Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Vito

Silver User

  • »Vito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Westerwald

Level: 35

Erfahrungspunkte: 739 110

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Februar 2006, 07:04

Kupplung bei 120 TKM vorsorglich neu machen? ca. Preis?

Ciao,

wie hier zu lesen war habe ich ja momentan einen Getriebeschaden. Nun hat mich meine Werkstatt gefragt ob ich die Kupplung direkt mitwechsel möchte um das alles in einem Rutsch zu machen?
Meine Kupplung fängt relativ schnell an zu "stinken" wenn man im 1. Gang anfährt. Und wenn man relativ ruhig anfährt (wenig Gas, Kupplung sehr langsam kommen lassen) ruckelt es ein wenig. Jetzt weiß ich nicht ob das am Getriebe liegt oder an der Kupplung.
Was meint ihr sollte ich (der A6 hat jetzt 120 TKM) die Kupplung wechseln lassen (vorsorglich) oder lieber später? Und wenn ja, weiß einer ungefähr was da noch preislich auf mich zukommt?

Ciao Vito
hier wird renoviert ;)


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 227 650

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Februar 2006, 07:19

hm das kommt immer auf die Motorosierung die WS an, bei mir würde es um die 500 Euronen machen in meiner WS mit Eigenarbeit oder so. meiner hat nun 149000 km runter und die erste Kupplung immer noch drinn, die bleibt auch noch ne ganze Zeit, da sie zwar spät kommt aber nicht durchgeht. Kannst Du Dein Auto mit der Kupplung abwürgen??

Wenn ja, dann sollte se eigentl noch relativ gut sein, wie weit drückst Du Dein Pedal durch bis sie öffnet?? Wenn es nur recht wenig ist, dann lass es gleich mitmachen, da ja die jetzt schon von der Getriebegkocke gelöst wird und damit alles schon offen ist.

Wenn es also so ist, das Du das Gefühl hast, das se eh bald kommt lass se mit machen, das ganze wird, da ja eh schon das Getriebe heraussen ist, dann etwas günstiger. Da muß die WS halt genau aufpassen, das se nicht den vollen AW-satz für einen reinen Kupplungswechsel berechnet, ein Teil der AW´s ist ja eh schon beim Getriebewechsel dabei, den die GWV zahlt.

MFG
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 246 172

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Februar 2006, 07:26

Also die Werkstatt sollte eigentlich beurteilen können wie gut die Kupplung ist. Man kann ne Kupplung nach 50000KM platt fahren oder sie hält 300000KM.
Um das zu beurteilen müsste ich sie schon sehen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Lesezeichen: