Sie sind nicht angemeldet.

Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Oktober 2011, 11:06

2,7T überholen und aufmachen

Hallo,

sicherlich ist das hier nicht der erste Threat über das Thema, will mich aber ernsthaft mit dem thema auseinandersetzen.

Ich fahre einen 2001 Allroad mit 250ps Biturbo. Alles im Moment noch Serie. Da jetzt aber die Ölwannendichtungen siffen, der Motor fast 200 000 drauf hat, die Motorlager hinüber sind usw. will ich den Motor komplett überholen. Also sämtliche Dichtungen neu, Lagerschalen usw.

Im selben Zuge, da der Motor eh schon ausgebaut ist, will ich ihn etwas modifizieren. Mir fehlt eben der Druck, also das Drehmoment. Was sollte ich jetzt alles ändern, um standhaft möglichst gutes Drehmoment/Leistung zu bekommen.

Also sollten die Turbolader getauscht werden auf die K04.
Abgasanalge ändern.
Was für Downpipes müßen verwendet werden.
Motormanagement ist KLAR.
Wie sieht es mit der Ölversorgung Kopf/Block aus bei der Mehrbelastung?
Nockenwellen ausreichend?
Pleul haltbar bis zu welcher Leistung?
Andere Zylinderkopfdichtungen?
Ansaugtrakt ausreichend?

Wäre für Tips offen und auch für Bezugsadressen. Eigene Erfahrungen mit dem Thema wären auch bestens und nicht was ein Freund von einem Freund erzählt hat ;)

Gruß
Sven
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 970 777

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Oktober 2011, 12:05

Wende dich MAL an den User:

http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=7340&postdays=0&postorder=asc&start=0
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 222 734

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Oktober 2011, 22:29

das was maik gemacht hat ist weitaus mehr als nur ein bisschen.

wenn du bei deinen k03 ladern bleibst ist absolute kotzgrenze 350ps. alles drüber ohne dann richtig viel machen zu müssen kannst du mit k04 ladern machen.

deine abgasanlage ist von den hosenrohren her eine gute basis. vorkats raus damit die hitze besser von den ladern weg kann, 200 zeller hauptkats und eine großvolumige anlage AB Kat machen auch schon viel aus.

über die ölversorgung etc. brauchst du dir da noch keine sorgen machen. sinnvoll wäre dann vielleicht noch die luftführung vom rs4 zu verbauen und vielleicht gleich die düsen.

für große änderungen ist maik aber unser spezialist
Jetzt mit RS4 unterm Hintern



Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2011, 09:53

Ansich will ich kein wildes Projekt anfangen. Den Motor möchte ich gerne überholen und im selben zuge etwas schneller machen. Extremumbauten habe ich in meinem Porsche schon genug ;)

Wenn ich die K03 Lader ausreize auf 320-350PS sind die doch nicht mehr standhaft? AB welcher Leistungssteigerung wird es auch gut merkbar beim Fahren?

Also Abgasanlage, Vorkats raus (muß da etwas umcodiert werden?), Hauptkats ändern, neu Abstimmen.

Was muß bei der Luftführung geändert werden? Ansaugkrümmer, Drosselklappe?

Wie stimmt ihr eure Autos ab? Habt ihr ne Abgastemperaturanzeige verbaut?
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 254 105

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2011, 10:47

Hi!
Suche MAL "2,7T Umbaustorys"!
Da habe ich meinen K04 Umbau beschrieben! Ich habe zur Zeit nur Internet übers Smartfon! Wenn du trotzdem noch fragen hast, dann schreibe ich dir in ca. einer Woche genaueres wenn mein Internet wieder läuft!
Der Umbau auf K04 lohnt sich! Hat auch spass gemacht! Aber auch schon etwas umfangreich! Ich melde ich dann nochmal bei dir!

Gruß Maik 
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 222 734

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Oktober 2011, 12:21

wenn du die vorkats raus nimmst bzw leer machst musst du die katsonden der hauptkats versetzen, das reicht dann schon. du hast 4 vorkatsonden und die beiden von den hauptkats müssen nur als nachkatsonden verwendet werden und schon kommt keine fehlermeldung da die sonden normal nur die werte der vorkats messen.

wenn du bei den k03 bleibst machst du dir den geringesten aufwand und ca. 80 ps mehr gegenüber der serie sind schon deutlich zu spüren. wie maik aber schon schrieb ist es mit k04 schon ein stück krasser
Jetzt mit RS4 unterm Hintern



Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 524

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. Oktober 2011, 15:11

Zitat

AB welcher Leistungssteigerung wird es auch gut merkbar beim Fahren?


Schon ein einfaches Chiptuning ist deutlich bemerkbar. Wenn du dir MAL diese Leistungsdiagram anschaust, das Wetterauer auf seiner Homepage zeigt sieht man deutlich, dass der 2.7T bei 310NM Drehmoment einfach abgeschnitten wurde. Nur durch ein Chiptuning bekommst du schon fast 50% mehr Drehmoment. Die Merkt man beim fahren durchaus.

Ich hab bei meinem eine neue Abgsanlage einbauen lassen und ein Chiptning durchführen lassen und der Unterschied ist deutlich spürbar.

http://www.wetterauer.de/media/diagramme/diagramm39_40.png

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 222 734

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Oktober 2011, 23:40

durch chip und vernünftige AGA liegen locker zwischen 150 und 200 NM mehr an. das merkt man auf jedenfall deutlich
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


Scanimet

Eroberer

Beiträge: 44

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 26

Erfahrungspunkte: 100 054

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 17:55

MAL eine Frage an die Experten.
Ist das Motorgehäuse des 2.7 T und dem 2.8 identisch?

Gruß Scani


Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 18:37

Zitat

wenn du die vorkats raus nimmst bzw leer machst musst du die katsonden der hauptkats versetzen, das reicht dann schon. du hast 4 vorkatsonden und die beiden von den hauptkats müssen nur als nachkatsonden verwendet werden und schon kommt keine fehlermeldung da die sonden normal nur die werte der vorkats messen.


Also können die Regelsonden in den Hosenrohren bleiben, ich mach nen Blindstopfen in die Hauptkats und Schweiss die dahinter wieder ein, richtig? :)
Habe MAL etwas vom auscodieren der ersten Sonden gelesen. Das sind doch die Regelsonden? Wäre ja nicht sonderlich gut?


Jetzt nochmal ein paar Fragen nachdem ich die Seiten der 2,7t Umbaustory gelesen habe:

1. langen die Einspritzventile für ne Leistung von 330-340ps
2. sind die Serienlader dafür noch ok
3. was muß bei K04 Ladern zusätzlich getauscht werden (Ansaugseite, Einspritzventile, Drossel... oder langt serie)
4. Schubumluftventile (serie) ausreichend

Derzeitiger Plan:

- Neue Serienlader
- Abgasanlage
- 100/200 Zeller Kat
- RS4 Hosenrohre
- Chiptuning

Kommt eben darauf an was ein K04 umbau mehr kosten würde. :)

Gruß
Sven
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 254 105

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 08:52

Hast du eigentlich nen Schalter oder ein Automatikgetriebe?
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 16:21

Schalter :)
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 524

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 18:09

Ich glaube ein K04 Umbau kostet nicht viel mehr als die Erneuerung der K03. Die Lader an sich kosten so ziemlich gleichviel, ich weiss allerdings nicht was man sonst noch ändern muss beim K04 Umbau. Aber viel kann das nicht sein.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 254 105

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 19:35

Zitat von »"Shibi"«

Ich glaube ein K04 Umbau kostet nicht viel mehr als die Erneuerung der K03. Die Lader an sich kosten so ziemlich gleichviel, ich weiss allerdings nicht was man sonst noch ändern muss beim K04 Umbau. Aber viel kann das nicht sein.

mfg, Tobi


Oh doch! Wenn du den originalen A6 Block mit RS4 anbauteilen aufrüsten willst, dann geht's ordentlich ins Geld! Für den kompletten Umbau kann man gut zw. 8000-10000€ einplanen!
Es besteht aber die Möglichkeit, nur die K04 mit den Ansaugrohren+Kleinkram zur verbauen. Dann hast du aber auf jeden Fall 70-80 PS weniger als beim kompletten Umbau! In dem Sinne einen besseren K03 Umbau! Die Lader sind dann nicht so an der Grenze ihrer Belastbarkeit wie die K03!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 254 105

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 19:49

Beispiel

K03 erneuern:
- Lader
- anbauteile wie Dichtungen, Schrauben, usw

K04 Umbau
- Lader
- Ansaugrohre, Druckrohre, LMM, einspritzventile, Drosselklappe, druckbogen (Y-Stück), luftverteiler, luftfilterkasten, Vorrohre, Benzinpumpe, drucksensor, Anpassung des Unterdrucksystems, Ladeluftkühler, Ansaugbrücke - alles RS4
- zusätzlich Kupplung + Einmassenschwungrad, Abgasanlage, dicke Kopfdichtung, kompletten Dichtsatz Motor + Köpfe, Schrauben, Dichtungen, Schellen, Schläuche, Lagerschalen (je nach Laufleistung) + Kleinkram und natürlich Abstimmen lassen!!!!!
- vielleicht noch Zylinderköpfe

Da gibt es nicht viele gemeinsamkeiten zw. erneuern und umbauen!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 244 524

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. Oktober 2011, 07:57

Er wollte ja nicht alles auf RS4 umbauen.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. Oktober 2011, 15:45

Also einen Komplettumbau will ich natürlich nicht machen. Ansich stellt sich mir noch die Frage ob ich die K04 Lader verbauen sollte. Die sind in der Anschaffung teurer und ich benötige noch mehr Teile. Was sollte denn auf jedenfall verbaut werden mit K04 Ladern, ohne direkt die komplette RS Technik zu verbauen? (welche Rohre, Einspritzventile?) Damit könnt ich es halbwegs MAL durchrechnen.

Wie verändert sich die Charackteristik der Fahrzeugs. Spürbar späterer Ladedruckaufbau?
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V

Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Juli 2012, 20:45

Re: 2,7T überholen und aufmachen

Ist ja schon wieder ein Weilchen her, seitdem ich das letztemal geschrieben hab. War auch mehr an meinem anderen Projekt dran, aber nun ists soweit. Ich dachte ich reiss den Motor erstmal raus und zieh die Kolben, dichte alles AB .... und schau was noch so auf mich wartet. Da ich immer gute Infos bekommen hab, werd ich MAL ein paar Bilder von allem machen. 8-) Ist ja meist interessanter als nur paar Posts durchzulesen....
»Krieger« hat folgende Bilder angehängt:
  • v6t.jpg
  • v6tt.jpg
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V


Papst

Ewiger User

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 21

Erfahrungspunkte: 34 173

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Samstag, 14. Juli 2012, 10:49

Re: 2,7T überholen und aufmachen

Na da werd ich hier aber aufmerksam mitlesen, hast ja fast das selbe Auto wie ich :happy:

Krieger

Foren AS

  • »Krieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 359

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

20

Samstag, 14. Juli 2012, 19:27

Re: 2,7T überholen und aufmachen

Dann schau mal! :) Heute nochmal ein paar Stunden investiert.

MAL von unten das Getriebe damt Hosenrohre. Platz gibts da wie immer "sehr viel": ;)


Gutes Werkzeug ist bei dem Lösen der Hosenrohre vom Turbo empfehlenswert!


Klimakompressor und Kondensator weggebunden, so muß das System nicht geöffnet werden und der Trockner kann kein Wasser ziehen.


Platz! Das Getriebe bleibt im Wagen, man spart sich Arbeit. Ansich gabs keine größeren Probleme, man benötigt nur kleine Hände O-)


Da iss der Kleine! Jetzt kann die Arbeit endlich beginnen! :devil:


Blick auf Kupplung und Turbolader, im verbauten Zustand kaum zu sehen.


Soweit erstmal von heute... jetzt wird das Herzstück MAL zerlegt.

Cheers
Sven
Audi A6 4b Allroad 2,7T
Porsche 944 turbo
Golf VI 1,4 TSI
Lupo 1,4 16V

Lesezeichen: