Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

goliath2400

Foren AS

  • »goliath2400« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: NDS

Level: 29

Erfahrungspunkte: 227 741

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juni 2011, 22:01

Start-Probleme mit 2,4er aml

moin moin...

seit kurzem habe ich das problem, dass ich meinen dicken nicht mehr anständig gestartet bekomme...
ich muss erst 2-4mal lange orgeln, biss der motor endlich an springt und dann aber auch nur im drehzahlkeller. wenn ich dann auch nur ganz leicht gas gebe (gang raus ohne kupplung) geht die drehzahl weiter runter. gebe ich etwas mehr gas, geht der motor aus. :(
ich muss erst so ca. 1min. den motor laufen lassen, bis ich fahren kann. dann ist alles ok. ist der motor dann wieder kalt, hab ich das gleiche problem wieder :(
im fehlerspeicher ist auch nichts hinterlegt... auch im tacho wird nix angezeigt.
motor hört sich an, wie ein alter lanz bulldog, der startet... oh man

hoffe ihr könnt mir helfen...

mfg
[hr]

Gruss Simon


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 078 529

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2011, 23:33

Zündkerzen schon MAL gewechselt ??

temperaturgeber defekt ?

da gibts so viel, ich würde als erstes MAL das übliche kontrollieren, Kerzen, Zündfunke, Sprit, Luft. wenn diese dinge ok sind, sollte im normalfall jeder motor laufen.

da gibbet noch was !!! wenn dein tankentlüftungsventil defekt ist, säuft der schlichtweg AB. das problem habe ich nämlich auch !! aber nur wenns warm ist oder der dicke in der sonne stand.
mein ventil ist immer auf (normalerweise stromlos geschlossen) wenn jetzt die sonne scheint und der tank sich erwärmt, steigen ja dämpfe auf und gehen durch das offene magnetventil direkt in den ansaugtrakt und kondensieren da, eh voila der dicke ist abgesoffen, ich muß dann auch immer erst orgeln bis er anspringt, aber wie gesagt nur im sommer wenn es heiß ist, im winter habe ich damit keine probleme.
kannste ja MAL prüfen, das ventil sitzt ober auf dem luftfilter unter der plastikabdeckung, ist wie gesagt im normalfall stromlos zu, einfach stecker abziehen schläuche AB und durchpusten.

goliath2400

Foren AS

  • »goliath2400« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: NDS

Level: 29

Erfahrungspunkte: 227 741

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Juni 2011, 17:22

so... zündkerzen habe ich bereits getauscht...
alle kabel kontrolliert... (zumindest die, die ich so sehen konnte...)

meine vermutung ist entweder benzinpumpe, öldruckpumpe oder der leerlaufsteller/ -regler/ -regelventil... wie auch immer ;-)

aber schonmal danke für deine hilfe... werde meine tankentlüftung MAL begucken

hat jemand sonst noch ne idee???

mfg
[hr]

Gruss Simon


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 078 529

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Juni 2011, 23:01

Zitat von »"goliath2400"«


meine vermutung ist entweder benzinpumpe, öldruckpumpe oder der leerlaufsteller/ -regler/ -regelventil... wie auch immer ;-)



hat jemand sonst noch ne idee???

Du meinst den Drosselklappenpoti, jo der sollte aber im fehlerspeicher stehen.
ist ja anscheinend ein thermisches problem.

mfg

Audi_a6_4life

Silver User

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Thüringen

Level: 31

Erfahrungspunkte: 306 724

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juli 2011, 09:10

Also bei mir war das der G62 (Kühlmitteltemperatursensor) der hatte bei mir ne Macke und hat -21°C an das Steuergerät gemeldet (es waren +15°C). Die Kiste natürlich sofort abgesoffen, bei mir hatte er aber dann ein Fehler im Speicher.

Bei dir hört sich das fast genau so an, die Pumpe geht auch nur an wenn ein Zündfunken kommt, also mach dir keine Gedanken wenn du sie am Anfang nicht hörst. Also zurück zum Sensor, der kann auch ne Macke haben, ohne gleich ein Fehler abzulegen (wenn er das tut, ist er meistens gl. im Eimer)

Wenn du Luft, Sprit und Zündfunke hast, würde ich das Ding wechseln lassen. Kostet 10€, der hängt im Kühlwasser drinne und deswegen machen die nach Jahren irgendwann die Biege.

Wie gesagt, hab damals auch alles rumprobiert und mich belesen. Hoffe konnte helfen.
Gruß

Daniel

Audi A6 '99 - 2.4L V6 - Xenon, Leder, PDC ...

Mein Auto fährt auch ohne Wald.

Lesezeichen: