Sie sind nicht angemeldet.

MetaV8

Neuling

  • »MetaV8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 619

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juli 2011, 12:54

Automatikgetriebeöl AUDI 4,2 ECF wechseln?????????

Hallo Leute


Hab MAL ne frage und zwar wollt ich MAL wissen. Wie das nun ist zum Thema Automatikgetriebeöl wechseln lassen. Laut Audi ist es ja eine Lebensfüllung und Wartungsfrei. Ich war in drei Werkstätten. Aber ich lese immer wieder das es bei verdrecktem Filter und öl zu Defekten kommen kann. Also meins geht super aber ich wollte es trotzdem vorbeugend machen lassen, da er jetzt 150000 runter hat.

Also was sagt ihr dazu?????

UNd vor allem wo lässt man das machen?? Weil es ja gespült werden soll.

Komme allerdings auch Chemnitz.


Danke im voraus


onkel-tom

Eroberer

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 85452

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 402

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juli 2011, 06:11

Hallo,
darüber wurde nun schon wirklich seeehr viel geschrieben hier und in anderen Foren.
Mach es und gut, bei 150tkm ists höchste Zeit, dann hält das Ding doppelt so lang...ungefähr :shock:
Wo? Werkstatt mit Hebebühne Deiner Wahl.

MetaV8

Neuling

  • »MetaV8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 619

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juli 2011, 13:46

Hallo

Danke für die Antwort. Nur es ist ja besser wenn man es mit so nem Speziellen Spülgerät macht. Was kostet sowas denn komplett etwa???


Mfg


onkel-tom

Eroberer

Beiträge: 30

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 85452

Level: 24

Erfahrungspunkte: 69 402

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juli 2011, 19:33

Ob das besser ist mit der Spülmethode kann ich nicht sagen. Ich habe es neu befüllt, ca. 10 Minuten auf der Bühne MAL alle Gänge durchgeschalten, dass sich die 6 Liter neues Öl mit den 3 Litern im Wandler mischen und es den ganzen Dreck rausspült, dann abgelassen und nochmal neu befüllt.
Beim 2. MAL ablassen kam noch leicht verschmutztes Öl raus.
Und bei einem Literpreis von 4-5 Euro ist das auch verschmerzbar, und vor allem billiger wie mit der Spülmethode.

Lesezeichen: