Sie sind nicht angemeldet.

HCB301

Eroberer

  • »HCB301« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Marl

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 276

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. September 2011, 19:10

GEFÄHRLICHES TURBOLOCH IN SPANIEN...

Ola Amigos... ich war jetzt im Spanien Urlaub... da lebt es sich aus Durchschnittsautofahrer aus Deutschland gefährlich!

Wenn man in den Kreisverkehr will muss man höllisch aufpassen das man die passende Lücke nicht übersieht, sonst steht man(n) evtl noch lange... .

So folgendes ist passiert, mein Allroad TDi ist mit 179PS ja eigentlich gut bestückt, dachte ich. Ich sehe von weiten einen Golf von 9 Uhr ranschiessen (ich auf 6 Uhr!)- er war noch nicht im Kreisverkehr, ich dachte, los Gas..., Kickdown- erstmal eine Gedenksekunde... bei der Zweiten Sekunde war der Golf schon im Kreisel... in der Dritten Sekunde war ich grad MAL so bei knapp 3 Uhr- wo der Golf mir schon im Kofferraum hing- er aus 3 uhr raus, ich mit Schrecken aus 9 Uhr raus, Richtung Baguette holen für's Frühstück.

Ich habe dann MAL genauer dieses Turboloch studiert und sage/schreibe gelinde ausgedrückt; ich will es nicht, ich akzeptiere es nicht!

Ich will es um jeden Preis weghaben!!!

Wie bekomme ich dies weg? Wenn ich auf's Gas gehe, soll der Wagen Richtung Gradeaus marschieren!

LG, JL


Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 236 963

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. September 2011, 20:00

eigentlich hast du keine chance es wegzubekommen. es gibt nur ein paar wege es zu verringern aber das sind syteme mit größerem aufwand. wenn du Gar kein turboloch haben willst musst du wohl auf einen großen sauger umsteigen
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


T0bi

Silver User

Beiträge: 123

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 67227 Frankenthal/Pfalz

Level: 30

Erfahrungspunkte: 289 712

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. September 2011, 20:25

oder nen weiteren turbolader, der sich nur um das turboloch kümmert *g*

MAL im ernst......akzeptiere es^^


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 249 104

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. September 2011, 21:10

Wobei ich sagen muss zumindest der neue 2.0 TFSI im A5 marschiert direkt aus dem Stand los trotz Turbo. Keine Anfahrtsschwäche, kein merkbares Turboloch.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Corradodriver

Silver User

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 311 914

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. September 2011, 21:21

Als ehemaliger Corradofahrer kann ich dir sagen, das es ne Möglichkeit gibt, das Turboloch zu stopfen. Beim Corrado hieß es G60-Lader. http://de.wikipedia.org/wiki/G-Lader Der drückt, via Keilrippenriemen angetrieben, grundsätzlich von unten heraus.

Alternativ gibts über Riemen angetriebene Turbolader. Da sehe ich die einzige Möglichkeit, das Turboloch zu killen. Alles in allem würde aber ein Umbau technisch imens und und nicht rentabel. Umbaukosten würde ich Fünfstellig beziffern....
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 992 886

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. September 2011, 21:33

Da nützt auch der Wechsel des Forums nichts! :D
Außerdem liegt es nicht nur am Turbo sondern auch am Wandler in der Automatik. ;)
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 290 044

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. September 2011, 21:55

Ja, es ist leider die Automatik, mein Auto braucht beim Beschleunigen bei der Ampel auch ein bissel, erst dann rast er los, trotz Kickdown. Ist für mich als Frontkratzer zumindest Reifenschonend.

Aber was zum geier war das für ein Golf, ich habe selten Probleme an der Ampel?
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

xeroo

Silver User

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 30

Erfahrungspunkte: 254 031

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. September 2011, 21:58

Wegen Sowas ^^^ habe ich mir auch einen 3.0 Quattro geholt (einfach nur Power - ohne Loch)

pmcee

Silver User

Beiträge: 113

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 290 871

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. September 2011, 17:51

also ich hatte ma nen 320d .. auch mit "turboloch". bei kreiseln habe ich immer so ein paar meter abstand gehalten und dann wenn ich gesehen habe, daß "gleich" frei ist frühzeitig einfach die bremse gelöst, das auto vorrollen lassen und dann im rollen auf gas... dadurch ist er gleich gesprintet. daran muss man sich aber halt auch erstma gewöhnen...geht aber...vorausschauend fahren halt ;)
Audi A6 3.0 Quattro

Lesezeichen: