Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Platzangst

Anfänger

  • »Platzangst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 092

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Mai 2011, 19:52

1.8T kocht, Wasserpumpe?

servus freunde,


Es handelt sich um einen 1.8T 150PS AEB-Motor Bj 1997.


ich war heute unterwegs um paar teile für nen ford a hot rod zu holen, eine strecke war so ca 60km, hinzu kurzes stück autobahn (max 130) und den rest überland, alles top, keeeinerlei probleme.

Rückzu dann auf der Autobahn etwas flamme gemacht, dann so ein paar km so um die 150, und mit einmal seh ich wie das warnsignal angeht "temperatur".

gleich runter aufm rastplatz, die ausfahrt war zum glück direkt da, motorhaube auf (motor kurz nachlaufen lassen wegen tubro) und gesehen, kein wasser mehr da! :fever:


Motor lief schon vorher paar tage, (hab zur zeit nur 5tages kennzeichen dran) naja, ich dachte "versuch MAL zu entlüften" - doch so richtig funktionieren wollte es nicht, irgendwann war genug wasser drinnen, scheinte nichtmehr aufzukochen, temperatur war so bei 90° - naja dann sachte heim, auf der autobahnabfahrt wieder das signal+ton, also angehalten, wieder entlüftet, wieder aufgefüllt, bis es dann ging.


naja, bin dann in meine halle und bis dahin musste ich noch 2 MAL entlüften (bzw es versucht) hab beim letzten MAL dann aber den verschlussdeckel nicht komplett zugeschraubt vom behälter, damit ging es dann ohne probleme. Das skurille war, wenn ich den deckel zu gemacht habe, ist es weniger wasser gewurden, hab ich aufgedreht schoss es sofort in den behälter rein,...ist es nicht eigentlich andersrum?!

auf jedenfall fängt was wasser extrem schnell an auf 120°C zu steigen, ich bin da echt verunsicht was nun mein problem ist, bin ich nur zu doof zu entlüften? und wo ist da das ventil zum entlüften? hab alles mit dem deckel von dem ausgleichsbehälter probiert, hab kein sichtbares entlüfungsventil gefunden, bedienungsanleitung gab auch keinen so richtigen tip, was wie wo sein könnte.

Es kommen keine schleifgeräusche von irgendwelchen riemen, es drehen sich auch alle, quietscht nix an den riemen usw, motor macht auch keine komischen gräusche und läuft recht normal.


ich bin mega deprimiert, wollte morgen zum TÜV :twisted:
danke schonmal.


JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 413 735

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Mai 2011, 10:23

Wenn das Wasser weniger wird, muß es ja irgendwo hin sein...
Entweder durch eine Undichtigkeit im Kühlmittelkreislauf oder durch eine defekte Zylinderkopfdichtung über den Brennraum oder Kurbelgehäuse...
Wie schaut das Öl aus? Karamellfarben?
Raucht er auffällig weiß aus dem Auspuff?
Dann ist es höchstwahrscheinlich die Kopfdichtung oder ein Riss im Kopf oder Block. Letzteres ist aber weniger wahrscheinlich...
Zuerst solltest Du aber den Kühlmittelkreislauf auf undichtigkeiten überprüfen. Ganz besonders den Innenraumwärmetauscher...
Schau MAL ob es im Fußraum auf der Beifahrseite nass ist...

MfG
JayJayS
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B

Platzangst

Anfänger

  • »Platzangst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 092

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Mai 2011, 13:59

ja, das hat mich so verwundert, zumal es halt 200-250km in 2 tagen nie probleme gab!

das öl ist pechschwarz, das war auch das erste, wonach ich geschaut hatte. hatte es bei meinem peugeot vor nicht allzulanger zeit das die ZKD durch war.

er raucht aus dem auspuff nur wenn er kalt ist, dann vllt 10min und nicht so, als wäre kühlflüssigkeit am verbrennen, zwar leicht, aber ich würde behaupten immernoch im toleranzbereich!



im fußraum war gestern noch nix nass, ich mach jetzt nochmal in meine halle wo ich ihn dann gestern abgestellt habe und schau MAL ob ich es mit entlüften nochmal schaffe und dazu überprüf ich gleich den kühlmittelkreislauf...gibt es irgendwelche stellen denen man besondere achtung schenken müsste?


JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 413 735

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Mai 2011, 15:13

Der Kühlkreislauf entlüftet sich in der Regel von allein.
Lediglich wenn der gesamte Kühlkreislauf geleert wurde, ist der Entlüftung Aufmerksamkeit zu schenken.
Das kann ich Deinen Ausführen jedoch nicht entnehmen...

Undichtigkeiten bei einem 97er Baujahr...
Alle Schläuche und deren Anschlüsse. Dichtungen von Thermostat und Wasserpumpe und nicht zuletzt der Kühler...

Der Druck im Kühlkreislauf könnte jedoch ein Indiz für die Zylinderkopfdichtung sein...
Im Teillastbereich geht Kompression über dich defekte Dichtung in den Kühlkreislauf und bei Vollast zieht es im Ansaugtakt Kühlmittel durch die Undichtigkeit und verbrennt sie mit.
Lass MAL jemand hinter Dir herfahren und schauen ob auf der Autobahn ein kleines weißes Abgasfähnchen zu sehen ist...

MfG
JayJayS
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B

Lesezeichen: