Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 297 299

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. März 2012, 11:55

2.7T Probleme beim Beschleunigen

Moin,

mein Dicker macht MAL wieder Probleme. (wie immer)

Sobald der Motor etwas höher dreht (ab ca. 3000-4000 Umdrehungen) kommt es zu einem starken Leistungsverlust und Aussetzern. Untenrum läuft er komischerweise völlig normal. Da ist kein nennenswerter Leistungsverlust spürbar.
Außerdem würde ich behaupten wenn man stärker aufs Gas tritt tritt das Problem schneller auf, das ist allerdings subjektiv, evtl. bilde ich mir das auch nur ein.

Jemand eine Idee was das sein könnte?

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


2

Donnerstag, 29. März 2012, 16:04

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

Fehlerspeicher schon ausgelesen?

Wie stark ist der Leistungsverlust? Kommt er immer bei den Drehzahlen, oder erst wenn er richtig war ist.

Vielleicht ist einer der Abgastemperatursensoren kaputt gegangen und dadurch geht der Dicke ins Notlaufprogramm.

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 297 299

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. März 2012, 16:43

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

Abgastemperatursensoren sind beide defekt, aber schon länger und bisher lief er trotzdem problemlos. Für die Sensoren hab ich leider erst in 2 Wochen einen Werkstatttermin da ich damit zum Freundlichen muss (Garantiefall) und der fast 4 Wochen Vorlaufzeit hat.
Müsste beim Notlaufprogramm nicht die MKL leuchten? Die hat sich bei mir bisher nicht gezeigt.

FSP kommt bei Gelegenheit, hab leider kein eigenes VCDS.

Leistungsverlust ist sehr stark, das Auto wird nurnoch unmerklich schneller. Gleichzeitig merkt man auch, dass der Motor deutliche Aussetzer hat. Kann ja MAL ein kurzes Video machen dann kann man es sehen/hören.

Ob das Problem auch auftritt wenn er kalt ist kann ich dir nicht sagen, ich dreh ihn nicht so hoch solange er nicht warm ist. Will mir nicht meine Turbos kaputtmachen. ^^

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Shibi« (29. März 2012, 16:52)



Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 256 483

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. März 2012, 17:22

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

Ohne den Speicher ausgelesen zu haben ist das wie Rätselraten, das kann viele gründe haben.
Als meiner immer in den Notlauf geganen ist war auch nie die MKL an.

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 297 299

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. März 2012, 16:48

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

So, das Problem scheint gefunden zu sein. Mein Y Stück hat einen Riß und der Ladedruck entweicht.
Neues ist bestellt, MAL schauen ob das wirklich alles war. Das wäre ja MAL etwas neues, ein Problem das gerade MAL 20€ kostet. Kann nicht ganz glauben dass das alles war, dafür ist mein Dicker eigentlich zu zickig. ^^

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shibi« (30. März 2012, 18:31)


Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 297 299

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. April 2012, 11:22

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

Y Stück ist getauscht, Motor läuft wieder normal.

Dafür verliert er jetzt Öl wie blöd. Der ganze Unterboden bis hinter zur Heckschürze war nach der Probefahrt komplett eingeölt und hat getropft. Hab eine richtig schöne Ölspur auf der Straße hinterlassen und meinen Tiefgaragenplatz auch schön eingesaut.
Das Auto steht jetzt erstmal in der Werkstatt um die Ecke, bin MAL gespannt was rauskommt. Hoffe die Werkstatt taugt etwas.

mfg, Tobi




Edit: Kurbelwellensimmering, hallelujah...
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shibi« (3. April 2012, 14:34)



PennAUDI

Ewiger User

Beiträge: 22

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: York PA

Level: 22

Erfahrungspunkte: 49 001

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Juli 2012, 01:10

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

Wo genau sitzt das Y-Stueck?
Ich habe das gleiche Problem..

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 310 476

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Juli 2012, 11:06

Re: 2.7T Probleme beim Beschleunigen

Es wird das vordere Y-Stück! Da wo die beiden Druckrohre reingehen!
Dazu musst du nur die vordere Motorabdeckung (da wo biturbo draufsteht) abnehmen und dann siehst du es schon!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

Lesezeichen: