Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich
  • »tschantinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 475 681

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Februar 2006, 10:08

Tiptronic - Probleme

Seit 3 Tagen habe ich folgendes Problem bei meinem A6. In der Früh, wenn es kalt ist und ich den A6 starte und dann den Schalthebel von P auf D schalte, rastet er irgendwie nicht richtig ein.

Dies hat folgende Auswirkung:
1. Das Getriebe schaltet nicht automatisch in den nächsten Gang

2. Im FIS ist der eingelegte Gang nicht mit einem Kästchen hinterlegt.

3. Auch im Tiptronic Modus kann ich nicht die Gänge hochschalten.

Wenn ich dann kurz den Schalthebel in Richtung Fahrersitz drücke, ist der Gang im FIS wieder mit dem Kästchen hinterlegt und er schaltet wieder ganz normal. Das Problem tritt aber nur auf, wenn ich nach längerer Standzeit starte und losfahr.

Hat jemand eine Ahnung, was sein kann?


serge

Foren AS

Beiträge: 84

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Luxemburg

Level: 31

Erfahrungspunkte: 361 885

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Februar 2006, 14:54

Ich kenne mich damit zwar nicht aus, das scheint aber nur eine Kleinigkeit zu sein. Entweder ist ein Mechanisches problem mit deinem Wählhebel oder ein keiner Microswitch der bischen gehätschelt werden will.
A4 Avant 2,5 tdi AFB BJ2000
eingelaufene Nockenwellen bei 130000km

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 160 089

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Februar 2006, 18:53

Denke auch das es unter der Blende der Tiptronik nen Problem mit dem Gangwahlschalter ist. Mach doch MAL den Deckel AB und guck MAL rein. Vielleicht nur Staub drin.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich
  • »tschantinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 475 681

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2006, 19:49

Das kann ich machen, wenn du mir noch einen Tip geben kannst, wie der Deckel runter geht, ohne dass ich etwas kaputt mache :fever:

Übrigens, schön, dass du doch noch da im Forum bist!!!

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 529 372

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:17

Die große Verkleidung ist nur geklippst. Einfach mit sanfter Gewalt hochziehen.
Wählhebel demontieren:
Wählhebel in Stellung "3" schalten.
Dann die kleine Chromhülse unten ganz nach unten ziehen/drücken.
Den Knopf an der Seite bis Rastpunkt ca 3mm aus dem Griff für ziehen und den Griff nach oben ziehen..

Die Chromblende ist von unten eingehakt.
Edit by Tscheeses: Bilder auf Anfrage!!

tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich
  • »tschantinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 475 681

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:31

Hui, das klingt ja kompliziert, aber danke für die Anleitung und das Bild, ist einfach immer wieder schön, jedes Problem wird hier im Forum kompetent behandelt. Merci


tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich
  • »tschantinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 475 681

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Februar 2006, 19:52

So heute hab ich die Ursache meines Problemes erfahren. Als ich heute gestartet habe und einige Meter gefahren bin, hat das Getriebe neuerlich nicht automatisch hoch geschalten. Also stehenbleiben, Motor abstellen und wieder starten - oder doch nicht????. Nein, nicht wieder gestartet, da nichts mehr gegangen ist. Weil der Gangwählhebel zwar auf P war, im FIS aber das R hinterlegt war. Also, abschleppen in die nächste Audi Werkstätte 2 Stunden Problemsuche, dann die Ernüchterung. An der Unterseite des Wählhebels ist angeblich ein Sensor, der den gewählten Gang übermittelt und dieser Sensor dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach kaputt sein.

Hat jemand eine Ahnung, was mich dieser Scherz in etwa kosten könnte?

tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich
  • »tschantinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 475 681

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Februar 2006, 15:03

Juhu, mein A6 läuft wieder, die Lösung des Problemes, der Multifunktionsschalter irgendwo im Getriebe hat sich verabschiedet. Hat mich läppische 485.- Euro gekostet, das tut weh. :wand:

Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 790 682

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Februar 2006, 15:15

ein Schalter im Getriebe ???

ohh man, hätten wohl keinen schlechteren Ort dafür finden können....?


-mich wundert es sowieso das die ganzen Stecker und Kabelstränge im Getriebe (sieht man wenn die Ölwanne AB ist) ,im Öl sich auf Dauer so gut fühlen und dort nicht irgendeinen zu viel bekommen.....



steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 160 089

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. Februar 2006, 12:18

Zitat von »"Steve_A6quattro"«


-mich wundert es sowieso das die ganzen Stecker und Kabelstränge im Getriebe (sieht man wenn die Ölwanne AB ist) ,im Öl sich auf Dauer so gut fühlen und dort nicht irgendeinen zu viel bekommen.....
steve


Das ist halt eine kostenfrage.
Was meinst du wie die PumpeDüse Einheiten im Zylinderkopf angesteuert werden? Da läuft nen Kabelstrang neben der Nockenwelle lang. Und Motoröl wir auch schnell MAL 130-150° warm.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Lesezeichen: