Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Oktober 2011, 22:28

Leistungsprobleme 2.7T

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass mein A6 AB ca. 4-5000 Touren kaum noch Leistung hat und keinen Ladedruck über 0,8bar aufbauen kann.
Mittlerweile lassen mich 150 PS Golfs stehen und auf der Autobahn ist bei 200km/h Ende, weil einfach nicht mehr geht.

Zur Hintergrundgeschichte:
Zuvor hatte ich einen A6 4B 2.4 FL gefahren, der mir aber wegen der Leistung und der fehlenden Ausbaumöglichkeit nicht mehr gefiel.
Also habe ich mir einen 2.7T Facelift gekauft, der bereits auf ca. 310 PS gechipt wurde.
Schon bei der Probefahrt war ich von der Leistung überzeugt, konnte aber objektiv nicht beurteilen, ob das wirklich auch die 310 PS waren.

Nach kurzer Zeit konnte ich während der Fahrt bei 2000-3000 ein recht lautes Zischen feststellen... der rechts LLK war aufgerissen. Ausgebaut, zugeschweisst, wieder eingebaut... AB da an hatte er gefühlt deutlich mehr Leistung. Hatte aber keinen Anhaltspunkt, ob das nun wirklich die 310 PS sein sollten.

Später habe ich gemerkt, dass der Motor im 3. Gang AB 5000 Touren richtig zu kämpfen hat und überhaupt nicht mehr vorwärts kam.
Ich musste immer hochschalten, damit er noch vorwärts kam. Habe MAL im Fehlerspeicher nachgeguckt und gesehen, dass da der Fehler

P1556 - 35-00 - -17964 Ladedruckregelung Regelgrenze unterschritten

im Fehlerspeicher war. Nach vielem Lesen im Internet habe ich schon LMM, N75 und Y-Stück getauscht, weiterhin kein Erfolg.
Ladedrucksystem schon mehrfach abgedrückt, scheint dicht zu sein. Wastegateklappen funktionieren auch einwandfrei, habe mit Kompressor einfach Druck auf die Leitungen gegeben.

Meine Frage ist jetzt: was kann es noch sein?
Ich habe ja fast das Gefühl, dass nur ein Turbolader arbeitet. Habe MAL während der Fahrt Logs gefahren und konnte feststellen, dass nie mehr als 0,8bar Ladedruck aufgebaut wird.
Gibt es eine Möglichkeit, die Turbos zu testen? Möchte nicht einfach auf Verdacht MAL nen neuen Turbo einbauen, vorallem nicht bei dem Aufwand...

Wäre über jeden Tipp dankbar! Danke schonmal!


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 332

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Oktober 2011, 17:25

Ich hatte den selben Fehler im Fehlerspeicher, bei mir hat so eine Schraube gefehlt die irgendwas mit der Regelung der Turbolader zu tun hatte. Die genaue Bezeichnung kenne ich nicht, aber es ist eine Schraube mit einem Loch quer durch das Gewinde. Man kann sie anscheinend von unten sehen wenn das Auto auf der Bühne ist.

Vielleicht hilft dir das etwas weiter.

Scheint für mich auf alle Fälle ein Problem mit der Regelung der Turbos, bzw. einer der beiden Turbos zu sein.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 222 137

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. Oktober 2011, 21:04

die 0,8 bar sollten schon passen. schreib MAL den user bit-ur80 an, der hat auch sehr viel ahnung vom 2.7t. ich selber wüsste grad nicht was es noch sein könnte.
Jetzt mit RS4 unterm Hintern



a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. Oktober 2011, 21:55

@Shibi: hatte es bei dir was mit den Wastegates zu tun? Normalerweise tritt dieser Fehler auf, wenn der Istdruck > Solldruck ist.

@Audi-Style: 0,8 Bar sind ok? In meinen Messwertblöcken steht ein Soll-Ladedruck von 1,2 Bar bei 4000 U/Min, die aber nicht erreicht werden. Ist-LD liegt dort bei 0,4 Bar.
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 332

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Oktober 2011, 22:17

Wie gesagt ich kenn mich damit nicht so gut aus, die haben mir bei MTM nur die Schraube gezeigt die dort gefehlt hat und mir erklärt, dass diese Schraube irgendwas mit der Regelung zu tun hat. Mehr weiss ich leider nicht. Aber ich hatte genau den selben Fehler im Fehlerspeicher. Was natürlich nicht heissen soll, dass es nur diesen einen Grund für diese Eintragung im FSP gibt.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 253 900

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Oktober 2011, 22:01

Hi!

Ferndiagnosen sind immer schlecht! Ich wurde eigentlich auch eher auf Undichtigkeit tippen! Aber wenn du das System schon abgedrückt hast sollte das aber passen!
Die Schraube die Shibi meint, ist eine Hohlschraube an der Verdichterseite der Turbolader! Von da aus geht eine unterdruckleitung zum N75!
Wohnst du in Buchholz bei Hamburg?
Bin eigentlich eher der 2,7 Tuning Freak! Hatte Gott sei dank ( Holz klopfen xD) noch nicht viele Probleme! Ausgenommen selbst verschuldete!

Gruß
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 253 900

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Oktober 2011, 22:07

Hat sich erledigt! Steht ja in deinem Profil, dass du in Hamburg wohnst!!!
Ich wohne in Stade! Vielleicht können wir uns am Wochenende treffen und dann schauen wir mal! Ich habe aber keinerlei Diagnosetechnik oder ne Werkstatt hier! Mehr als schauen kann ich auch nicht machen!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

VentoR32Turbo

Anfänger

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 701

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Oktober 2011, 10:00

Ja war doch nen nettes Treffen! =)

Die Idee mit dem Endoskop ist super, werden wir MAL prüfen!

Danke nochmal
Alltagsauto: Audi S8 Baujahr 2009
Spaßauto: Vento R32 Turbo *silber* ~ 550ps auf ca 1,4t
Sold: Audi A6 Avant 1.8T, 150PS *silber* BJ 02 Xenon, Standheizung nachgerüstet und ins FIS integriert, PDC usw...

http://tilly.vento-fans.de

a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. Februar 2012, 11:22

MAL ein Update: Wir haben den Motor mit Endoskop gecheckt, keine Einschläge o.Ä. zu sehen. Kompressionstest zeigt auch auf allen Töpfen 12,5-13 Bar.
Was aktuell noch auffällt: Aus dem rechten Auspuff kommt ein richtiges Bollern raus, durch den Druck kann man nichtmal mehr Auspuffgase erkennen, weil sie so "herausgeschleudert" werden. Aus dem linken kommt alles recht normal raus, ohne Druck und mit normalen Auspuffgasen.

So langsam gehen mir die Ideen aus, was das noch sein kann... Habe mir jetzt ein Druckverlustprüfungs-Messer gekauft. Dazu muss man den jeweiligen Zylinder auf OT stellen.
Wie kann man feststellen, wann er auf OT steht? Kann man das in den Messwertblöcken auslesen?
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau


  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 930 062

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. Februar 2012, 18:07

Zitat von »"a6biturbo"«

MAL ein Update: Wir haben den Motor mit Endoskop gecheckt, keine Einschläge o.Ä. zu sehen. Kompressionstest zeigt auch auf allen Töpfen 12,5-13 Bar.
Was aktuell noch auffällt: Aus dem rechten Auspuff kommt ein richtiges Bollern raus, durch den Druck kann man nichtmal mehr Auspuffgase erkennen, weil sie so "herausgeschleudert" werden. Aus dem linken kommt alles recht normal raus, ohne Druck und mit normalen Auspuffgasen.

So langsam gehen mir die Ideen aus, was das noch sein kann... Habe mir jetzt ein Druckverlustprüfungs-Messer gekauft. Dazu muss man den jeweiligen Zylinder auf OT stellen.
Wie kann man feststellen, wann er auf OT steht? Kann man das in den Messwertblöcken auslesen?


die riemenscheibe durch die markierung auf ot stellen dann ist der erste zylinder auf ot und dann immer 60grad weiterdreh und der nächste steht auf ot immern nach der zündfolge! Aber der fehler Ladedruckgrenze unterschritten bedeutet das er zuviel ladedruck aufbaut weil er nicht mehr nach unten runterregenl kann deswegen unterschritten wenn er überschritten schriebt hast zu wenig ladedruck weil weil er nicht mehr hochregeln kann.
MfG Remi

Audi A6 3.0 TDI +

Das Maß aller Dinge, Quattro und vier Ringe

a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Februar 2012, 19:08

Theoretisch hast Du recht, normalerweise deutet der Fehler darauf hin, dass die Wastegates nicht mehr richtig regeln können.

Habe mir aber ein Ladedrucksensor bei ATU geholt und angeschlossen, selbst bei Volllast hatte er nie mehr als 0,8 bar, was bei einem gechippten 2.7T ja doch zu wenig sein sollte. Zumal der Sollwert in den Messwertblöcken weit über 1 Bar liegt.
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 253 900

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. Februar 2012, 19:19

Hi!

Die Nocken hattest du ja schon gecheckt, oder?

Gruß
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. Februar 2012, 19:23

Nocken hab ich noch nicht gecheckt, werde ich am WE auch nochmal angehen.
Hab noch die Vermutung, dass irgendwas mit der Auspuffanlage nicht stimmt, evtl. ist da was mit dem Abgasgegendruck nicht in Ordnung. Das rechte Rohr bollert doch ziemlich stark....
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 930 062

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Februar 2012, 19:52

ja check MAL die kats, wenn er zum beispiel evtl zu mager abgestimmt ist dan kann es sein das deine hauptkats geschmolzen sind oder der auspuff dicht. ansonsten bei zu wenig ladedruck: druckdosen, ansteuerleitungen zu druckdosen, n75 checken. zieh MAL die zwei rohre AB die oben an der drosselklappe im y schlauch zusammenlaufen und lassm MAL im stand laufen und halte MAL mit der hand zu ob beie turbos ca die selbe menge und den druck liefern. hatte MAL einen da hat ein Turbo geklemmt. könnte dein bollern erklären weil die abgase durch die turbine gedrücktwerden müssen die sich nicht dreht und extreme verwirbelungen entstehn.
MfG Remi

Audi A6 3.0 TDI +

Das Maß aller Dinge, Quattro und vier Ringe

a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. Februar 2012, 19:57

Druckdosen sind gängig, habe an das Y-Stück am N75 MAL Druck draufgegeben, die Druckdosen sind deutlich hörbar. N75 hatte ich auch schon getauscht. Habe aktuell das N75 komplett abgeklemmt und die Schläuche abgezogen, dann kann das MSTG ja den Ladedruck überhaupt nicht verringern. Das Abgas muss definitiv durch den Turbo, weil die Wastegates nicht geöffnet werden können. Dementsprechend müsste er ja viel zu viel Druck bekommen. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Dein Tipp mit den zwei Schläuchen abziehen und Druck checken habe ich schon gemacht, kommt meiner Meinung nach gleichmäßig Druck raus. Bin mir da aber nicht mehr sicher, werde ich nochmal prüfen.
Wollte auch MAL unter dem Auto die Schläuche an der Turbodruckseite abziehen und mit Endoskop reinschauen, ob da Auffälligkeiten sind.
Danke auf jeden Fall für die Hilfe, ich berichte!
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau


  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 930 062

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

16

Freitag, 10. Februar 2012, 20:06

ich meine die zwei druckrohre die von den LLK kommen zu der drosselklappe. da MAL checken ob beide lader gleich arbeiten im stand. du musst wenn du vorn motor stehst einfach den rechten schlauch von n75 abziehn , der geht zu den druckdosen. dann machen die ladder vollen druck. wenn nicht entweder massive undichtigkeit oder ein laderschaden..
MfG Remi

Audi A6 3.0 TDI +

Das Maß aller Dinge, Quattro und vier Ringe

a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. Februar 2012, 20:10

Genau, der Schlauch ist aktuell nicht angeschlossen.
Undicht ist leider auch nix, schon alles abgedrückt. Laderschaden wäre nich schön... ich hoffe ja, dass es was mit Auspuff und/oder Nockenwelle zu tun hat...
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 930 062

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

18

Freitag, 10. Februar 2012, 20:12

nockenwelle glaube ich nicht da hättest du fehlzündungen und einen unruhigen leerlauf. check auspuff, tippe aber fast echt auf lader. wieviel km?
MfG Remi

Audi A6 3.0 TDI +

Das Maß aller Dinge, Quattro und vier Ringe


a6biturbo

Silver User

  • »a6biturbo« ist männlich
  • »a6biturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Fahrzeug: S8 4E 5.2 V10

EZ: 2010

MKB/GKB: BSM

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 435 422

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

19

Freitag, 10. Februar 2012, 20:15

rund 155.000km
Audi A6 2.7T Quattro BJ 2004 6-Gang-Schaltgetriebe mit RS4-Umbau

  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 930 062

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

20

Freitag, 10. Februar 2012, 20:19

hm gute laufleistung für nen laderschaden vorallem gechipt!!=) flansch MAL die hosenrohre AB und schau dir die lader und das spiel MAL an, das geht beim a6 einfacher als beim s4/rs4.
MfG Remi

Audi A6 3.0 TDI +

Das Maß aller Dinge, Quattro und vier Ringe

Lesezeichen: