Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

1

Sonntag, 7. August 2011, 23:56

rotes Ausrufezeichen blinkt und piept

hi

seit ungefähr 5 Tagen fängt es an mit 3 MAL piepen und dem rotem Ausrufezeichen. ich habs ausprobiert, und zwar immer AB 50km/h wenn ich MAL zackiger aufs gas gehe.

Hab schon gelesen das es die Battiere sein kann aber meine Anzeige bleibt immer auf 13,4 bis 14Volt. Somit bleibt die Ladung gleich. was kann es noch sein?

wisst ihr da noch was? Auslesen tu ich morgen früh mit VCDS um MAL schauen was hinterlegt ist.


Grüße und danke schonmal für die Hilfe

Doka

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Audifreund80 (23.10.2016)


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 246 429

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. August 2011, 01:07

Rotes Ausrufezeichen ist für mich eine angezogene Handbremse, oder liege ich da falsch? Evtl. hat der Sensor der das registriert einen weg.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Spiro

Foren AS

Beiträge: 98

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bei Sinsheim

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 892

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. August 2011, 06:03

Ich hatte auf M-T schon die wildesten Diskussionen wegen diesem roten Ausrufezeichen !! :)
Fakt ist, als es bei mir anfing zu piepen (wie bei dir 3mal in unregelmäßigen Abständen) habe ich die Bremsbeläge an der HA (die waren grenznah 'runtergebremst') gegen neue getauscht und die Disco im FIS war weg ;)
Gruss Spiro

A6 4b 2,5 TDi BDG,FRF Ez. 04.04 Brillantschwarz, Leder, S-Line Lenkrad Lochleder, S-Line Schaltknauf Lochleder, 8x19 RS4, KW-Suspensions, RS6-Grills, Seat Leon Cupra Cuplippe, Optikpaket mattschwarz, JVC-Moniceiver und Agrarhaken ;)


GSteven

Audi AS

Beiträge: 283

Fahrzeug: A6 Avant 1.8T

EZ: 11/99

MKB/GKB: ANB

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 945 759

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. August 2011, 08:06

Da die Beläge an der HA keinen Verschleißsensor haben, kann es bei dir nur am zu niedrigen Stand der Bremsflüssigkeit gelegen haben!

Das rote Ausrufezeichen heißt eigentlich, dass etwas mit der Bremse nicht stimmt. Eigentlich wechselt sich das rote Ausrufezeichen aber auch mit einem Warnhinweis AB wo soviel steht wie: "Problem mit der Bremsanlage, Fahrzeug sofort abstellen und prüfen".

Also: Bremsflüssigkeit checken!

DaPole

Silver User

Beiträge: 220

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Remshalden

Level: 34

Erfahrungspunkte: 566 232

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. August 2011, 08:59

Würde nun auch auf die Bremsflüssigkeit tippen, der A6 von meinem Vater hat das kürzlich auch gemacht und da fehlten nur ein paar ml an Bremsflüssigkeit und trotzdem hat er ganz penetrant gepiept und das rote Ausrufezeichen blinkte.. also wie mein Vorredner schon empfohl.. MAL Bremsflüssigkeit checken ;)

Spiro

Foren AS

Beiträge: 98

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bei Sinsheim

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 892

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. August 2011, 13:36

Meine These ist die: Bremsbeläge zu weit abgebremst, infolge dessen muss der Kolben die Beläge immer weiter raus drücken..damit geht die Bremsflüssigkeit auf min und der Sensor gibt Alarm ! ;)
Gruss Spiro

A6 4b 2,5 TDi BDG,FRF Ez. 04.04 Brillantschwarz, Leder, S-Line Lenkrad Lochleder, S-Line Schaltknauf Lochleder, 8x19 RS4, KW-Suspensions, RS6-Grills, Seat Leon Cupra Cuplippe, Optikpaket mattschwarz, JVC-Moniceiver und Agrarhaken ;)


RubberDuck

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schwabenland --> HDH

Level: 32

Erfahrungspunkte: 381 812

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. August 2011, 14:58

Auch ich stimme da voll zu! Hatte das gleiche Problem. Bremsen gewechselt (waren schon ziehmlich runter) und die Sache war gegessen. Mein Mechaniker hat auch gemeint das es reichen würde die Bremsflüssigkeit nachzufüllen um das Piepesen loszuwerden, aber in meinem Fall war die Zeit der Bremsen langsam zu Ende :D
A6 2.7 Biturbo 250 PS quattro
Bj 2001

HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 235 723

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. August 2011, 15:07

Bei mir war die Flüssigkeit in Ordnung. Ich habe aber trotzdem die Flüssigkeit erneuert und die HA und VA bremsen komplett erneuert. Und dann war schluss und konnte mit gutem Gewissen wieder fahren. :)

9

Montag, 8. August 2011, 22:32

hi

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. werde ich morgen früh gleich MAL alles checken.

Bremsbeläge und Bremsflüssigkeit.

Von wo gesehen Ist eigentlich :

17521 - Bank 1 Sonde 1: Innenwiderstand zu groß
P1113 - 35-10 - - - Sporadisch
16814 - Katalysatorsystem; Bank 2: Wirkung zu gering
P0430 - 35-10 - - - Sporadisch

Welche ist jetz welche. in Fahrtrichtung rechts Bank 1 Vor dem Kat Sonde 1 oder andere Seite?

Bei mir leuchtet nämlich schon seit langem die MIL Lampe. und kommt unregelmäßig immer wieder nach dem Löschen.

Grüße und danke nochmals für die Hilfe

Doka


Master_Zieger

Ewiger User

  • »Master_Zieger« ist männlich

Beiträge: 25

Fahrzeug: A6 Avant 2.8 quattro

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Waldkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 898

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. August 2011, 20:57

Bei mir kam das blinkende Ausrufezeichen und der Warnton weil das Kabel für Verschleißanzeige und ABS-Sensor an der Felge innen anlag und durchgescheuert war. Hab ich das durcheschliffene Stück rausgeknipst, die Adern wieder zusammengelötet und Schrumpfschlauch drüber. Seitdem ist Ruhe. Bremsen waren erst 1 Jahr alt und Bremsflüssigkeit war auch voll.

Mir ist immer aufgefallen, dass das ABS und die EDS während der Fahrt regeln wollte, bis dann nach einer gewissen Zeit das ABS abgeschaltet wurde, manchmal in Verbindung mit dem Ausrufezeichen. Hab dann MAL nach den Sensoren geschaut und da isses mir eben ins Auge gesprungen :idea:
A6 Avant 2.8 quattro
BJ 1998
allroad-Optik
Standheizung

11

Mittwoch, 10. August 2011, 09:07

hi

Danke für die schnelle hilfe. Bremsflüssigkeit war ganz minimal über dem Sensor. Sobalt ich inne Kurve gefahren bin oder schräg am Hang geparkt hattegab der Sensor ne warnung raus.

Danke nochmals

low_quattro

Silver User

  • »low_quattro« ist männlich

Beiträge: 194

Fahrzeug: A6 4F Allroad quattro 3.0TDI

EZ: 7/2006

Wohnort: Würzburg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 525 935

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:49

Habe das gleiche Problem. Aber wenn es wirklich am Bremsflüssigkeitsstand liegt, wieso piepst es dann wenn ich einige Zeit unterwegs war nicht mehr?!
Greetz
dOm


Simmy1981

Audi AS

  • »Simmy1981« ist männlich
  • »Simmy1981« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 4b 2,4 Quattro

EZ: 10/1998 Laut Fahrzeugschein

MKB/GKB: ALF/CUB/DWP

Wohnort: 39175 Körbelitz

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 127 359

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Februar 2015, 08:10

Warnleuchte und piepen bei frostigen Temperaturen

Ich habe nun leider seit kurzer Zeit auch beim Motor anlassen das nervige Piepen und die Warnleuchte. Aber nur bei Minusgraden!!! Flüssigkeitsmaß ist OK, Verschleiß ist in weiter Ferne. Könnte das nen Anzeichen sein das die Spannung der Batterie zuweit zusammen bricht und das ABS- Steuergerät ne Unterspannung meldet? Ich vermute das jetzt mal nur........ ?(
´98 Audi A6 4B Limo 2,4 QUATTRO
OZ Superturismo 225/45 17
164Tkm

schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 173 209

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. Februar 2015, 14:40

Hast dir selber geantwortet

Simmy1981

Audi AS

  • »Simmy1981« ist männlich
  • »Simmy1981« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 4b 2,4 Quattro

EZ: 10/1998 Laut Fahrzeugschein

MKB/GKB: ALF/CUB/DWP

Wohnort: 39175 Körbelitz

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 127 359

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. Februar 2015, 15:47

War nur nen Rückschluß aus meinen Passat 35i Zeiten. Wusste halt nicht ob es beim A6 auch so ist. Aber danke ^_^
´98 Audi A6 4B Limo 2,4 QUATTRO
OZ Superturismo 225/45 17
164Tkm


Baazi

Audi AS

  • »Baazi« ist männlich

Beiträge: 392

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI S6 Fronti Farbcode LY7Q, Atlasgrau Metallic.

EZ: 11/2002

MKB/GKB: BFC / FRF

Wohnort: Schopfheim

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 251 197

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 0 / 7

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. Februar 2015, 19:50

meiner hat das seit ein paar Tagen auch aber kurz nach dem der Motor gestartet ist geht es aus
habe die Vermutung das es am BKV oder Unterdruckpumpe liegt
Gruß
Baazi
A6 2.5 TDI Fronti
It´s nice to be a Preis but it´s higher i be a ........

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 029 657

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. Februar 2015, 12:28

Batterie-Spannung ist ein guter Ansatz. Einige STG sind da etwas empfindlich was den Spannungseinbruch beim Starten angeht. Und wenn das überwiegend immer nur beim ersten Kaltstart der Fall ist... um so mehr würde ich da die Fehlersuche ansetzen.

Gesendet von meinem Galaxy Note 3
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Audifreund80

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: A6 4b 2.8 quattro

EZ: 1997

MKB/GKB: ALG

Level: 7

Erfahrungspunkte: 335

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 23. Oktober 2016, 18:28

Hallo seit heute habe ich das Problem auch,bei mir piept es auch wenn schlüssel drin oder raus ist dann piept er durchgehend die bremsen sind bei mir im grünen Bereich kann das dann wirklich am bremsflüssigkeit liegen??


someone

Foren AS

Beiträge: 87

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schönefeld

Level: 29

Erfahrungspunkte: 211 923

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 23. Oktober 2016, 19:18

ja kann daran liegen

Lesezeichen: