergibt sich mit der Zeit ein stetig wachsender Druckabfall, der dem Motor die Luft abschnürt und zu erheblichen Leistungseinbußen führt. Dank der tiefen Schaumstruktur der Pipercross Luftfilter, kann der Luftfluss die abgefangenen Schmutzpartikel ungehindert passieren.

Die Wartungsintervalle verlängern sich mit den Pipercross Panel Filtern. Die Wartungsintervalle (Reinigungsintervalle) verdoppeln sich verglichen mit Papierfiltern und sind annähernd dreimal so lang wie bei Baumwollfiltern. Der Pipercross Panel Filter wird einfach gereinigt und wieder eingebaut, d. h. weniger Abfall und geringere Wartungskosten.