Sie sind nicht angemeldet.

schorsch202

Anfänger

  • »schorsch202« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 11

Erfahrungspunkte: 2 066

Nächstes Level: 2 074

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Januar 2012, 20:44

2.5 TDI Leistungsverlust/weiß grauer Rauch bei kaltem Motor

Liebe Audifreunde, ich mußte heute meinen Audi von der Werkstatt abholen, weil die einfach nicht mehr weiterwissen, daher versuche ich es hier um jemanden zu finden der mein Problem versteht und vielleicht eine Lösung hat. Es handelt sich um einen 1998 Audi A6 Avant mit dem 2.5 TDi Motor. Folgendes Problem: Beim morgendlichen Kaltstart (ungefähre Außentemperatur 10 °C) hat der Wagen leichte Schwierigkeiten zu starten, ich muß ihn immer zweimal vorglühen lassen und beim ersten MAL etwas durchdrehen lassen und dann started er beim zweiten MAL, der Motor ist nach dem Start etwas laut und es ruckelt etwas aber er läuft ohne probleme und einen große Rauchwolke aus weiß, grauem Rauch schwebt an mir vorbei. Wenn ich dann losfahre habe ich nur Leistung in den unteren Drehzahlbereichen, so bis etwas 1900 Umdrehungen. Wenn ich in den kleineren Gängen das Pedal durchtrete dann summt der Turbo auf ohne irgendwelche Leistung zu bringen. Es ist als wenn ich mit einem hänger mit Blei beladen fahre. Er zieht einfach nicht. Auch die Rauchentwicklung aus dem Auspuff ist mehr als ich erwarten würde. Nach etwa 5 Minuten Fahrzeit ist dann alles super, die Rauchentwicklung ist so wie sie sein sollte und der Wagen zieht wie verrückt. Der Motor ist etwas ruhiger aber immer noch lauter als ich bei einem V6 erwarten würde. Ich habe vor kurzem den Zahnriemen erneuern lassen, dabei wurde auch die Wasserpumpe erneuert. Dann wurde auch ein Dieselinjektor erneuert da in der Diagnose der Fehler mit dem Nadelsensor zu sehen war. Es kommen keine Fehler in der Diagnostik auf und meine Werkstatt weiß nicht mehr weiter. Hat irgendjemand sowas schon MAL gehabt?

Lesezeichen: