Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich
  • »Flori85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 32

Erfahrungspunkte: 376 271

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. April 2012, 10:18

Motorumbau oder nicht ???

Hallo liebe Gemeinde,

ich fahren einen Audi A6 2.4V6 Frontantrieb Bj. 12/99.

Habe jetzt 120.000km. Leichtes rasseln vorne, und fast alles Dichtungen am Motor sind leicht feucht.
Nun meine Frage, was ist sinnvoller, 700-1000Euro in den 2.4 reinzustecken
oder umbauen auf den 2.8V6 Motor.

Was haltet ihr davon???




Gruß Flori
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flori85« (23. April 2012, 10:19)



Silbereiche

Silver User

  • »Silbereiche« ist männlich

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 138

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. April 2012, 22:25

Re: Motorumbau oder nicht ???

glaub mir, bin ich auch schon am überlegen(motorwechsel) ob sich das lohnen würde (siehe post vor deinem), jedoch bleibt es ja nich nur beim stärkeren Motor, sondern auch bremsen, getriebe, aufhängung pipapo.... Lohnt sich eher nicht, da die karren aufm markt nicht MAL mehr 4000 piepen bringen und mit schaden kannst froh sein, dass du ihn für 2000 weiter kriegst. und das wär schon MAL ne schöne anzahlung für z.b. nen 4f.
jedoch hab ich mich mit meinem dicken inzwischen so angefreundet, dass die karre mir mehr wert is als die 4000 was ich dafür ihn in guten zustand bekommen würde. also scheiss ich auf die rep kosten und richte ihn her so wie er is. meine gesammten rep-kosten würden sich auf ca. 5000 mücken beim freundlichen belaufen. Gut nur dass ich mich mit der materie auskenne und alles selber machen kann, somit hab ich nur die materialkosten in höhe von ca. 1000 euro + die getriebespülung(kann ich nicht selber machen) 500 euro.

ob sich das lohnt oder ne neuanschaffung, hängt davon AB, wie du zu dem wagen stehst. Mit (neuen stärkeren) Motor allein is das nicht getan. also das is ja mur meine meinung O-)
a6 4b 2,4l bj 97, 163 ps tt5 front limo
S6 4b 4,2l bj 01, 340 ps tt5 quadro kombi

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 831

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 986 239

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. April 2012, 05:21

Re: Motorumbau oder nicht ???

Zitat von »"Silbereiche"«


glaub mir, bin ich auch schon am überlegen(motorwechsel) ob sich das lohnen würde (siehe post vor deinem), jedoch bleibt es ja nich nur beim stärkeren Motor, sondern auch bremsen, getriebe, aufhängung pipapo.... Lohnt sich eher nicht, da die karren aufm markt nicht MAL mehr 4000 piepen bringen und mit schaden kannst froh sein, dass du ihn für 2000 weiter kriegst. und das wär schon MAL ne schöne anzahlung für z.b. nen 4f.
jedoch hab ich mich mit meinem dicken inzwischen so angefreundet, dass die karre mir mehr wert is als die 4000 was ich dafür ihn in guten zustand bekommen würde. also scheiss ich auf die rep kosten und richte ihn her so wie er is. meine gesammten rep-kosten würden sich auf ca. 5000 mücken beim freundlichen belaufen. Gut nur dass ich mich mit der materie auskenne und alles selber machen kann, somit hab ich nur die materialkosten in höhe von ca. 1000 euro + die getriebespülung(kann ich nicht selber machen) 500 euro.

ob sich das lohnt oder ne neuanschaffung, hängt davon AB, wie du zu dem wagen stehst. Mit (neuen stärkeren) Motor allein is das nicht getan. also das is ja mur meine meinung O-)


Hallo Silbereiche,

Bremsen sind bei beiden Motoren gleich, ist immer die 288er Original beim VFL, Getriebe sind auch gleich da immer der gleiche Rumpf verbaut wurde, Aufhängung / Querlenker sind auch gleich, damit bleiben bei gleichem Getriebe die Antriebswellen auch gleich usw. usw. du solltest dich vielleicht vorher etwas informieren über den 4B bevor du soetwas postetst ( nennt sich auch gefährliches Halbwissen ) Sorry is net böse gemeint aber ist so.

@ Flori der Umbau auf 2,8er ist relativ unkompliziert da sich eigentlich nur der Hubrqaum die Düsen der EInspritzanlage glaub ich und das MSG ändern. Kupplung würde ich mitmachen. Allerdings kostet dich ein guter gebrauchter Motor mehr als die Rep. hab das gerade alles erst im Dez. letzten jahres an meinem durch mach aber als KFz Mech alles selber da hab ich nur die Teilekosten. Kannst du selber schrauben und traust dir das zu oder willst du es machen lassen.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Slowfinger A6« (24. April 2012, 05:22)


Lesezeichen: