Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

A6Freak

Anfänger

  • »A6Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 861

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. März 2006, 18:10

Dickes Problem mit A6 2,5TDI

Hi@all

Ich bin am Boden Zerstört ich hab mir vor genau 3 tagen einen A6 TDi gekauft. für 11500€.

Das auto hat ebend Grad bein anfahren total Geruckelt so also würde die kumpplung springen, und danach fuhr er keinen meter mehr.

Motor Läuft nur es ist egal ob ich in D oder Tiptronic schalte er bewegt sich kein Meter mehr einfach so.

Hab ich nun möglichkeiten selbst zu Prüfen was das ist, und viel wichtiger kann ich das auto überhaupt noch den typen Zurück geben ??? Ich mein ich gebe doch nich 11500€ aus und nach 2 tagen ist evtl das Getriebe im Arsch.


2

Freitag, 17. März 2006, 18:33

Oh oh Schei....

Hast du den Privat gekauft?
Ohne einen Sachverständigen oder einen der sich auskennt drüber sehen zu lassen??

Könnte sonst schwierig werden...denke ich! Hoffe du hast Rechtschutz??

Tut mir leid für dich-bei der Ursache kann ich leider nicht helfen...aber sicher haben die Jungs hier ne Idee!
Kopf hoch!

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 092 313

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. März 2006, 19:27

Hört sich nicht gut an, auf alle fälle ist das meiner Meinu8ng nach kein schaden, der plötzlich ohne ankündigung auftritt. Die Hauptfrage ist nun jedoch ob Du das Auto von einem Händler hast (das währe das beste, der muß Garantie geben) oder von Privat.

Von Privat weiß ich nicht genau wie sich die Sache verhält, aber ich glaube, das auch bei einem Privatverkauf eine Gewährleistung zu geben ist. Am besten ist wohl, Du Informierst den Verkäufer und versuchst das Auto wieder zurückzugeben. Ich denke das es sich hier um einen Getriebeschaden handelt, der bei der Tiptronic nicht gerade billig ist.

Solltest Du dann wieder nach einem gebrtauchten suchen, gib mir bescheid, dann schau ich MAL hier in der Gegend nach, hier gehen se eigentlich recht günstig her.

MFg
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 25 897 426

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. März 2006, 23:12

Die Frage beim Kauf von Privat ist doch, was ihr vertraglich vereinbart habt. Wenn ihr im KV eine Sachmängelhaftung ausgeschlossen habt wirst du wohl in die Röhre gucken, es sein denn du kannst dem VK nachweisen, dass er von dem Mangel gewußt hat. Dann hätte er diesen ja wissentlich verschwiegen und muss somit dafür auch gerade stehen. Habt ihr allerdings nicht vereinbart, tritt die gesetzliche Reglung in Kraft und du kannst den Schaden gegenüber dem VK anzeigen und ihn zur Behebung auffordern.

Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast würde ich als erstes einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen damit das alles seinen geregelten Weg geht.

Wünsche dir schon jetzt viel Erfolg bei der gesamten Abwicklung.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.

A6Freak

Anfänger

  • »A6Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 861

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. März 2006, 23:13

Der wagen ist von Privat gekauft, im Vetrag ist extra eine Klausel über keine Garantie und Gewährleistung. Mein Anwalt meinte aber das es aber woll ein 14 Tägiges Rückgabe Recht gibt. Er wußte jetzt nur nicht genau ob das auch bei Privat zählt.

Das Problem ist dieses ich hab den Verkäufer versucht zu Kontaktieren seine Antwort war, Mir doch egal dann gehe doch zum Anwalt.

Tja ich würde MAL sagen ich hab mir 11500€ ans bein gebunden.

Denn selbst wenn ich das Rechtlich kläre dauert soetwas Ewig und der Erfolg dazu nicht nichtmal Garantiert.

Die Frage mit Getriebeschaden was meint ihr was bekomme dann noch für das auto bestimmt keine 10000€ mehr der hat ne Richtig dicke Ausstattung das vom Werk aus.

Wie gesagt es ist beim Anfahren Passiert. Aufeinmal und Plötzlich.

6

Freitag, 17. März 2006, 23:20

Oh Schitte....
Das hört sich ja nicht wirklich gut an.... :cry:
Tut mir leid für dich-so etwas macht keinen Spaß!
Probieren kann es der Anwalt ja wenigstens mal-aber wenn der schon sagt Erfolg ist nicht Garantiert....
Übel,darum hatte ich gefragt ob du keinen Sachverständigen oder einer der sich gut auskennt über den Wagen hast sehen lassen....
Würde ich dir immer empfehlen-die hätten so was evtl. erkennen können.....
Kopf hoch!
Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg!


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 25 897 426

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. März 2006, 23:42

Habe MAL etws gegoogelt und diese Aussagen gefunden.

AndreasBarner: Inwiefern haftet ein privater Verkäufer für Mängel am Gebrauchtfahrzeug Und wie lange?

WISO-Experte: Ein privater Verkäufer kann die Sachmängelhaftung ausschließen und muss dann nur noch haften, wenn er eine Garantie für eine bestimmte Eigenschaft des Fahrzeugs übernommen hat oder wenn er den Käufer arglistig getäuscht hat.


Die restlichen Fragen und Antworten dazu findest du hier:

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,2046912,00.html



Frag doch MAL bei deiner Rechtsschutzversicherung nach nem kompetenten Anwalt im Bereich Kaufvertrags-Recht in deiner Nähe. Die RSV wissen doch meistens für jedem konkreten Fall einen Spezi.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.

Seeya

König

Beiträge: 1 169

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 71229 Leonberg - Warmbronn

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 415 501

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Samstag, 18. März 2006, 06:06

Zum einen sind Privatpersonen nicht zur Gewährleistunt bzw. Garantie verpflichtet. Sieht also ganz böse aus. Zum anderen, hätte ich 2 Tipps. Der eine wäre das daß Torsen im eimer ist, wobei ich nicht mehr dazu sagen kann. Ist allso nicht wirklich ein Tipp sondern nur eine Vermutung. Tipp 2 wäre das Schaltschiebegehäuse zu reinigen inkl. Filter. Das hatte ich in meinem Bekanntenkreis schon MAL, es war kein Audi aber es hat geholfen.
Think different !!!
Ego sum, qui sum : Ich bin der, der ich bin
Angst.......haben nur Beutetiere....!!!

Stauber

Silver User

Beiträge: 167

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 35

Erfahrungspunkte: 750 899

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. März 2006, 15:24

Auch von mir mein Beileid. Ist megaätzend sowas...

Zitat von »"Robert*58"«

... wenn er den Käufer arglistig getäuscht hat.


Das ist wohl hier der entscheidene Knackpunkt.
Ist der Wagen scheckheftgeflegt ? Wenn ja, kannste ja MAL zum Freundlichen gehen, wo er gewartet wurde. Vielleicht erinnern sie sich ja daran, dass sie ihm gesagt haben, dass da was kaputt ist - oder gehen wird. Oder es steht in der Fahrzeughistorie.


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 548 165

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. März 2006, 16:33

Na ich würde da auch , wenn mir sowas passieren würde.

Aber das ist halt immer das Risiko, wenn man von privat kauft.
Deswegen ist es immer umso wichtiger, hier sich eine lückenlosen Nachweis der Wartung und Pflege des Fahrzeuges nachweisen zu lassen.

Und selbst dann ist ein Restrisiko nicht auszuschließen, wie jetzt eingetreten.

Ich würde jetzt als erstes MAL den genauen Schaden bei einer Vertragswerkstatt feststellen lassen, vielleicht ist es auch nur eine Kleinigkeit und es ist alles halb so schlimm.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 455 679

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. März 2006, 18:23

Zitat von »"A6Freak"«

Der wagen ist von Privat gekauft, im Vetrag ist extra eine Klausel über keine Garantie und Gewährleistung. Mein Anwalt meinte aber das es aber woll ein 14 Tägiges Rückgabe Recht gibt. Er wußte jetzt nur nicht genau ob das auch bei Privat zählt.



Sorry, aber was für einen Anwalt hast du denn, der dir nicht MAL diese Frage beantworten kann?????

Zu deinem Problem,

Frage:

Ändert sich die Gangwahl im FIS, oder bleibt laut FIS immer der gleiche Gang eingelegt? Möglicherweise ist der Multifunktionsschalter im A...., das war auf jeden Fall vor 1 Monat bei mir der Fall, es ging auch nichts mehr, also AB in die Werkstatt und auf die schnelle 500.- Euronen abgelegt.

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 442 186

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. März 2006, 23:44

hi das mit den 14Tagen Gewährleistung tritt nur in Kraft wenn diese im Kaufvertrag nicht außer Kraft gesetzt wurde... ich hab die außerkraftsetzung in meinem Standartmäßig mit drin... nicht das der nach 13Tagen ankommt wenn ich mir schon nen neuen gekauft hab "nö nö is doch nich so mein ding"
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 035 752

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. März 2006, 07:30

Am besten es wird jetzt erstmal herausgefunden was überhaupt kaputt ist.
Desweiteren gibts freie Werkstätten die son Automaticgetriebe sehr günstig überholen können.
Die Tiptronic kommt soweit ich weiß von ZF und somit kann ne ZF Vertretung die überholen. Oder du läßt das Getriebe ausbauen und schickst es direkt zu ZF.
ABer zuerst MAL den Fehlerspeicher auslesen. Eventuell könnte man noch die Ölwanne abmachen und MAL reinsehen.
Bewegt sich das Auto kein Stück oder will er wenigstens noch gaaaaaanz langsam anfahren?
Kontrollier MAL die Bremslichtlampen. Wenn die nen Kurzschlus haben kann es passieren das das Getriebe ein Fehlsignal bekommt und dann in den Notlauf geht. Im Fehlerspeicher steht dann: Bremslichtschalter unplausiebles Signal.
Möglich wäre auch das der Geber für die Getriebedrehzahl defekt ist. Dann fährt das Teil auch nicht mehr so richtig.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

A6Freak

Anfänger

  • »A6Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 861

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. März 2006, 18:48

hi leute.

Also Scheckheft hat er keins. Der Verkäufer kamm mir beim Verkauf einfach sehr Sympatisch vor.

Tja zum Problem.

Wie gesagt es tut sich nichts mehr, weder Vor noch Zurück.

p.s. Es funktioniert die Funktion im Display also Schalten geht nur er Bewegt sich nicht.

Ein Meister meinte wenn ich pech hab ist die Schaltwelle Kaputt und das heißt Getriebe AB und komplett ausseinander bauen.

Öl verlust hab ich keinen zumind nicht Ersichtlich. Viele meinen aber auch das es der Wandler sein kann.

Ich bin echt am Boden Zerstört da ich nun wirklich Pleite bin ich hab gedacht wenn ich schon 11500€ ausgebe das ich dann erstmal Ruhe hab und nicht das ich dann nochmal gleich 1000 bis 1500€ für Reperaturen Ausgeben muss.

Zuviel dann dazu, also so wie ich das sehe werde ich ihn woll für ein Apfel und ein Ei abgeben müssen- :cry: :cry:

Mit selber machen würd das wahrscheinlich nichts mehr.

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 322 234

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. März 2006, 07:17

@A6Freak

Erstmal mein Beileid zum mißglückten Audi A6-Einstieg. :(

1. Zum Freundlichem History ausdrucken lassen.
2. Anderen Anwalt suchen, denn Deiner hat offensichtlich keinen Plan.
3. Wie mir scheint, hast Du das Auto über Internet (ebay,mobile, etc.) gekauft, oder ? Wenn ja, dann die Fahrzeugbeschreibung genau durchgehen. Sollte eine der zugesicherten Eigenschaften (z.B. scheckheftgepfegt oder unfallfrei) fehlen, ist der Verkäufer, egal ob gewerblich oder privat, zur Nachbesserung verpflichtet. Kann er dies nicht oder nur mit unzumutbaren Aufwand, muß er das Fahrzeug ggfs. zurücknehmen.
4. Je sympatischer ein Verkäufer um so mißtrauischer solltest Du sein !
5. Geh zu einer vernünftigen Audi-Werkstatt und laß das Fahrzeug komplett durchschauen und auf versteckte Mängel untersuchen. Getriebeölverlust nicht feststellbar -> keins drin ? :P
Vieleicht findet man ja noch einen reparierten Unfallschaden oder andere interessante Dinge.
6. Google nach dem Verkäufer. Vieleicht ist er ja sogar beruflich in der Kfz-Branche tätig und Du kannst ihm Sachkenntnis nachweisen. Dann greift die Sachmängelhaftung !

MfG
JayJayS


chris_a6

Silver User

Beiträge: 79

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 354 334

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. März 2006, 16:04

hi


Auch von mir mein Herzliches Beileid.

Wir haben auch von Privat gekauft, mit absicht, weil es eben der absolut günstigste weg ist zu einem Auto zu kommen. Wir ahben auch schon vom Händler gekauft, nur mit auschluß der Garantie.
Es ist einfach scheiße gefährlich und wir hatten immer eine heiden Angst, aber der Preisliche vorteil bem Privatkauf ist imens, und ich kenne keinen Privat Verkäufter der nich "gekauft wie gesehen" und "ohne Gewährleistung" mit in den Vertrag schreibt. Es ist KLAR das die die Privat verkaufen nix mehr mit dem Auto zu tun haben wollen.
Ein händler bezahlt eigentlich dengleichen Preis wie du/wir, Wir hatten damals das Schwacke buch dabei und haben auch das Auto bewetet und durch kollegin bewerten lassen, damit wir nicht zuviel bezahlen.
Der Händler muß Garantie übernehmen, darum ist bei ihm ja auch jedes auto teurer als wenn du es von Privat kaufst, der Händler kauft es bevor du es von ihm kaufst ja auch "von Privat" ein.

Das was du sparst beim Privatkauf mußt du für evtl schäden mit ein Kalkulieren.


Bei unserem A6 Kauf, hatte der Verkäufter nichtmal schilder, KLAR der wollte ihnaus dem Hof weg verkaufen! wir haben dann Schilder besorgt unters auto gelegt lange Probefahrt gemacht usw.
Minimales öl am Fahrzeugunterboden, dabei dachte ich mir noch nix, später stelle sich dann raus das es an den Einspritzdüsen die durch den Ventieldeckel durch gehen, also um die drückt es sich raus! Ein veltieldeckel kostet schon knapp 90€, wir hätten 2 gebaucht + dichtungen. locker 200€ ; zum glück konten wir es mit einem dichtmittel dich bekommen.

Bin einen Tag nach dem Kauf des A6 zum Audi Händler gefahren da habe ich dann Diagnose machen lassen, wollte wissen ob alles ok ist mit dem A6 zu Glück war alles in Ordnung. KLAR habe ich da geschwitzt, wenn der dir sagt da ist was kaptt hast auch ein Problem. Du sparst halt auch gute 1500-2300€ gegenüber dem kauf beim Händler.

Haben ihn seit Mai 2005, und das war schon dran
-undichtigkeiten an den Einspritzdüsen, hir trat motoröl aus. Konnten wir dichten, seitdem dicht

-Autobatterie nach 5jahren kaputt, einfach tot, normal war halt ne neue Fällig, die bekomst beim Händler auch nicht auf Garantie getauscht gegen ne neue

-Unterdruckdose am Turbo, das wurde in der werkstatt gemacht knappe 200€


Wir haben den A6 im Mai 2006 genau ein jahr und sind dann gute 35000km damit gefahren. Will damit sagen jetzt im Mai wär auch die Garantie vom Händler abgelaufen.
Unserer hat checkheft von Audi Werstatt und bekam grade den Zahnriemenwechsel samt Inspektion neu gemacht 3000km vor dem kauf von uns.
Gekauft haben wir ihn nach Kilometern und Alter zum Schwacke Händler Einkaufspreis, und da hat er sogar noch 10000km weniger gehabt als der Einkaufspreis laut schwacke war, die Sonderausstattung die ihn nochmal Preislich höher stehen lässt nicht mitgerechnet. Also damals hätten wir ihn nach 10000km auf jeden fall für den Kaufpreis wieder verkauft bekommen.

Zu deinem A6, ich würde das machen was die anderen schon gesagt haben, check das mit dem Anwalt. Rechtsschutz haben wir auch, weil wenn was mit dem Privatklauf gründlich daneben geht, eben verschwiegene mägel ist das die einzige sache ohne total pleite zu gehen, die Anwälte sind da nicht billig.
Trotzdem wird das sehr schwer vor Gericht. Uns ist einer Reingefahren, die sache läuft noch aber wir werden wohl verlieren sagte uns, unser Anwalt aber gleich, dass es immer zu 80% so ausgeht.

Was ich dir empfeheln würde, nimm urlaub und versuch das Getriebe selber auszubauen wenn es das ist was kaputt ist, lass es überholen oder versuch es selber...denke das ist der einzige weg noch halbwegs bezahlbar davon zu kommen.


Mfg Chris
PS: nochmla mein herzliches beileid, ich weiß wie wie weh sowas tut, kolleg hatte MAL nen auto gekauft da war die ölwanne durchgerostet, beim ölwechsel ist die komplett gebrochen, mußte er ne neue kaufen und die dran basteln, war nicht lustig. war 1woche nach dem kauf. Es gehört echt Glück dazu, kenne auch welche denen ist der motor kaputt gegangen nach der Händler Garantie...
Der händlicher sichert sich durch den Teurere Preis eben AB, bei 10 verkauften autos die 1500€ mehr kosten als wenn du sie von Privat kaust wird logischerweise nicht an allen 10 das getribe oder so kaputt gehen, die anderen sind halt gewinn bzw tragen zum teil die autos wo MAL was passiert, Gebrauchtwagengeschäft ist schon sehr hart.

Viel viel Glück

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 322 234

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. März 2006, 19:55

@chris_a6

Bemerkungen in Kaufverträgen wie "gekauft wie gesehen" oder "ohne Gewährleistung" sind seit Oktober 2004 nach geltendem europäischen Recht weder von privaten noch von gewerblichen Verkäufern zulässig und somit Nichtig. Etwas anderes ist es, wenn im Vertrag ausdrücklich ein Unfallfahrzeug oder ein nicht verkehrssicheres Fahrzeug/Ersatzteilspender ausgewiesen ist.
Bei Privatverkäufen haftet der Verkäufer 6 Monate sofern im der Käufer nachweisen kann, daß er von dem Schaden wußte bzw. vorhersehen konnte (Sachkenntnis).
Gewerbliche Autoverkäufer schließen mit jedem Verkauf eine Gebrauchtwagengarantieversicherung AB. Diese kostet ca. 400€.
Diese kann man bei Kauf von Privat auch beim Autohändler kaufen.
Der Preisunterschied zwischen beiden ist neben dieser Garantieversicherung durch Fahrzeugaufbereitung, Gewinnspanne und Wagnis/Standzeit zu erklären.

MfG
JayJayS

chris_a6

Silver User

Beiträge: 79

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 354 334

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. März 2006, 21:21

@jayjayS

Das hörts sich ja gut an, mit den 6mon garantie, aber so eine Gebrauchtwagen versicherung übernimt halt nur grobe sachen. Wenn ich diese Versicherung sowieso selber abschließen kann, wär ja ein kauf beim Händler ja relativ unatraktiv.

Ich glaube das man als privatmann die Garantie von 6monaten ausschließen kann und da bin ich mir sehr sehr sicher...
Egal wie das auch immer heißen kann, kein normaler privatmann will Garantie für seinen alten übernehmen, dass war früher nicht so und deswegen glaube ich nicht das ein Privatman das muß, außer wenn er vergessen hat es in den Vertrag mit rein zu schreiben, was meiner Meinung nach selten passieren dürfte.

Mfg Chris


JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 322 234

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. März 2006, 06:40

hi

Ich muß mich berichtigen.
"gekauft wie gesehen" und "ohne Gewährleistung" betrifft nur gewerbliche Verkäufer.

Interessanter Beitrag auf www.lawblog.de:

"Privatverkäufer dürfen die Gewährleistung für gebrauchte Sachen ausschließen. Sie haften aber trotzdem, wenn sie den Kaufgegenstand falsch beschreiben (”wie neu”, “voll funktionsfähig”) oder ihm Eigenschaften andichten, die Gar nicht vorhanden sind. Diese Haftung können auch Privatverkäufer nicht ausschließen. Bei Neuwaren können Privatverkäufer die Gewährleistung durch allgemeine Geschäftsbedingungen (d.h. den Text der ebay-Auktion) nur auf ein Jahr abkürzen, sie aber nicht ausschließen.

Unternehmer können die Gewährleistung Gar nicht ausschließen, bei Gebrauchtwaren höchstens zeitlich auf ein Jahr beschränken. Unabhängig von der Gewährleistung ( = Sachmängelhaftung) hat der Kunde von Unternehmern in jedem Fall ein Widerrufsrecht von zwei Wochen, da es sich um einen Fernabsatzvertrag handelt. Für den Widerruf braucht man keinen Grund. Das Widerrufsrecht kann nicht ausgeschlossen werden.

Unternehmer ist man schon dann, wenn man selbstständig tätig ist und mit den Verkäufen ein (Neben-)Einkommen erzielen will. Ob das Gewerbe angemeldet ist und die Einkünfte versteuert werden, spielt keine Rolle."

Vieleicht hilfts das weiter !

MfG
JayJayS

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 322 234

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. März 2006, 17:24

@chris_A6

Die Gebrauchtwagengarantie kannst Du über einen Autohändler abschliesen. Und der Getriebeschaden ist eine große Sache !
Abgesehen davon gilt bereits jemand der regelmäßig mit Gebrauchtteilen handelt als Unternehmer. Auch wenn Du mehr als 3 Autos im Jahr "privat" verkaufst.

MfG
JayJayS

Lesezeichen: