Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

schoko1306

Neuling

  • »schoko1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Prag

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 318

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Juli 2011, 15:15

Standheizung in den A6 Bj. 2000 / 2,5 TDI

Hay @all,

so, mein zweiter Beitrag und schon möchte ich was wissen :?
Hoffe ich kann mich MAL revanchieren.

Seit kurzem bin ich im Besitz eines A6 2,5 TDi, Baujahr 2000, Modell 2001.

Da ich im Winter in den Schweizer Alpen arbeite und öfters Kurzstrecken fahren muss, möchte ich mir eine Standheizung (SH) einbauen lassen.
Ich habe mich für die Webasto Thermo Top C entschieden.

Auch wenn ich diese durch einen Fachbetrieb einbauen lassen möchte, wäre ich an einigen Details interessiert.

Was muss ich für das oben genannte Modell alles besorgen ? Ich habe gelesen daß einige Modelle bereits mit einer "Basis/Vorbereitung für eine SH ausgestattet sind. Ob meiner dazu zählt weiß ich leider nicht.

Wäre nett wenn ihr mir kurz eure Erfahrungen mit Einbau usw. mitteilen könntet.

Vielen Dank und einen schönen Schönen Sonntag noch


Master_Zieger

Ewiger User

  • »Master_Zieger« ist männlich

Beiträge: 25

Fahrzeug: A6 Avant 2.8 quattro

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Waldkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 827

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. August 2011, 23:07

Für Kurzstrecken ist so eine Standheizung schonmal nicht geeignet. Als Faustregel gilt: Nur solange heizen, wie anschließend gefahren wird. Sonst stehste dann irgendwann mit leerer Batterie da (erging mir schon 2 MAL so). Das Auto ist zwar warm, aber zum Starten reichts nicht mehr... *klack klack*

Die einzige Vorbereitung für eine Standheizung war bei mir ein freier Pin im Klimabedienteil, wo dann ein Steckkontakt von der Standheizungssteuerung eingeclipst wird. Darüber wird bei ausreichender Wassertemperatur das Klimabedienteil und der Lüfter eingeschaltet. Wie es mit einer Steuerung direkt über die Fahrzeugelektronik aussieht, weiß ich nicht, brauchte ich auch nicht, war ja eine autonome Steuerung dazu.

Ich hab für meinen Einbau folgende Teile benötigt:
-die Heizung
-Halterung für die Heizung
-Steuerung mit Fernbedienung, gibts aber auch mit Zeitschaltuhr oder nur manuell (ein/aus)
-Kabelbaum
-Tanksaugrohr
-Kraftstoffleitung
-Kraftstoffpumpe
-Ansaugrohr für Frischluft
-Abgasrohr mit Schalldämpfer
-Gummischläuche (Wasser)
-Kleinteile wie Schrauben, Lochstreifen, Schlauchverbinder, Schlauchschellen etc.

Hab meine Heizung komplett mit den zum Fahrzeug passenden Zubehör gekauft, z.B. passte das Relais für die Lüftung in den Relaisträger im Fußraum, der Sicherungshalter neben den Sicherungen und eben das Kabel am Klimabedienteil. Und natürlich die originale Einbauanleitung, weil beim A6 gibts wohl 3 oder 4 verschiedene Einbauorte (je nach Motorisierung).

Hab allerdings ne Eberspächer Standheizung mit 5 kW und der EasyStart R+ Fernbedienung. Läuft einwandfrei und so teuer wars auch nicht.

Noch als Tip am Rande: Wenn du die Heizung hast, mindestens einmal im Monat 10 min laufen lassen. Wenn sie MAL ein halbes Jahr nicht läuft, kann es vorkommen, dass sie im Winter nur sehr schlecht oder Gar nicht mehr startet. Dann ist meistens das Brennersieb (oder wie das heißt) verrußt und muss freigebrannt oder getauscht werden.
A6 Avant 2.8 quattro
BJ 1998
allroad-Optik
Standheizung

schoko1306

Neuling

  • »schoko1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Prag

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 318

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. August 2011, 06:37

Guten Morgen,

vielen Dank für die Info und den ausführlichen Bericht.
Mit Kurzstrecken meinte ich Fahrten um die 20-45 min.

Einen angenehmen Tag noch

:o


Freerider

Eroberer

Beiträge: 42

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 115 681

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. August 2011, 06:50

hi,

ich habe im Allroad auch eine Thermo Top C drin, die Faustregel ist wie gesagt, die Minuten die Du heizt mußt Du dann auch anschließend fahren, also 30 Minuten heizen = 30 Kilometer fahren.

Selber fahre ich zur Arbeit auch nur Kurzstrecke, wahnsinnige 6 km sind es zur Arbeit, aber es gibt keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ich lass die Standheizung 30 Minuten laufen, das reicht und kann so eine Woche durchhalten, fahre unter der Woche einmal in die nächst größere Stadt, das sind 30 Kilometer eine Strecke und am Wochenende halt och ein wenig herumgeeier.

Meine Batterie machts mit, hab eine 100'er verbaut.

schoko1306

Neuling

  • »schoko1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Prag

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 318

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. August 2011, 06:55

Ok, da ich ja bei jedem Wagen den ich mir anschaffe sowieso erst einmal eine neue Batterie reinsetze dürfte es da ja keine Probleme geben.

Eine kurze Frage noch:
bei der Thermo Top, wird da der Motor und der Innenraum vorgeheizt oder nur der Innenraum.

Habe da Gar keine Ahnung von.

Danke :(

6

Freitag, 5. August 2011, 07:44

Beides


Master_Zieger

Ewiger User

  • »Master_Zieger« ist männlich

Beiträge: 25

Fahrzeug: A6 Avant 2.8 quattro

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Waldkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 827

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. August 2011, 14:07

Bei Eberspächer gibts ein Komfort-Ventil, das erst den Innenraum beheizt und AB 60°C Wassertemperatur der Motor miterwärmt wird. Sind dann quasi 3 Kreisläufe zur Motorkühlung/Heizung (nur Wärmetauscher, Wärmetauscher + Motor und dann großer Kreislauf mit Kühler). Das Ventil hab ich zwar dazubekommen, habs aber nicht verbaut, weils beim V6 eng zugeht bei den Schläuchen zum Wärmetauscher.
A6 Avant 2.8 quattro
BJ 1998
allroad-Optik
Standheizung

schoko1306

Neuling

  • »schoko1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Prag

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 318

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. August 2011, 18:44

Habe jetzt auch ein gutes Angebot für die folgende Heizung:
Eberspächer Hydronic D5WSC

Hat da schon jemand seine Erfahrung mit gemacht ?

Einen schönen Sonntag noch :o

Master_Zieger

Ewiger User

  • »Master_Zieger« ist männlich

Beiträge: 25

Fahrzeug: A6 Avant 2.8 quattro

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Waldkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 827

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. August 2011, 20:58

Ja, ich!

Hab die B5WSC (B für Benzin, D für Diesel, 5kW, Wasser). Läuft super, hatte nur im zweiten Jahr Probleme, weil ich das mit dem monatlichen Heizen nicht wusste. War der Flammfühler defekt. Der Verbrauch ist auch ca. 1 Liter weniger wenn ich vorheize.

Bin sehr zufrieden bis jetzt. Nie wieder ohne Standheizung!
A6 Avant 2.8 quattro
BJ 1998
allroad-Optik
Standheizung


schoko1306

Neuling

  • »schoko1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Prag

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 318

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. August 2011, 07:25

@Master_Zieger
vielen Dank.

Nun stehe ich wieder vor einem Problem.
Ich arbeite im Saisonbetrieb, also Sommer wie Winter. Für den Sommer habe ich mir ein 92er B4 Cab angeschafft.
Das bedeutet, daß der A6 im Sommer in der Garage stehen wird, und zwar sechs Monate. :cry:

Blöde Frage: wenn der Wagen lange steht, gilt es dann auch mit dem monatlichem Heizen ? Kann es da Probleme geben ?

Master_Zieger

Ewiger User

  • »Master_Zieger« ist männlich

Beiträge: 25

Fahrzeug: A6 Avant 2.8 quattro

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Waldkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 78 827

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. August 2011, 18:29

Monatlich heizen musst du nicht, ist nur ne Empfehlung von Eberspächer. Ich machs halt... In deinem Fall würde ich mir ein Erhaltungsladegerät zulegen und jeden 1. im Monat in der Garage 10 min heizen. Für die Batterie ist so eine lange Zeit ohne Belastung auch schädlich, irgendwann ist sie einfach leer.
A6 Avant 2.8 quattro
BJ 1998
allroad-Optik
Standheizung

schoko1306

Neuling

  • »schoko1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Prag

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 318

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. August 2011, 20:02

Ja, das ist das Problem. Ich bin halt immer für 5-6 Monate im Ausland unterwegs.
Aber da kommt die Batterie ja eh an ein Lade/Entladegerät.
Habe keine Lust einmal im Jahr eine neue Batterie zu kaufen.

Danke für den Tip :wink:

Lesezeichen: