Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. August 2011, 19:12

2.5TDI BDG Zahnriemen gerissen

Erstmal ein freundliches HALLO an euch alle :razz:

Ich benötige eure Hilfe, ich habe mir am Wochenende einen A6 Mj:04 mit BDG Motor, multitronic und fast Vollausstattung gekauft. Fehlerbeschreibung war Einspritzpumpe defekt (leider habe ich blind vertraut, da der Fehler durch meinen Schrauber meines Vertrauen festgestellt wurde).

Der gute hat 162tkm gelaufen und bei 122tkm wurde bei ATU der Zahnriemen gewechselt, welcher jetzt leider gerissen ist.
Bilanz: 4 Nockenwellen kaputt, unzähliche Rollenschlepphebel defekt, was die Ventile machen :?

Was würdet ihr machen? Kompression prüfen und hoffen, dass mein Ventil im Eimer ist? AT-Maschine? Gebrauchter Motor?

Ich habe ein Angebot von einem Schrotti für einen Motor mit 136tkm für 1600€ (6 Monate Garantie) oder ein Angebot von AWS in Hamm für 2500€ (12 Monate Garantie) (hier ist mir nicht ganz KLAR, ob es sich um einen Überholten oder um einen gebrauchten handelt).

ATU hat zu der Nummer gemeint, dass der Riemen gerissen wäre, weil ein gehärteter Sitz (Laufring) der Nockenwelle geplatzt ist...

Ist das mit den Nockenwellen immernoch ein Problem, oder kann man Bedenkenloslos einen gebrauchten Motor einbauen?


canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 467 455

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. August 2011, 19:37

Halt MAL, Stop! Das ist alles von ATU??? Die hätte ich erstmal gesprengt!!!

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. August 2011, 19:52

Hm... KLAR hab ich die erstmal gefressen... leider kann ich Nichts machen... laut meinem Anwalt ist die Gewährleistung mit 2 Jahren bindent und die 2 Jahre sind leider um...

Auf dem Schaden bleibe ich wohl sitzen... was auch immer die Ursache war...

Jetzt bin ich schon seit Tagen am zweifeln... Kopf runter und erstmal nachsehen, was alles im Eimer ist? Evtl. versuchen den Motor wiederzubeleben? Oder besser gleich einen AT-Motor...

Wie wahrscheinlich ist es, dass Kolben/Pleuel/Kurbelwelle und deren Lager was abbekommen haben?

Was könnt ihr mir aus Erfahrung sagen? Das sich Ventile und Kolben lieb haben ist ja beim 2.5er nichts außergewöhnliches... Lohnt es sich einen Reparaturversuch zu starten?


A6-Thommy

Haudegen

  • »A6-Thommy« ist männlich
  • »A6-Thommy« wurde gesperrt

Beiträge: 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lichtenberg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 218 698

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. August 2011, 20:06

Zitat von »"canaris87"«

Halt MAL, Stop! Das ist alles von ATU??? Die hätte ich erstmal gesprengt!!!


immer solch primitiven Aussagen...... :P :P :P :P und dann noch aus der Heimat,da muß man sich ja fremdschämen!
Die schönsten Kombis heißen Avant und kommen aus Neckarsulm
Man sollte nicht mit Steinen werfen,wenn man im Glashaus sitzt .


A6 Avant 4F 3.0 TDI Quattro S-Line
A6 4B 2,5 TDI Avant
Audi Coupe GT 2.2 Typ 85 Baujahr 86
VW Golf III 1.8 75 PS Baujahr 1992

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 213 458

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. August 2011, 03:22

...zum :offtopic: es gibt überall schwarze Schafe... nicht nur bei ATU auch bei Audi usw

Wenn er zwei Jahre gehalten hat, dann liegt meiner Meinung nach der Fehler nicht an der Werkstatt - er ist wirklich mehr im Bereich des Motors zu suchen.

Ich würde die 2500 investieren und den Motor überholen lassen - das ist ein sehr gutes Angebot und 12 Monate Garantie.

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. August 2011, 18:07

Also...

nach etwa 30min. Telefonat hat sich rausgestellt, dass der Motor für 2500€ nur neu abgedichtet ist und die Laufleistung nicht bekannt ist... also eher nicht empfehlenswert...

Jetzt meine Frage:
Macht es Sinn nur zwei andere Köpfe auf meinen Block zu schrauben? Wie wahrscheinlich ist es, dass der Rest (Pleuel/KW und deren Lager) was abbekommen haben?

Ich habe mehrere Optionen und kann mich nicht so recht für eine entscheiden:

- AT-Motor mit 136tkm für 1600€, Herkunft unbekannt (irgendein Verwerter)

- Überholte Zylinderköpfe von Motorenmeister, für rund 1500€ für beide, auf meinen Block schrauben

- Meine Nockenwellen, Rollenschlepphebel, Hydros und ggf. Ventile tauschen (weiß nicht so recht... der Kopf hat halt eben einen häftigen Schlag wegbekommen)


Zu den Nockenwellen: wurde hier seit 2003 was geändert, oder sind da immernoch die Laufringe aufgeschrumpft? Sprich, reißen/platzen die immernoch so gerne?

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps aus Erfahrung geben, die Schuldfrage und ob ATU was taugt, sei MAL dahingestellt... Ich will das mein Auto wieder läuft...


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 039 853

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. August 2011, 18:29

Die Kolben bekommen bei so einem Schlag in der Regel auch einen Schaden. Dabei wird die Kolbenringzone gestaucht was dann auch der Exitus vom Motorblock ist.

Das mit dem verdrehten Nocken ist immernoch ein Problem da auch der BDG erst sehr spät die einteilligen NW bekommen hat. Also Gebrauchtmotor Finger weg wobei das hättest du schon von Anfang an vom ganzen Auto machen sollen aber das nützt ja jetzt auch nix mehr.

Ein neuer Motor lohnt sich dennoch da er ja erst wenig runter hat und wenn du noch länger fahren willst dann mach das und du hast ruhe und die einteilligen NW.

Arrgh.. ich :lesen: gerade das es ja noch nen Multitronic ist.....in dem Fall (falls es noch nicht neu gekommen ist) noch 5-6000 zur Sicherheit auf Reserve haben. Der kritische Punkt könnte innerhalb der nächsten 30-50TKM erreicht sein wo du das Getriebe auch brauchst.
Ich weiss manche würden mich gern steinigen und sagen ich sehe alles zu schwarz aber die Chance auf gedrehte Nocken ist genauso hoch wie auf eine Schlagartig sterbende Multitronic.
Ein 2.5er TDi mit MT Getriebe ist die Kombination aus allem was gut und Teuer ist. Da kann man lange nen 4,2er A6 tanken. :wink:
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 467 455

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. August 2011, 18:29

So blöd das auch klingt, aber ich glaube ich würde den Motor behalten und versuchen ihn instand zu setzen, dann weißt du letzten Endes wenigstens was auch wirklich gemacht wurde!

Andererseits um dies zu wagen musst du 100% sicher über den jetztigen Zustand des Motors sein...

MfG

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. August 2011, 18:54

Hm... das gute ist, die Multitronic ist erst kürzlich überholt worden, das ist sogar noch Garantie drauf...

Zum Motor... Ich überlege gerade von gebrauchten Köpfen und die Nockenwellen neu kaufen (eben wegen Einteilig...) und gebrauchter Motor mit 136tkm für 1600€ und auch hier die Nockenwellen gegen neue Tauschen (die sch... Nockenwellen sind eben die Schwachstelle des Motors...) der Rest sollte ja keine Probleme machen...

Ein wirklich "neuer" Motor kommt an die 5000€ wenn ich mir das so ansehe... auch kein Schnäppchen...


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 039 853

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. August 2011, 18:58

Zitat von »"Bastih84"«

Hm... das gute ist, die Multitronic ist erst kürzlich überholt worden, das ist sogar noch Garantie drauf...

Zum Motor... Ich überlege gerade von gebrauchten Köpfen und die Nockenwellen neu kaufen (eben wegen Einteilig...) und gebrauchter Motor mit 136tkm für 1600€ und auch hier die Nockenwellen gegen neue Tauschen (die sch... Nockenwellen sind eben die Schwachstelle des Motors...) der Rest sollte ja keine Probleme machen...

Ein wirklich "neuer" Motor kommt an die 5000€ wenn ich mir das so ansehe... auch kein Schnäppchen...


Denk dran das du die Kolben ausbauen musst um die zu prüfen das siehst du von oben nicht ob die OK sind es sei denn sie haben schon im Zylinder gefressen. Erstmal Köpfe AB und gucken dann weiter planen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. August 2011, 20:07

Rechte Bank check... alles TOP!!! (Vom Kopf MAL abgesehen) Selbst die Ventile würden noch gehen, sind scheinbar nicht krumm... naja, werde aber besser zwei andere Köpfe drauf schrauben :-) die erste gute Nachricht an dem Auto...

Ich hoffe, dass morgen die linke Bank genauso gut aussieht, also nichtmal eine Einschlagspur auf dem Kolben...

Danke euch für eure Tips!

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. August 2011, 11:11

:D Ich hätte nie gedacht, dass man sich über zwei kaputte Zylinderköpfe so freuen kann...

"NUR" die Nockenwellen mit Rollenkipphebel hin...

Jetzt kommt noch eine letzte Entscheidung auf mich zu. Köpfe planen lassen und Ventile prüfen und neu einschleifen lassen und meine Köpfe wieder nehmen...

Oder zwei gebrauchte kaufen und Nockenwellen vorsichtshalber tauschen....

Hat jemand vielleicht Erfahrung mit Köpfen nach Zahnriemenriss im 2.5TDI???

Keines der Ventile scheint krumm zu sein. Auf den Kolben kann man nichtmal erahnen wo die Ventile eingeschlagen sind...

Zerlegt hat es "nur" Nockenwellen, nen Eimer voll Schlepphebel und Hydros...


HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 205 884

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. August 2011, 18:37

Re: 2.5TDI BDG Zahnriemen gerissen

Zitat von »"Bastih84"«

Der gute hat 162tkm gelaufen und bei 122tkm wurde bei ATU der Zahnriemen gewechselt, welcher jetzt leider gerissen ist.


wenn ich das schon lese... und solche wichtigen sachen auchnoch... was sind das nur für grausame leute :O

Zerlegt hat es "nur" Nockenwellen, nen Eimer voll Schlepphebel und Hydros...

wenns wirklich nur das ist kannste richtig froh sein, dann lass ihn instand setzen,

Corradodriver

Silver User

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 306 355

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

14

Samstag, 27. August 2011, 19:05

Ich würd die Köpfe abgeben zum planen und abdrücken. Spätestens beim Abdrücken siehste, ob der Kopf was abbekommen hat. Wenn nicht, alles wieder bestückt... gleich neue Ventilschaftdichtungen rein und gut.

Einziges Problem, was ich sehe, sind die Nockenwellen. Kenne mich mit diesem Motor nun explizit nicht aus. Haben die Nocken extra Lagerschalen/Sitzringe, oder sind die wie bei VAG üblich aus einem Stück gefeilt? Weil wenn keine extra Lagerung, dann solltest du die "fremden" Nockenwellen vom Motorenbauer neu einpassen lassen. Lagerstellen laufen sich immer im laufe der Jahre ein. Wenn du da jetzt ne "fremde" Nocke einsetzt, kanns dir passieren, das die Lager fressen, und du hast das gleich Problem wieder. In diesem Fall wären wohl zwei gebrauchte, aber komplette Köpfe die bessere Alternative....
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 30. August 2011, 16:57

Puuhh... komme gerade vom Instandsetzer...

4 Ventile krumm, Köpfe haben nichts abbekommen...

der Spaß kostet mich zweischen 300 und 400€ und die Köpfe sind samt Ventilen wieder heile.

Jetzt werde ich MAL eine Großbestellung in der Audi abgeben... Nockenwellen, Schlepphebel, Hydros, Zahnriemensatz, Wasserpumpe, Dichtungen...

Und dann geht es ans Zusammenschrauben und hoffentlich bald ans Fahren... MAL sehen wie sich der Gute fahren lässt.


Bastih84

Anfänger

  • »Bastih84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 483

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. September 2011, 19:24

Hallo zusammen,

naja, es sind doch 7 Ventile geworden. Hat sich erst beim Neueinschleifen gezeigt. Mit Reinigen, Abdrücken, Schaftdichtungen wechseln, Ventile einschleifen hat der Spaß 622€ gekostet.

Jetzt weiß ich aber, dass die Köpfe in Ordnung sind und der Instandsetzer hat mir gesagt, dass bei den 2.5er noch nie mehr wie Ventile kaputt ging (nach Zahnriemenriss oder Nockenwellenbruch).

Köpfe sind drauf, Turbo, Krümmer und Kühlwasserrohre wieder dran, jetzt warte ich nur noch auf meine Nockenwellen, Schlepphebel, Zahnriemen, usw.

Kann der Riemen wirklich durch einen geplatzten Ring der Nockenwelle verursacht worden sein? Mir sieht das irgendwie nicht so aus, hab aber auch noch keinen gerissenen Zahnriemen gesehen.


Lesezeichen: