Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 306 278

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Dezember 2011, 13:40

Steuerung Lambdasondenheizung? Wer ist Schuld?

Kleine Frage so zwischen den Feiertagen.....

2000er A6 1.8T-TT, wer oder was sorgt dafür, das die Lambdasondenheizung aktiviert wird?

Problem ist, das mein Dicker derzeit inzwischen bei 14,5 L Verbrauch angekommen ist. Angefangen hab ich MAL bei 10,2, wie ich ihn vor 4 Monaten gekauft hatte. LLM hab ich jetzt MAL prophylaktisch getauscht, da völlig verdrecktes Sensorelement.

Fehlerspeicher auslesen besagte aber:
17521- Bank 1 Sonde 1 Innenwiderstand zu groß / P1113 - 35-10 - - - Sporadisch

Haben uns darauf MAL die Messwertblöcke angeschaut, und die Werte sind bei kaltem wie warmen Motor, im Stand sowie wärend der Fahrt absolut im grünen Bereich.
Einziges Manko...die Sondenheizung geht nicht aus, und es findet keine Volllastanreicherung statt. Nun bin ich n bissl am grübeln, ob ich ne neue Sonde spendiere, oder obs doch an was anderem liegt. Was meint Ihr?

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 427

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 893 983

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:29

normal wird des doch übers steuergerät alles gesteuert in deinem fall eigentlich temperaturbedingt. was sagt die kühlmitteltemp.

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 306 278

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Januar 2012, 19:59

Naja, hab die Sonde erstmal getauscht. Somit fehlt erstmal schon der Fehler im Speicher. Allerdings schließt das Thermostat auch nicht mehr, und die Kiste kommt selten über 60°C. Das is mit dem Tempgeber das nächste, was getauscht wird. Muss nur kukn, wann die Bühne frei ist. Allmählich hab ich die Kiste echt "vergoldet". Aber was tut man nicht alles, um von 16L Verbrauch wegzukommen....
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 427

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 893 983

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:27

defektes thermostat...... da hast doch schon dein fehler!!!!!

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 306 278

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:37

Ich hoffe es!!!
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Lesezeichen: