Sie sind nicht angemeldet.

Kinggruiten

Anfänger

  • »Kinggruiten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Haan

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 262

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Januar 2006, 07:55

Benötige Tipps

Hallo,

zunächst einmal ein Hallo von einem Neuen!

Und schon beginne ich mit einer Frage. Ich habe vor mir einen A6 2,5 TDi AB Bj1998 zu kaufen. Gibt es irgendwelche Sachen die man unbedingt beachten sollte?
Ich habe z.B. in diesem Forum gelesen, dass die Nockenwellen ein Problem sein können. Es wäre nett, wenn Ihr mir vielleicht eine Zusammenfassung liefern könnt, was AB diesen Baujahren alles nicht ganz so toll war. Vielleicht kommen noch ein paar Tipps hinzu, die ich bisher nicht im Forum gelesen haben.
Der Wagen sollte nicht mehr als 200000km runter haben. Bitte schreibt auch über andere Probleme bei diesen Autos die einem auffallen sollten!

Danke und Gruß
Carsten


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 143 360

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Januar 2006, 11:22

gibts dazu nicht schon nen Beitrag???

egal, auf die schnelle, fallen mir MAL die ventildeckel ein, ne krankheit beim 2.5 TDi und das thermostat verabschiedet sich auch gerne MAL.
merkst du wenn das auto keine 90° mehr erreicht. beide sachen sind nicht billig.
bei 120.000 muß der Zahnriemenwechsel gemacht worden sein. achsmanschetten solltest überpüfen so wie die quergelenksträger.

Luftmassenmesser geht auch gerne hopps ist aber nicht so teuer 70€.

ansonsten können dir die kollegen hier noch weiterhelfen

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 097 164

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Januar 2006, 17:27

Hallo Carsten,

:willkomen:

Über die Probleme beim 2,5 TDi ist hier im Forum schon einiges geschrieben worden. Vielleicht kannst du mit der Such-Funktion noch einiges Interessantes für dich finden. Eine Zusammenfassung ist immer etwas schwierig, da jeder etwas anderes zu berichten hat.

Evtl. könntest du Black Cherokee MAL ne PN schreiben. Der hat´s mit den Dieseln ziemlich drauf auch wenn er keinen fährt. :wink:

Wünsche dir viel Spaß hier bei den A6-Freunden.

Gruß Robert
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


4

Samstag, 21. Januar 2006, 19:11

Auch von mir MAL ein :willkomen: von den :frau:


Gruß Samira76

Dicke

Routinier

Beiträge: 499

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Potsdam

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 127 226

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Januar 2006, 19:50

Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Kann dir leider keinen Tip geben auf was du vorher achten solltest...

aber wenn du dann einen 2.5l TDi hast,kannst du nach dem Volltanken immer ca. 300 ml 2-Takt-Motoren-Öl mit reinkippen, dann läuft er ruhiger und nagelt nicht so (besonders wenn er kalt ist jetzt im Winter). Machen wir auch so und es funktioniert.

Gruß Jule

Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 789 505

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Januar 2006, 07:53

mach ich auch so, und funkt bei mir auch....

sollte teilsynthetisches zweitakt öl und selbstmischend sein..............

1liter Liqui Moly ca 5-6eu , hatte mir aber dann für 49eu ein 20l Kanister teilsynthetisches von Meguin geholt... :razz: ,es lebe die Einspritzpumpe :wink:



steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(


dolofan

Silver User

Beiträge: 231

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: OWL

Level: 36

Erfahrungspunkte: 995 168

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Januar 2006, 20:12

Zitat von »"Steve_A6quattro"«

mach ich auch so, und funkt bei mir auch....

sollte teilsynthetisches zweitakt öl und selbstmischend sein..............

1liter Liqui Moly ca 5-6eu , hatte mir aber dann für 49eu ein 20l Kanister teilsynthetisches von Meguin geholt... :razz: ,es lebe die Einspritzpumpe :wink:

steve

Verträgt sich das zweitakt Öl auch mit der Standheizung? :?

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 486 315

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Januar 2006, 20:20

Zitat von »"Tom"«


egal, auf die schnelle, fallen mir MAL die ventildeckel ein, ne krankheit beim 2.5 TDi und das thermostat verabschiedet sich auch gerne MAL.
merkst du wenn das auto keine 90° mehr erreicht. beide sachen sind nicht billig.


Hmm... Thermostat 14,70Euro und Ventildeckeldichtung 2x ca.7Euro... also mich würd das nicht zum Hungertot zwingen... Ich weiß ja nicht was bei dir billig ist :?

Bei dem 2T Öl hätte ich angst um den Weg den das Benzin geht... ich kenne mich zumindest mit 2T Motoren recht gut aus und weiß wie es um Ablagerungen in so manchem Motor bestellt ist... auch die Vergaser kommen bei mir nach jeder Saison in´s Ultraschallbad (und das nicht ohne grund) also da hätte ich doch erhöhte Angst um meinen Motor...

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 153 536

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Januar 2006, 20:30

Zitat von »"popo"«

Zitat von »"Tom"«


egal, auf die schnelle, fallen mir MAL die ventildeckel ein, ne krankheit beim 2.5 TDi und das thermostat verabschiedet sich auch gerne MAL.
merkst du wenn das auto keine 90° mehr erreicht. beide sachen sind nicht billig.


Hmm... Thermostat 14,70Euro und Ventildeckeldichtung 2x ca.7Euro... also mich würd das nicht zum Hungertot zwingen... Ich weiß ja nicht was bei dir billig ist :?

Bei dem 2T Öl hätte ich angst um den Weg den das Benzin geht... ich kenne mich zumindest mit 2T Motoren recht gut aus und weiß wie es um Ablagerungen in so manchem Motor bestellt ist... auch die Vergaser kommen bei mir nach jeder Saison in´s Ultraschallbad (und das nicht ohne grund) also da hätte ich doch erhöhte Angst um meinen Motor...


Für die Ventildeckeldichtungen gibts 2,5 Stunden Zeitvorgabe zum Wechseln und das Thermostat sitzt hinter dem Zahnriemen. Der muss dann erst raus um das wechseln zu können. Rechnen wir MAL zusammen: ca 7 Stunden Arbeitszeit x 90€ die Stunde bei Audi macht: 630€ Arbeitslohn um Teile zu wechseln die 50€ kosten. Noch fragen??

@Kinggruiten

Eigentlich ist zu diesem Thema echt schon alles gesagt. Du solltest dir überlegen den Motor zu kaufen weil er weder Sparsam noch billig in Wartung/Steuer/Versicherung ist.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


dolofan

Silver User

Beiträge: 231

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: OWL

Level: 36

Erfahrungspunkte: 995 168

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Januar 2006, 20:39

Ich frage noch mal:
Verträgt sich das zweitakt Öl auch mit der Standheizung? :?

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 153 536

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Januar 2006, 20:55

Zitat von »"dolofan"«

Ich frage noch mal:
Verträgt sich das zweitakt Öl auch mit der Standheizung? :?


Sollte eigentlich gehen. Ist ja nicht viel.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 519 080

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Januar 2006, 21:12

Sicher verträgt sich das. Was gut für die feinen Einspritzventile ist, kann auch für ne Standheizung nicht schlecht sein.


dolofan

Silver User

Beiträge: 231

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: OWL

Level: 36

Erfahrungspunkte: 995 168

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. Januar 2006, 21:22

Alles KLAR, danke! Werde diese Woche MAL probieren.

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 355 156

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. Januar 2006, 07:28

Zitat von »"popo"«



Bei dem 2T Öl hätte ich angst um den Weg den das Benzin geht... ich kenne mich zumindest mit 2T Motoren recht gut aus und weiß wie es um Ablagerungen in so manchem Motor bestellt ist... auch die Vergaser kommen bei mir nach jeder Saison in´s Ultraschallbad (und das nicht ohne grund) also da hätte ich doch erhöhte Angst um meinen Motor...


Wir sprechen vom Diesel ! :(

MfG
JayJayS

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 519 080

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. Januar 2006, 08:39

Zitat von »"JayJayS"«

Zitat von »"popo"«



Bei dem 2T Öl hätte ich angst um den Weg den das Benzin geht... ich kenne mich zumindest mit 2T Motoren recht gut aus und weiß wie es um Ablagerungen in so manchem Motor bestellt ist... auch die Vergaser kommen bei mir nach jeder Saison in´s Ultraschallbad (und das nicht ohne grund) also da hätte ich doch erhöhte Angst um meinen Motor...


Wir sprechen vom Diesel ! :(

MfG
JayJayS


Ja,genau und auf 60l ca 300ml.

Grob erklärt. Der Schwefel im Diesel "schmiert" die Einspritzventile. Da der Schwefelanteil im Diesel stetig gesenkt wird.......
kann sich sicher jeder selbst denken.(Langzeitfolgen) :shock:

nebenbei zum Biodiesel. Arbeitskollege von meinem Vater hat gerade 2000€ für neue Einspritzpumpe bezahlt. :cry: Audi gibt zwar die Freigabe für Biodiesel, ABER Bosch nicht auf seine Einspritzpumpen. Das ist hart,oder? :evil:


Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 789 505

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. Januar 2006, 08:54

es muss teilsyntetisches Zweitakt Öl sein, jedesmal beim Volltanken ca 250ml mit reinkippen und es vermischt sich gut mit dem Diesel und alle mechanischen Teile werden es dank nun erhöhter Schmierung danken.......


Standheizung habe ich auch und absolut keine Probleme, auch kein Blauqualm bei der Verbrennung....



es muss aber das Zweitaktöl sein was sonst auch eh mit in den Tank zum Verbrennen kommt, nicht das hier jemand auf die Idee kommt das Motoröl osä in den Tank zu kippen, das verbrennt nicht so gut und bewirkt nüscht gutes...........





steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(

dolofan

Silver User

Beiträge: 231

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: OWL

Level: 36

Erfahrungspunkte: 995 168

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Januar 2006, 16:48

Zitat von »"Steve_A6quattro"«

es muss teilsyntetisches Zweitakt Öl sein, jedesmal beim Volltanken ca 250ml mit reinkippen und es vermischt sich gut mit dem Diesel und alle mechanischen Teile werden es dank nun erhöhter Schmierung danken.......

Standheizung habe ich auch und absolut keine Probleme, auch kein Blauqualm bei der Verbrennung....

es muss aber das Zweitaktöl sein was sonst auch eh mit in den Tank zum Verbrennen kommt, nicht das hier jemand auf die Idee kommt das Motoröl osä in den Tank zu kippen, das verbrennt nicht so gut und bewirkt nüscht gutes...........

steve

Muss es teilsyntetisches Öl sein, oder kann ich auch vollsyntetisches nehmen? Ich habe heute gerade Castrol vollsyntetisches gekauft. :?

(g)audi

Silver User

Beiträge: 126

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: KOBLENZ

Level: 33

Erfahrungspunkte: 552 574

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. Januar 2006, 17:49

Teil-oder vollsynthetisch ist im Prinzip egal. Der Aschegehalt ist laut *sterndocktor* das wesentliche an diesem Dieseladditiv. Leider findet man dazu kaum Angaben (in der ganzen Schmiermittelbranche wird der Kunde mit irrelevanten Marketingaussagen überhäuft, anstatt mit nützlichen Produktinformationen).
Da das 2-T-Öl ohnehin zum Verbrennen gedacht ist, kannst du m.E. garnicht soviel falsch machen. Allerdings 2T-Rasenmäher-Öl würde ich auch nicht kaufen, denn die Rasenmähermotoren sind i.d.R. nur für ca. 100 Betriebsstunden gebaut. Die Anforderungen an ein solches Öl sind logischerweise etwas anders als im PKW-Bereich.


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 153 536

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Januar 2006, 18:08

Zitat von »"Rudiraser"«


nebenbei zum Biodiesel. Arbeitskollege von meinem Vater hat gerade 2000€ für neue Einspritzpumpe bezahlt. :cry: Audi gibt zwar die Freigabe für Biodiesel, ABER Bosch nicht auf seine Einspritzpumpen. Das ist hart,oder? :evil:


Das ist aber echt ma kein Geheimnis mehr. Finds krass das sich das immernoch nicht herumgesprochen hat.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 789 505

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. Januar 2006, 18:10

vollsynt. geht 1a auch, (aber unütz teuer im Vergleich zum teilsynthetischen) 8)



mineralisches geht MAL auch und ist auch besser als garkein 2T Öl im Diesel....!!! :!:



meldet Euch MAL wieder wenn Ihr die Vorteile bemerkt.... :o




TIP at all...

wie gesagt, habe 49eu sofortkauf bei ebay nen 20l Meguin Kanister für den Keller geordert....

macht 2,45Eu pro Liter :razz: :razz: :razz: :razz:


habe aus dem 20l Keller-Kanister 3stk Trinkflaschen PET 1,5Liter abgefüllt und im Auto hab ich nur eine 0,5l PET Multivitaminflasche die hinter dem Fahrersitz griffbereit im Becherhalter und sicher mitfährt....
(aber nicht wenn Kidis mitfahren, die könnten die Flasche missbrauchen)


so braucht man nicht ewig mit dem grossen Kanister, nem Einfüllpröppel, oder nem 1L undurchsichtigen Öldosenbehälter/Trichter oder Ölresttropfen rumsauen/rumhantieren und wenn die 0,5l Flasche im Auto nach 3x tanken leer ist (teile mir nach Auge die 0,5er Flasche für 3x Tanken auf, das genügt funktionell auch sehr dicke) ,fülle ich diese dann mit einer von den abgefüllten 1,5l Flaschen auf, geht immer ohne Trichter, schmutzige Hände oder kleckern ect..... :razz:



steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(

Lesezeichen: