Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 408

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. August 2011, 20:27

A6 gekauft, Fragen zur Technik....

hi Leutz.... ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines A6 4B...nachdem mein Alltags-Corrado (1.8T-Umbau) durch Fremdverschulden gekillt wurde...

Erstmal ein paar Facts zum Auto:

A6 Avant 1.8T Tiptronic, BJ: 04.2000
hat zwar schon gute 175 Tkm aufn Buckel, aber is eben schon 11 Jahre alt.

Und eben um diese Laufleistung gehts mir... Was sollte man am Auto machen, damit er nochmal so lange hällt?

N Paar Kleinigkeiten stehn schon auf der Liste...

Zahnriemen wurde laut Scheckheft bei 100 Tkm getauscht...würde ich bei 200 Tkm einplanen.

Bremse hinten ist fertig, muss gemacht werden.

Wie siehts aus, mit der TipTronic? Kumpel meinte, diese wäre anfällig für zugesetzte Filter, und daraus resultierende Schäden? Was sollte man hier machen/tauschen?

Was gibts noch, wonach man schauen sollte?

MFG Andy


canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 486 662

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. August 2011, 21:15

Regelmäßige Ölwechselintervalle einhalten, auch Getriebe. Dachte Getriebeöl wäre wartungsfrei, aber bin heute eines besseren belehrt worden... Dann bist du schon MAL auf der sicheren Seite... Und böse Zungen weisen immer wieder auf die Anfälligkeit der Vorderachse hin... Wenn man allerdings nicht wie ein Nasser rumheizt und irgendwelche Vollbremsungen abzieht dann funzt das auch. Bei mir ist auch noch alles in Butter und der ist noch n Jahr älter als deiner.

MfG

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 408

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. August 2011, 21:29

Ja, Vorderachse hatte mein Kumpel auch im Mund. Die Rede war von der linken oberen hinteren "Querlenkerstrebe". Soll wohl erste Anzeichen von Spiel aufweisen, aber solle ich bis zum nächsten Tüv-Termin 3/13 erstmal nur "im Auge" behalten.

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)


pfynni1

Foren AS

Beiträge: 53

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 146 800

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. August 2011, 11:26

Also wenn das Getriebeöl noch nicht gewechselt wurde dann mach es möglichst bald. Laut den freundlichen ist ein longlife Öl drin was nicht gewechselt werden brauch. Erfahrungsberichte sag was ganz anderes. Sollte am besten alle 90tkm bis 110tkm gewechselt werden
A6 4b 2.8 quattro handschalter bj.98

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 362 301

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. August 2011, 13:09

Das TT Getriebeöl wird alle 60.000 km gewechselt!!! Es gibt kein Longlifeöl beim Getriebe, es ist immer Getriebeöl drin!

Bei den älteren, Modellen hatten die Querlenker vorn probleme, wenn es vorne klappert, müssen die neu.

Was wichtig ist für ein langes Motorleben, immer Vollsyntetisches öl fahren! Steht aber auch im Handbuch, und ist beim A6 so oder so pflicht.

Das TT getriebe ist robust, wenn man regelmässig das Öl wechselt. Manche sagen auch ne Spühlung würde MAL gut tun, kostet das doppelte, ich kann aber leider nichts dazu sagen.

Bremsen sind natürlich wichtig, haben aber nichts mit der halbarkeit des Autos zu tun. Es sei den sie halten nicht mehr.

Um den Wagen lange fahren zu können, sollte man den Motor schonend fahren, ganz einfach.... Immer kickdowns, tun dem Getriebe und dem Motor nicht gut, genauso wie den Antriebswellen die ebenfalls sehr ins Geld gehen.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 486 662

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. August 2011, 14:08

Ne Spülung ist Pflicht! Bei nem einfachen Ölwechsel bleiben immer noch ca. 2Liter vom alten im Wandler, von insgesamt ca. 7l. Bei ner Spülung wird n extra Gerät zwischengeschaltet wodurch das alte vom neuen verdrängt wird...

Kostenpunkt ca 300€ (Vergölst)

Hab gerade n Termin gemacht... :wink:

MfG


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 362 301

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. August 2011, 14:19

Na dann werde ich das beim nächten wechsel auch MAL in erwegung ziehen, jetzt hat das noch kein Sinn, zu wenig KM.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 486 662

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. August 2011, 14:42

Wieviel hast de denn runter?

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 362 301

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. August 2011, 14:44

grad die 100.000 geknackt.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift


canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 486 662

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. August 2011, 15:46

Dann würd ich Gar nicht mehr sooo lange damit warten... :o

MfG

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 408

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. August 2011, 16:57

Hm...also Getriebeöl doch wexln.... Hab MAL im Scheckheft geschaut... da steht nur Ölwechsel oder Long-Life-Service. Explizit nen Getriebeölwechsel ist so nicht aufgeführt.

Aber gut...Wat mut, dat mut!

Nächste Frage.... In meinem Corrado der 1.8T ist/war nen AGU. Der hat nen K03s-Lader bekommen, und sollte mit größeren LMM und Düsen 260 PS bringen. (Werte dieser Konfig sind bestätigt, und werden so auch schon woanders gefahren.) Leider kam es dazu nicht mehr, da mir 55 Tage nach Umbau (Testphase zum beseitigen der Kinderkrankheiten) der BMW reingerasselt ist....

Nun ist ja der A6 n "bissl" schwerer als der Corry, und auch träger. Ich sag MAL so... an die 260 PS muss ich nicht ran, aber n bissl was würde ich schon gegen die Trägheit machen wollen. Wieviel PS/Nm würdet ihr der TT für den Alltagsbetrieb zutrauen?

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Lesezeichen: