Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Schleifer

Foren AS

  • »Schleifer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 113

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Januar 2011, 08:02

2,5 TDI ist unten nass wien Kieslaster!

Moinsen,

mein frisch erweorbener 2,5er TDi ist unten am Motor total mit Öltropfen voll. Wenn ich MAL wo 10 Minuten stehe, gibt es schon ein paar ordentliche Tropfen unterm Auto.....
War gestern in der Werkstatt und die meinten, dass es normal sei, dass die V& TDi Öl lecken. Kann man nix dran tun!

Da das so aber auf Gar keinen Fall bleiben kann, frage ich hier im Forum MAL nach. Was sind die "typischen" Stellen, an denen der TDi sein Öl lässt? Ich hab bei google was von der Kurbelgehäuseentlüftung und Ventildeckdichtugen gelesen, aber kann das wirklich so einen massiven Ölverlust hervorrufen? Ich habe eher das Gefühl, als wenn der Block ein Loch hat :D


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 118 518

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Januar 2011, 08:05

Die VDD können schon sehr stark siffen. Da würde ich als erstes MAL gucken.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 659

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Januar 2011, 09:09

Ja, meine Ventildeckeldichtungen sind auch fertig und etwas undicht. ;)
Wo ich momentan jedoch gerade WESENTLICH mehr Öl verliere ist eine Schlauchleitung vom/zum Kühler (hinter dem rechten Scheinwerfer).
Morgen geht er in die Werkstatt und die können mir sagen was das für eine Leitung ist, hier im Forum konnte mir keiner helfen.

Aber Deckeldichtungen sind wohl wirklich standart.
Was kostet denn der Tausch? ist das kompliziert?
Beim Mercedes waren es damals nur ein paar Schrauben...keine Einspritzdüsen/Injektoren oder Kerzen durch den Deckel geschraubt...das war alles seitlich im Kopf.
Gruß
Timm


Sutti

Foren AS

Beiträge: 92

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wengen im Allgäu

Level: 29

Erfahrungspunkte: 233 696

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Januar 2011, 16:52

Ein Kompletter Deckel mit Dichtung kostet beim Bosch 72 € ;-)
Wenn du wirklich etwas für dein Auto tun willst, dann leg es etwas tiefer, zieh ein paar Hübsche Felgen auf und kümmere dich dann um dein Interieur. - Damit tust du wesentlich mehr für dein Auto, als ihr eine Monalisa-Plastikmaske aufzusetzen wie die ganzen anderen Bushaltestellenkasper

Alltagsfahrzeug: A6 4B S-Line 2,5 TDI Quattro 204 PS, AvussilberPerleffekt, 18"; 225/40

Spaßprojekt: Chevrolet G 20 5,7l Smallblock :)

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 429 098

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Januar 2011, 07:24

Ich vermute MAL deine Kurbelwellengehäuseentlüftung ist verstopft und dir hat es sehr viele Dichtungen am Motor durch den Überdruck rausgedrückt...
Sehr Arbeitsintensiv alle zu tauschen!

Schleifer

Foren AS

  • »Schleifer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 113

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Januar 2011, 08:04

Ich hab gestern MAL nach den Dichtungen an den Ventilkdeckeln geschaut. Die sind trocken, da ist Gar nix an Öl. Ölfiltergehäuse ist auch trocken...
Wo sitzt denn dieses Entlüftungsventil und kann man das prüfen?


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 831

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 986 231

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Januar 2011, 09:30

Re: 2,5 TDI ist unten nass wien Kieslaster!

Zitat von »"Schleifer"«

Moinsen,

mein frisch erweorbener 2,5er TDi ist unten am Motor total mit Öltropfen voll. Wenn ich MAL wo 10 Minuten stehe, gibt es schon ein paar ordentliche Tropfen unterm Auto.....
War gestern in der Werkstatt und die meinten, dass es normal sei, dass die V& TDi Öl lecken. Kann man nix dran tun!

Da das so aber auf Gar keinen Fall bleiben kann, frage ich hier im Forum MAL nach. Was sind die "typischen" Stellen, an denen der TDi sein Öl lässt? Ich hab bei google was von der Kurbelgehäuseentlüftung und Ventildeckdichtugen gelesen, aber kann das wirklich so einen massiven Ölverlust hervorrufen? Ich habe eher das Gefühl, als wenn der Block ein Loch hat :D


MAL ernsthaft wenn du den Wagen gerade Neu hast und der so untenrum suppt laß das den Händler machen falls dort gekauft und wenn der von Privat ist dann wusste der Vorbesitzer davon und hat dir den Mangel verschwiegen. Dann würde Ich mich an deiner Stelle mit dem in Verbindung setzen.

Ich geh jetzt MAL davon aus das du nich so naiv warst und den Wagen wissentlich egal von wem mit dem Mangel gekauft hast.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Schleifer

Foren AS

  • »Schleifer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 113

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. Januar 2011, 13:04

Der Wagen ist von privat und ich hab extra noch gefragt, ob der Öl sifft. Der Typ meinte, dass er trocken ist. Bei der Abholung/Besichtigung hat ves wie aus Eimern gegossen und ich hatte keine Lust mich in Wasser zu legen. Ich werde den Verkäufer Montag anrufen, denn das ist ein arglistig verschwiegener Mangel!

debakel

Audi AS

  • »debakel« ist männlich

Beiträge: 344

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nauen, Berlin

Level: 36

Erfahrungspunkte: 986 490

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Januar 2011, 18:27

kann auch die Getriebeölwannendichtung sein... war bei mir so... hat auf einmal wie sau gesifft. wenn der Motor ölt, sollte das öl eigendlich auf den unterfahrschutz tropfen. wenn du aber sagst, das die ölwanne unten voller öl ist (denn nur die sieht man beim angebauten unterfahrschutz), wird ich auf jeden fall die dichtung vom getriebe prüfen..
Audi A6 Avant 2.5 TDI V6, 180PS, Bj 2003
MKB: BDH, Automatik 5-Gang, Navi+

Wer später bremst, ist länger schnell...


Schleifer

Foren AS

  • »Schleifer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 113

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. Januar 2011, 13:31

Getriebeöl ist es laut "meinem" Mechaniker nicht, das müsste nämlich sauber sein meint er. Allem anschein nach kommt es von der vorderen Ölwannendichtung....
Aja, nur nebenbei. Es ist kein Schalter, sondern eine Tiptronic

Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 991 880

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Januar 2011, 13:35

Wenn es an der oberen Ölwanne leckt hast du ein Problem. Das ist ziemlich aufwändig sprich teuer.
Also schnell ganz genau gucken und reklamieren.
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien

Schleifer

Foren AS

  • »Schleifer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 113

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:35

Es soll ziemlich sicher an der vorderen Ölwanne siffen. Also an der, wo der Achsträger nicht abgeschraubt werden muss....


Becksfreund

Foren AS

Beiträge: 48

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Zeven (Nds)

Level: 26

Erfahrungspunkte: 116 796

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30. Januar 2011, 14:52

schau dir MAL die Ölwanne genau an, ich habe bei meinem das gleiche Problem und zwar sieht meine Ölwanne von unten aus als wäre sie in zig Teile zersplittert, ist sie aber net, sieht so aus als wären zig kleine Risse drin.

Hab mir von nem Bekannten sagen lassen das das ein bekanntes Problem bei den Autos ist, und selbst der Tausch der Wanne nur kurzfristig Abhilfe schafft da die eh wieder reisst.

Blöd is nur wenn das Ding sifft wie Sau und man zum TÜV muss wie ich gerade :-(

Lesezeichen: