Sie sind nicht angemeldet.

Robaudi

Anfänger

  • »Robaudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 865

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. Januar 2011, 19:54

Beste Nockenwelle für 2.5TDI Bj:2000

Hallo!
Ich hab jz ca. 2 Stunden in der SUFU gesucht und leider weiß ich jz noch immer nicht welche die Beste (Langlebigste) Nockenwelle für meinen A6 ist!
Einmal lese ich Geschmiedete dann gehärtete Guß usw.!

Kann mir vielleicht jemand sagen welche zur Zeit die Beste ist und vielleicht einen Link schicken!

Danke im Voraus!
MfG


Sutti

Foren AS

Beiträge: 92

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wengen im Allgäu

Level: 29

Erfahrungspunkte: 233 269

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Januar 2011, 10:09

Hm, ich habe meine NW bei einem Bekannten vor Ort beschichten lassen, sowie auch die Fassungen dafür.

Die Firma macht eigentlich Beschichtungen für Schiffsdieselmotoren und hatten meinen Motor als "kleinprojekt"

Angeblich lt. dem Chef ist das Beschichten (engl. Coaten) nicht MAL so teuer - aber einen Preis wollte er mir nicht nennen.
Wenn du wirklich etwas für dein Auto tun willst, dann leg es etwas tiefer, zieh ein paar Hübsche Felgen auf und kümmere dich dann um dein Interieur. - Damit tust du wesentlich mehr für dein Auto, als ihr eine Monalisa-Plastikmaske aufzusetzen wie die ganzen anderen Bushaltestellenkasper

Alltagsfahrzeug: A6 4B S-Line 2,5 TDI Quattro 204 PS, AvussilberPerleffekt, 18"; 225/40

Spaßprojekt: Chevrolet G 20 5,7l Smallblock :)

Robaudi

Anfänger

  • »Robaudi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 865

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Januar 2011, 14:05

Ja aber ich will ja nicht meine alten aufbereiten sondern neue kaufen!
Nur will ich halt jz noch wissen welche die Beste ist die derzeit angeboten wird!


cbgex

Foren AS

Beiträge: 82

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 66955 Pirmasens

Level: 29

Erfahrungspunkte: 205 372

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Januar 2011, 10:22

Hallo,

Bei diesem Thema meld ich jetzt auch ma Interesse an...

Habe diese hier als Empfehlung bekommen

http://www.teilesuche24.de/febi/nockenwellensatz-29928?c=100397&at=10737

was ist davon zu halten ?

gibts Alternativen bzw besseres ?

Grüssle

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 674 624

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Januar 2011, 14:32

Puh, 987Euro!?
Im Netz gibt es genug für 650-750Euro (incl. Schlepphebel etc.).
Schaust Du hier:

http://cgi.ebay.de/Nockenwelle-Satz-Audi-A4-B6-2-5-TDI-180-Ps-AKE-/380308704541?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item588c2a4d1d

http://cgi.ebay.de/Nockenwellen-Kit-Audi-A6-Avant-4B-C5-2-5-TDI-AKN-AFB-/120592588964?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item1c13e0e0a4

http://cgi.ebay.de/NOCKENWELLE-Nockenwellensatz-Audi-A4-B5-B6-2-5-TDi-/160511031714?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item255f33f9a2

Interesse hätte ich auch...vielleicht MAL eine Sammelbestellung?
Gruß
Timm

cbgex

Foren AS

Beiträge: 82

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 66955 Pirmasens

Level: 29

Erfahrungspunkte: 205 372

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Januar 2011, 07:01

Hallo,

nun abgesehn vom Preis würd ich keine OEM ebay-Ware kaufen...

Damit habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht.

Sollte auch nicht um den Preis gehen sondern ums Fabrikat..

Hat noch Jemand andere Hersteller (Markenhersteller) für ein solches Set ? Einzelne Wellen kaufen ist ja sowieso Quark, wenn dann alles tauschen...

Hatte MAL bei Schrick angefragt, aber die haben mir nur Wellen angeboten für den 2000er VFL 2.5 Tdi...

Zumal ja Sportnockenwellen und TDi ja nicht wirklich was bringt... Wäre nur aus Materialgründen interessant gewesen...

Gruss


neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 674 624

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Januar 2011, 08:12

Dann ist Schrick doch schonmal eine option...immerhin geht es hier ja noch um den ZwischenFL / VFL von 2000.
Da würden mich MAL die Preise interessieren!!!
Gruß
Timm

cbgex

Foren AS

Beiträge: 82

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 66955 Pirmasens

Level: 29

Erfahrungspunkte: 205 372

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Januar 2011, 08:42

Hallo,

naja die hatten eine "Abverkaufsaktion", offensichtlich wird das BJ nicht mehr so angeboten...

Damlas waren es knapp 900 Euro nur für die 4 Nockenwellen....

Deshalb habe ich auch nicht weiter nachgefragt, denn da war für mich das Bilstein SET mit allen Teilen die bessere Alternative, denn wie gesagt der Leistungs-Effekt beim TDi mit Sportnockenwellen ist ohne eletronische Eingriffe einfach nicht da...

Grüssle

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 674 624

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Januar 2011, 08:51

Meinst Du "FEBI BILSTEIN"?
Wie ist denn bei denen die Qualität?
Besser als die originalen?

Weiß schon jemand was nun besser ist, gehärtete Gusswellen oder Schmiedewellen?
Gruß
Timm


cbgex

Foren AS

Beiträge: 82

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 66955 Pirmasens

Level: 29

Erfahrungspunkte: 205 372

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. Januar 2011, 07:26

Hallo,

Also die FEBI BILSTEIN sind Erstausrüster-Qualität, zumindest sagt das nicht nur die Werbung sondern auch mein Werkstattmeister des Vertrauens...

Preislich ist das also schon ok für die Quali

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 639 518

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 11:52

Zitat von »"cbgex"«

Hallo,

Also die FEBI BILSTEIN sind Erstausrüster-Qualität, zumindest sagt das nicht nur die Werbung sondern auch mein Werkstattmeister des Vertrauens...

Preislich ist das also schon ok für die Quali



Moin,

Erstaustüsterqualität bedeutet in diesem Fall eine mangelhafte Härtung der Teile!

Mich bzw. meinen Motor (knapp 300.000 km) hat es natürlich auch erwischt, da der Verschleiß der Nockenwellen aufgrund eines Konstruktionsfehlers / mangelhafte Härtung / zu hohe Flächenpressung zurückzuführen ist. Rechte Zynlinderbank: Nocken teilweise bis 0,5mm eingelaufen - kein Leistungsverlust.

Hier ein sehr aufschlußreicher Beitrag aus einem anderen Fourm:

ich fahre selbst einen V6 TDi aus dem VW-Konzern.
Im Februar dieses Jahres hörte ich ein komisches Tackern aus der rechten Zylinderbank.
Ich dachte zuerst an die Unterdruckpumpe, da weder Leistungsverlust noch ein unrunder Lauf im kalten Zustand feststellbar war.

Am nächsten Tag wurde ich eines besseren belehrt...
Die Nockenwellen waren alle eingelaufen.
Teilweise waren mehrere Nocken über 1,5mm eingelaufen icon_evil.gif

Ich ließ dann die Nockenwellen, Schlepphebel, Hydro's, Zahnriemen, Wasserpumpe und was sonst noch so dazu gehört wechseln und nebenbei auch meinen Longlife-Service-Intervall "entfernen".
Seitdem fahre ich das Castrol Öl RS 10W60 und wechsle es alle 15000km.
Festzustellen ist, dass der Motor, trotz seiner mittlerweile 215000km, auf 15000km keinen Tropfen Öl mehr braucht und wesentlich ruhiger läuft.

Jedenfalls ging ich zusammen mit mehreren anderen "geschädigten" gegen VW rechtlich vor, nachdem meine Rechtsanwältin ein Gutachten von irgend so einem Bundesamt für Materialprüfung (oder Forschung...) bekam, in dem stand, dass das verwendete Material der Nockenwellen und Schlepphebel in diesem Motor nicht einmal annähernd die Belastungen standhalten kann.
Achja, ich musste meine Teile natürlich vorher dort hin schicken und bekomme sie auch nicht mehr zurück.

Die Klage wurde abgewiesen... !!!! icon_evil.gif icon_evil.gif
Warum... -> Keine Angabe eines Grundes....!!!
Schätzung---> V.... wird doch irgendwo noch staatlich gefördert.... Danke Deutschland!!!

Jedenfalls liegt es definitiv nicht am Öl oder Tuning oder sonst irgendetwas, dass die Teile einlaufen.
Es wurde einfach am Material gespart!!!

Leider wurde mir auferlegt, dieses Gutachten der geprüften Teile keinesfalls an dritte weiterzuleiten....


Ich habe jetzt 5 Hersteller dieser Nockenwellen ausfingig gemacht und kläre in den nächsten Wochen AB, wie die gut Härtung der Wellen tatsächlich ist.

Falls keine klaren Antworten kommen, spiele ich mit dem Gedanken die Wellen nachhärten zu lassen.

Hier meine Nachfrage:

vielen Dank für die Information.

Die VAG Wellen ware ja wohl auch gehärtet, aber nicht ausreichend, d. h. die notwendige Härtetiefe und der notwendige Härtegrad wurden nicht erreicht.

Gibt es Härtewerte zu Ihren Wellen?

Z. B. gibt OPEL bei induktiv gehärteten Halbwellen der Starrachsen wie folgt an:

Oberflächenhärte: 52 HRC
Härte in 3mm Tiefe: min. 46 HRC
Härte in 5mm Tiefe: max. 46 HRC

Wie tief geht die Härtung Ihrer Wellen? Max. Oberflächenhärte? Weicht die Härtung von den VAG Vorgaben AB, ist Ihre Härtung effetkiver, Tiefer und besser (höherer Härtewert)?

Der Grund meiner Fragen sollte KLAR sein, wenn ich neue Wellen einbauen lasse, dann sollen / dürfen die nicht mehr verschleißen. Notfalls würde ich die Wellen nachhärten lassen.

Wäre schön, wenn Sie mir da entsprechende Info´s geben könnten.



MfG
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

GE RD 81

Anfänger

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Gelsenkirchen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 337

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. Januar 2012, 00:58

wenn die welle einläuft nqualmt er dann ? und hat untenrum weniger leistung bis ca 200 touren?


Additiv86

Foren AS

Beiträge: 68

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lampertheim

Level: 28

Erfahrungspunkte: 175 163

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Januar 2012, 05:19

Zitat von »"Sutti"«


Angeblich lt. dem Chef ist das Beschichten (engl. Coaten) nicht MAL so teuer

Stimmt, siehe hier http://www.kexel.de/
Hab da auch schon was machen lassen.

slipknot-sg

Eroberer

Beiträge: 35

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 24

Erfahrungspunkte: 74 870

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Januar 2012, 20:39

Zitat von »"Pink"«

Zitat von »"cbgex"«

Hallo,

Also die FEBI BILSTEIN sind Erstausrüster-Qualität, zumindest sagt das nicht nur die Werbung sondern auch mein Werkstattmeister des Vertrauens...

Preislich ist das also schon ok für die Quali



Moin,

Erstaustüsterqualität bedeutet in diesem Fall eine mangelhafte Härtung der Teile!

Mich bzw. meinen Motor (knapp 300.000 km) hat es natürlich auch erwischt, da der Verschleiß der Nockenwellen aufgrund eines Konstruktionsfehlers / mangelhafte Härtung / zu hohe Flächenpressung zurückzuführen ist. Rechte Zynlinderbank: Nocken teilweise bis 0,5mm eingelaufen - kein Leistungsverlust.

Hier ein sehr aufschlußreicher Beitrag aus einem anderen Fourm:

ich fahre selbst einen V6 TDi aus dem VW-Konzern.
Im Februar dieses Jahres hörte ich ein komisches Tackern aus der rechten Zylinderbank.
Ich dachte zuerst an die Unterdruckpumpe, da weder Leistungsverlust noch ein unrunder Lauf im kalten Zustand feststellbar war.

Am nächsten Tag wurde ich eines besseren belehrt...
Die Nockenwellen waren alle eingelaufen.
Teilweise waren mehrere Nocken über 1,5mm eingelaufen icon_evil.gif

Ich ließ dann die Nockenwellen, Schlepphebel, Hydro's, Zahnriemen, Wasserpumpe und was sonst noch so dazu gehört wechseln und nebenbei auch meinen Longlife-Service-Intervall "entfernen".
Seitdem fahre ich das Castrol Öl RS 10W60 und wechsle es alle 15000km.
Festzustellen ist, dass der Motor, trotz seiner mittlerweile 215000km, auf 15000km keinen Tropfen Öl mehr braucht und wesentlich ruhiger läuft.

Jedenfalls ging ich zusammen mit mehreren anderen "geschädigten" gegen VW rechtlich vor, nachdem meine Rechtsanwältin ein Gutachten von irgend so einem Bundesamt für Materialprüfung (oder Forschung...) bekam, in dem stand, dass das verwendete Material der Nockenwellen und Schlepphebel in diesem Motor nicht einmal annähernd die Belastungen standhalten kann.
Achja, ich musste meine Teile natürlich vorher dort hin schicken und bekomme sie auch nicht mehr zurück.

Die Klage wurde abgewiesen... !!!! icon_evil.gif icon_evil.gif
Warum... -> Keine Angabe eines Grundes....!!!
Schätzung---> V.... wird doch irgendwo noch staatlich gefördert.... Danke Deutschland!!!

Jedenfalls liegt es definitiv nicht am Öl oder Tuning oder sonst irgendetwas, dass die Teile einlaufen.
Es wurde einfach am Material gespart!!!

Leider wurde mir auferlegt, dieses Gutachten der geprüften Teile keinesfalls an dritte weiterzuleiten....


Ich habe jetzt 5 Hersteller dieser Nockenwellen ausfingig gemacht und kläre in den nächsten Wochen AB, wie die gut Härtung der Wellen tatsächlich ist.

Falls keine klaren Antworten kommen, spiele ich mit dem Gedanken die Wellen nachhärten zu lassen.

Hier meine Nachfrage:

vielen Dank für die Information.

Die VAG Wellen ware ja wohl auch gehärtet, aber nicht ausreichend, d. h. die notwendige Härtetiefe und der notwendige Härtegrad wurden nicht erreicht.

Gibt es Härtewerte zu Ihren Wellen?

Z. B. gibt OPEL bei induktiv gehärteten Halbwellen der Starrachsen wie folgt an:

Oberflächenhärte: 52 HRC
Härte in 3mm Tiefe: min. 46 HRC
Härte in 5mm Tiefe: max. 46 HRC

Wie tief geht die Härtung Ihrer Wellen? Max. Oberflächenhärte? Weicht die Härtung von den VAG Vorgaben AB, ist Ihre Härtung effetkiver, Tiefer und besser (höherer Härtewert)?

Der Grund meiner Fragen sollte KLAR sein, wenn ich neue Wellen einbauen lasse, dann sollen / dürfen die nicht mehr verschleißen. Notfalls würde ich die Wellen nachhärten lassen.

Wäre schön, wenn Sie mir da entsprechende Info´s geben könnten.



MfG


Gibts schon neue Infos?

mfg

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 639 518

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Januar 2012, 08:03

Moin,

nein, in Bezug auf die Qualität / Härtung habe ich noch keine Info bekommen.

MfG
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

Lesezeichen: